Skip to content

Spuckschutzvorhänge

Es hat aufgrund beinahe durchgängig zweier besetzter Kassen einige Stunden gedauert, bis die beiden Spuckschutz-Vorhänge montiert waren, aber letztendlich habe ich es erfolgreich geschafft. Von Kasse 1 gibt es nur das Bild von oben über die Videoanlage, Kasse 2 war aber zwischen den Kunden fotografierbar.

Eigentlich wollte ich die Enden noch auf 20 cm Länge nach innen umkanten, mein Rohrbiegegerät ist aber nur für kleinere Durchmesser geeignet. Das hatte ich vorhin gar nicht mehr auf dem Schirm, aber so wie es jetzt ist, geht es auch ganz gut.

Da die Vorhänge aus Folie und nicht einem starren Material bestehen, ist die Sicht nicht ganz unbeeinträchtigt. Insgesamt sind sie aber sehr durchsichtig, wie auch auf den Fotos zu sehen ist.
Der große Vorteil dieser Konstruktion ist jedoch, dass sie ohne aufwändige Stützkonstruktion zu befestigen ist (pro Stück zwei Haken in der Decke) und dazu weich ist. Man kann sich nicht stoßen oder an irgendwelchen hervorstehenden Holz- oder Kunststoffteilen verletzen. Die Folie besteht aus PVC, einem aus verschiedenen Gründen eigentlich zu verschmähenden Material, was auch der Grund war, warum ich hier im Markt keinen "Vinylboden" haben wollte, nicht einmal für einzelne Bereiche. Zeitweise war ein solcher mit Holzoptik für die Weinabteilung oder mit aufgedruckten Natursteinen in der Gemüseabteilung angedacht. Verglichen mit dem, was die Leute tagtäglich in ihre Wohnungen legen, sind diese zwei Kilogramm Material aber zu vernachlässigen. Wenn man dann noch bedenkt, was gerade im Rahmen der Pandemie weltweit an Einwegprodukten im Müll landet (Masken, Handschuhe …), spielen die Vorhänge momentan keine Rolle mehr.

Wer die Dinger auch gut findet, kann sie bei der Planenmanufaktur bestellen. Für den Link habe ich jetzt nichts bekommen, auch ich habe die beiden Teile zum vollen Preis erstanden. Aber vielleicht mal für Interessierte, die auch nicht die Motivation haben, eine starre Konstruktion zu bauen.




Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hendrik on :

Sieht gut aus!

Hendrick on :

+1

Bleibt gesund!

Jemand on :

Sieht gut aus aber wäre eine Plexiglas-Scheibe mit zwei Löchern oben drin für die Aufhängung nicht deutlich einfacher gewoesen? Der Blick durch wäre dann auch besser. Durch das höhere Gewicht hätte man auch keine Leiste unten gebraucht.

Anonymous on :

Preis?
nichts mehr auf Lager/Lieferzeit?
hohe Versandkosten, da recht sperrig (und empfindlich)
und zusätzlich KundenKantenschutz empfehlenswert


Die Schutz-Dinger bei ALDI sind aus festem Material, aber definitiv nicht richtig durchsichtig. Nicht klar, aber auch nicht milchigweiß, sondern wie bei Badezimmerfenstern oder so, Licht soll durchkommen, aber keine Blicke. Als Spuckschutz für Kassenbereiche bestimmt für beide Seiten gewöhnungsbedürftig. Vielleicht war auch kein klares Material mehr zu bekommen, ALDI dürfte sa ja einige LKW-Ladungen von gekauft haben.

John Doeer on :

Die Dinger bei Aldi finde ich auch etwas gewöhnungsbedürftig. Also bei uns kann man da definitiv nicht durchschauen. Also Kunde redet man also mit einer sprechenden, milchig-weißen Wand ;-) Aber wenn es hilft, sei es erlaubt. Ist ja hoffentlich nicht für die Ewigkeit.

Roland on :

Gut und praktisch - finde ich gut, hast du so schnell eine passende Lösung gefunden.

Und jetzt bekämpfen wir alle zusammen Corona, indem wir zuhause bleiben, und nur für absolut notwendige Dinge (mit Abstand!) nach draussen gehen.

Stefan G. on :

"Und jetzt bekämpfen wir alle zusammen Corona, indem wir zuhause bleiben, und nur für absolut notwendige Dinge (mit Abstand!) nach draussen gehen. "

Der war gut...

Heute hab' ich erst wieder vier Angehörige der Top-Risikogruppe gesehen, denen entweder schon alles egal ist oder die mit einem völlig falschen Verständnis von "Abstand" geschlagen sind.
Wahlweise glauben sie vielleicht auch, dass Abstand nur im Stehen Sinn macht und nicht im Laufen :-(

Anja on :

Naja, ein paar Unbelehrbare wirst du immer finden. Ich kann nur für mich sprechen, aber die Innenstadt unseres 100K Städtchens ist menschenleer. Fehlt nur noch das Tumbleweed aus den Westernfilmen.

