Skip to content

Kühl-Jägi

Nach dem Oral-Pfeffi gibt es nun auch "Kühl-Jägi" bei mir, wenngleich dieser Name, den ich mir gerade ausgedacht habe, nicht auf dem Produkt zu finden ist. Es handelt sich dabei um Jägermeister-Flaschen (aus Kunststoff), die wie ein Kühlakku geformt sind. Beim Kräuterlikör mit Geweih war ich aber nicht ganz so mutig wie bei den Mundwasserflaschen. Von den "Coolpacks" habe keinen ganzen Aufsteller bestellt, sondern nur ganz vorsichtig zwei Kartons mit jeweils sechs Flaschen. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Konsument on :

Enttäuschend! Produktplatzierung ohne Preisangabe? Bestimmt weil es exorbitant teuer ist.

John Doeer on :

Eine Produktplatzierung wäre es nur, wenn Björn dafür Geld oder eine andere Art Gegenleistung (vom Hersteller/Vermarkter) erhalten hätte, wovon ich hier mal nicht ausgehe. Und bezüglich des Preises gilt weiter die Devise: Niemand wird gezwungen, das Produkt (bei Björn) zu kaufen.

Johannes on :

Geschweige denn den Blog zu lesen

Marco on :

Da ist aber doch nur normaler Jägermeister drin, oder?
Nicht, daß die da auch Pfefferminz beigemischt haben...

Dann wäre es doch toll, wenn Björn das schon bei -18° anbieten würde. Direkt neben der Kräuterpizza. :-D

Klodeckel on :

Wer sowas zum Sofortverzehr kauft, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Alkoholiker. Und die schütten das Zeug auch lauwarm gierig in sich rein.

mipani on :

Die kaufen den billigen Boonekamp und nicht den überteuerten Jägermeister.

Pipilottaviktualiaschokominzaefraimstochter on :

Es muss der Horror sein, wenn man Produktdesigner ist. Immer auf der Suche nach neuen sinnlosen und dummen Ideen.

John Doeer on :

Wenn es Horror ist, hat man seinen Job verfehlt würde ich sagen ;-)

Konsument on :

Ein Freund von mir ist Produkt- und Verpackungsdesigner. Mit Anfang 40 im "Ruhestand". Anführungszeichen desshalb, weil er seit Jahren durch die Welt tingelt und bei Bedarf kurz was entwirft, um seine Portokasse aufzufüllen.

Wenn man sich in dieser Szene erst mal vernetzt hat, dann verdient man sich dumm und dämlich mit trivialster Arbeit.

Klaus Berger on :

Verkauft sich bei uns in Nordbayern wie geschnitten Brot, seit einem halben Jahr schon

Konsument on :

Zu welchem Preis? Vor 1-2 Jahren gabs das Zeugs mal bei Aldi für den Wucherpreis von ca 8,50€ für 0,350 Liter. Wer das kauft ist entweder Sammler oder hat zu viel davon getrunken.

Nicht der Andere on :

Gibt's eigentlich eine Menge oder einen "Einverleibungsdurchsatz" bei dem eine tiefgekühlte Spirituose an irgendeinem Organ Frostschäden oder noch Schlimmeres verursachen könnte? Oder sind -18 Grad einfach zu wenig für innere Kälteverbrennungen?

Gut gefrostet on :

Kommen die wirklich mit -18 Grad direkt aus dem Freezer oder sind die Kältemarken teil der Verpackung?

Benny on :

Also die Jägermeister durchlaufkühler die manche Kneipen haben kühlen bis minus 18 Grad runter..... Das merkt man auch beim trinken als shot ganz deutlich.... Aber du Säufst davon ja keine mass auf einmal

densch on :

MInus 20 macht die Maschine....

Besserwisser on :

Achja Herr Densch?

https://www.ueberberg.net/archive/file/content/highlights_partyplaner/TapMachine_Handbuch_DE.pdf

Lesen und verstehen das die Maschine - 18° C macht.

Wie ich solche Klugscheisser liebe die dann auch noch scheisse erzählen...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options