Skip to content

Links 504

Diese Frau ernährt sich nur von rohem Fleisch - Warum? | Galileo | ProSieben

Diese Öko-Ideen helfen Ihnen dabei, nachhaltiger zu leben

EU-Umweltagentur: Klimawandel in Europa bereits unausweichlich

Warum Aldi jetzt auch Bier in Glasflaschen verkauft

Wie gesund ist der fleischlose Burger wirklich?

Onlinehändler dürfen Retouren nicht mehr in den Müll schmeißen

Vegane Alternative vom Acker: Branche tüftelt an Fischersatz

"Die Bürger wollen wissen, was sie auf ihre Teller legen"

„Diverse“ Bewerber? Nicht bei uns.

McDonald's-Chef: Darum passt Fridays for Future gut zur Restaurantkette

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Konsument on :

10 Links. Zwei davon Paywall und einer "Deaktiviere den bösen bösen bösen Adblocker. Wir können zwar nicht garantieren, dass man dir durch den 3tanbieter keine Malware unterjubelt )https://www.internetworld.de/technik/digitale-werbung/malvertising-dunkle-seite-werbung-1749504.html), aber..."

Video killed the Radiostar. Streaming killed the DVD. Auto killed the Pferdekutsche. Anstatt sich anzupassen, wird gegängelt. Kapieren die nicht, dass sie dadurch Leser verlieren? Solche Seiten besucht man doch danach nie wieder. (Ausser man klickt ausversehen auf nen Link wie hier.)

Das Lustige ist, viele dieser Publikationen kann man online in der https://onleihe.net/ lesen.

DerBanker on :

Dir fehlt da eine klitzekleine aber immens wichtige Einsicht: NICHTS ist kostenlos. ALLES muss von irgendwem bezahlt werden.
Im Falle der von dir beanstandeten Seiten werden sie von den Ads bezahlt.

Ich habe selber einen Adblocker im FF und kenne das Problem. Ja, mich ärgert das auch, wenn ich über den Blocker-Blocker stolpere, aber ich hab wenigstens Verständnis.
Artikel, die ich dann wirklich lesen will, für die mache ich mir auch die Arbeit, die mal eben in einen anderen Browser rüberzukopieren, der keinen Adblocker hat.

Konsument on :

In welcher Welt lebst du? Mitbekommen, wie geil die Verlage sind, bei google gelistet zu werden? Sie wollen gelesen werden. Sie stellen ihre Inhalte FREIWILLIG ins Netz.

Wenn sie nicht gelesen werden wollen ist die Lösung ganz einfach. Einfach nicht das Internet nutzen. Aber ja aber nein aber ja aber nein...

Richtig schön hinterfotzig wird es, wenn sie in den Sozialen Medien Artikel anreissen, über soziale Armut, vermisste Kinder oder Warnungen an Hundebesitzer bzgl. Giftköder in... BAM! PAYWALL!

Sollen sie meinetwegen komplett auf Userlogin umstellen. Aber rate mal, das wollen sie nicht. *dun dun dun*

Konsument on :

Nachtrag, bevor du wieder hyperventilierst, es gibt Angebote mit kzeptabler Werbung, aber wenn auf ner Seite 50-500 Fremdseiten ihren kompletten Scheiss bei dir abladen, nein danke. Adblocker sind heutzutage ein Schutz gegen Schädlinge und sekundär ein Removal für Werbung. Die richtig miesen Kandidaten pflege ich direkt per Hand in meine hosts. Und den Rest teilen sich mehrere andere Tools. Sind die Anbieter selber Schuld, wenn sie auf solche dubiosen Quellen zugreifen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options