Josef on :

Das wird schon tun für die paar Monate hoffentlich nur.
Mein ALDI hatte schon am Samstag zwei Stangen ans Kassenmöbel gespaxt und mit so Wrapper-Folie (Frischhaltefolie in groß, ihr werdet wissen, was ich meine) umwickelt. Zumindest sah es so aus.
Bin gespannt, ob die auch noch eine schickere Lösung haben werden.

Feivel on :

Bei meinem Aldi haben sie ebenfalls eine Hängelösung aufgebaut, die auch die von Björk ursprünglich geplante Biegung hat. Aber mit einer total beknackten milchigen Plastefolie. Und um zu gucken, dass ich mir nichts gemopst hat, ist die Kassiererin dann so halb drunter durch geklettert, um in den Wagen gucken zu können.
An der Stelle würde ich als Abteilungsleiter ja sagen.. Mein Gott, dann wird halt nicht mehr in jeden Wagen geschaut..

Feivel on :

*Marktleiter, duh.

Was ich aber auch damit sagen wollte: Deine Lösung ist chicer als das, was die große Kette hinkriegt. Und vom Preis her ja absolut vertretbar.

Santino on :

Der Spalt unten ist etwas groß, so schützt das Ding eher niht vor einer richtigen Aerosolwolke, wenn einer hustet.

Aber besser als nichts.

Björn Harste on :

"Hänghöhe technisch bedingt."

Anonymous on :

Die Hängekonstruktion hat den großen Vorteil, dass du keine Löcher in die noch fast neuen Kassen bohren musstest.

Sven on :

Für Marke Eigenbau sieht das echt stark aus! Respekt!

Engywuck on :

wie säubert ihr das? Abwischen und Trockenreiben wird ja schwer(er) bei flexiblem Material.

Nudelsuppe on :

Was soll daran denn bitteschön schwer sein?

Anonymous on :

https://www.die-planenmanufaktur.de/corona-schutz/corona-schutzkappe/342/corona-schutzkappe
Da noch ein Filter unten um den Halsbereich...
Wenn das jeder tragen würde, bräuchte es keine Quarantäne.

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/covid-19/schutz-vor-ansteckung/
Um die Infektionsketten zu durchbrechen, sollte am besten jeder beim Sprechen einen Mundschutz tragen – das könne auch ein selbstgenähter Mundschutz sein - Schnittmuster sind im Internet verfügbar. Laut Augenarzt Christian Gittner und Lungenarzt Dr. Andreas Kroll aus Einbeck sei es wichtig, die Viruslast zu minimieren, zumal viele Menschen nicht wissen, dass sie infiziert sind, da sie keine Beschwerden haben. Professionelle Atemschutzmasken sollten demgegenüber dem medizinischen Personal vorbehalten bleiben, da diese Menschen in engem Kontakt mit Infizierten arbeiten. Denn es ist sehr wichtig, Versorgungsengpässe während der Corona-Pandemie zu vermeiden und diese Masken dem Markt nicht zu entziehen.

Nudelsuppe on :

Der Zug dem Markt die Masken nicht zu entziehen ist abgefahren, und Ärzte müssen bereits betteln gehen noch Masken zu bekommen, weil einfach zu viele Vollidioten unterwegs sind.

Gorden on :

Sag mal, Björn, hast Du mittlerweile auch einen Türdienst/Sicherheitsdienst/gelangweiliten Menschen auf dem Stuhl, der die Anzahl der Personen im Laden "regelt"?

War heute einkaufen und jeder Laden regelt es anders, beim Lidl saß ein "gelangweilter" Mensch auf einem Stuhl und hat auf dem Handy gespielt, nebenan beim Edeka wurde der Einlass begrenzt (durch Mitarbeiter einer "Sicherheitsfirma"), beim Globus hingegen gefühlt jeden Meter zwei Schilder, das man mindestens 1,5m Abstand halten soll. Also keine einheitliche Regelung.

Das einzige, was sich regeln wird, das bestimmte Produktgruppen bei der Abgabe begrenzt werden (und die Diskussionen an der Kasse, weil der Hamster das nicht akzeptieren möchte (und dann beim Edeka der "Sicherheitsdienst" einschreiten musste)).

llamaz on :

Bei uns im EDEKA dürfen nur noch Personen einzeln rein und nur noch mit Einkaufswagen als Platzhalter.
Letzte Woche sind wohl viele mit ihren Kindern einkaufen gegangen und kamen dann gleich zu viert oder zu fünft.

Michael on :

Sieht doch gut und brauchbar aus!

Asd on :

Sieht sogar richtig gut aus. Habe da schon weitaus hässlichere Konstruktionen gesehen.

Ich drücke dir und deinen Mitarbeitern die Daumen, dass ihr gesund durch die Pandemie kommt. Alles Gute euch!

Klodeckel on :

Sieht gut aus. Ist ja teilweise abenteuerlich bis absolut dilettantisch, was man da so sieht. Am besten hat mir die Lösung gefallen, die ich bei aldi gesehen habe. Eine simple Plexiglasscheibe mit zwei Schnüren an der Decke befestigt und zwei Handbreit Platz unten zum Kassenplatz.
Richtig schlimm: Folien, die mit dickem Klebeband umrandet befestigt sind und in die Schlitze eingeschnitten sind. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options