Skip to content

Bake-Off-Ware in den Tiefkühltruhen

Der Platz in unserem Tiefkühlschrank in der Backstube reicht schon lange nicht mehr aus. Inzwischen ist unser Sortiment größer geworden. Meistens bekommen wir es irgendwie hin, so genau zu bestellen, dass zwar immer mal ein paar Artikel für ein oder zwei Tage nicht da sind, aber das Regal nicht nach DDR 2.0 aussieht.

Manchmal holt einen aber das Phänomen ein, dass sich so viele Artikel gleichzeitig dem Ende nähern, dass die Bestellung unumgänglich etwas größer ausfällt. So einen Fall hatten wir vor ein paar Tagen erst und das ist der Grund, warum sich einige Kartons mit den Aufback-Rohlingen in den Tiefkühltruhen im Laden unter und zwischen der anderen Ware tummeln. Geht nicht anders, wir haben nur diese beiden Lagermöglichkeiten.

Noch, wohlgemerkt! Wenn alles klappt und nichts mehr dazwischen kommt, haben wir in zwei Wochen nämlich endlich die beiden Kühlräume wieder. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Konsument on :

OMG! Wie schlimm ist die Kundschaft nur? Haben sie den Karton einfach so aufgerissen...

*geschichtenausdemSELBSTbedienungsladen*

Kante on :

Wenn für dich das Plattsitzen von Lebensmitteln, das zerstören von Displayständeen und das verteilen von Ware über den Fußboden als normales Verhalten in einem Selbstbedienungsladen gilt, bist du vermutlich ein ganz schön asoziales Arschloch.

Konsument on :

Woran du so alles denkst, obwohl NIEMAND, so rein GANZ UND GAR NIEMAND drüber gesprochen hat... scheint das, wovon du redest, offensichtlich in deinen Alltag eingebunden zu sein. Was stimmt nicht mit dir? Und dann auch noch derartig mit Bissrefelex, dass du deinen Klickfinger nicht mehr unter Kontrolle hast. Matthäus 5, 3

Kante on :

Wenn für dich das Plattsitzen von Lebensmitteln, das zerstören von Displayständeen und das verteilen von Ware über den Fußboden als normales Verhalten in einem Selbstbedienungsladen gilt, bist du vermutlich ein ganz schön asoziales Arschloch.

John Doe on :

schaut aber nicht ansprechend aus, um spontane Kaufimpulse auszulösen.

Wenn ich da an andere Supermärkte denken, tolle Atmosphäre, Musik, Beduftung, schöner Boden, breite Gänge, aufgeräumt, stilvoll erkennbar gekleidetes Personal...

Was sagen Hygienevorschriften zur Lagerung von Umverpackungskartons bei Kundenware?

Mitleser on :

Ja niemand hält dich davon ab, diese ach-so-tollen und durchgestylten Läden zu besuchen.

Konsument on :

Die da wären? Die würde ich echt gerne mal anschaun. War mir nicht bekannt, dass es so etwas überhaupt gibt. Ja, Schnucki, vom Rauchwaren-Großhandels-Kaufmann und vom BlimBlim-Laden mit Exklusivrecht reden wir ja wohl nicht, gelle? *pallim pallim*

Johann on :

hast du gekifft?

Habakuk on :

Ich denke mal, der Ironiedetektor von Kante ist kaputt. Sollte dringend mal reparieren lassen, und wenn er schon in der Werkstatt ist, können sie sich vielleicht auch noch um die anderen Schäden kümmern

John on :

Warum eigentlich nicht auch die unaufgewärmte Aufwärmware als Tk-Preiseinstiegsschiene anbieten? Es müssen in einem kleinen Laden ja keine offiziellen und inoffiziellen Tk-Brötchen im selben Tiefkühler liegen, ohne produktiv zu sein.

Heiko on :

Viele Läden bieten (zumindest das nicht tiefkühlpflichtige) Aufwärmzeug auch unaufgewärmt an. Macht eh keinen wirklichen Unterschied.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options