Skip to content

Feuerwerksreste 2019

Nicht "Ladenhüter des Jahres", aber auf jeden Fall Ladenhüter des Jahresendes war diesmal das Feuerwerk. Die Auswahl war gut, die Preise im Rahmen und die Menge eigentlich ganz überschaubar – aber dennoch ist diesmal sehr viel übrig geblieben. Ich staune über diese gewaltige Menge. Ist das tatsächlich schon eine Auswirkung der nationalen Diskussion um Verkaufsverbote? Ist das die Entwicklung der Leute, freiwillig auf Feuerwerk zu verzichten? Und nächstes Jahr? Werden wir sehen …


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Anonymous on :

Ist dieses Jahr einfach die Ausnahme.

Ich z. B. habe dieses Jahr das erste Mal seit Jahren wieder Feuerwerk gekauft.

Snm on :

Mal was anderes: wie lange habt ihr heute noch geöffnet? *Duckundweg*

Komm gut rüber und danke für ein unterhaltsames Jahr mit Shopbloggerblogposts :-)

Jack on :

Also gefühlt ist auch die "Vorknallerei" in diesem Jahr etwas weniger.

mipani on :

QUOTE Jack:
Also gefühlt ist auch die "Vorknallerei" in diesem Jahr etwas weniger.
Hier in meinem Stadtteil in Kiel scheint die Vorböllerei auch zurückgegangen zu sein. Normalerweise ist um diese Uhrzeit an Silvester (ca. 15:30 Uhr) schon fast ein Dauergeböller zu hören. Bisher höre ich aber nur vereinzeltes Geknalle. Mal schauen, wie es mit Einbruch der Dunkelheit (ab ca. 17 Uhr) weitergeht. In den letzten Jahren ging es dann erst richtig los, da die Spacken dann auch noch ihre Raketen und "Batterien" abgefeuert haben.

Sven on :

Das sind übrigens diejenigen, die auch sonst zu früh kommen. Höhöhö... Sorry für diesen Flachwitz.

Einsatzfahtfahrer on :

Diese "Spacken" sind bei uns übrigens 80% Familien, die ihren Kindern ein frühes Silvester ermöglichen, sie dann ins Bett stecken und um 12 noch mal rausgehen und richtig feiern. 20% sind Jugendliche/junge Erwachsene die es nicht abwarten können.

Und mein Gott, dann knallt es halt draußen mal. Das bringt 2-3 Tage im Jahr niemanden um und unsere Tiere haben gelernt, dass es ganz normale Tage sind und haben keinerlei Angst vor dem Geböller.

Sven on :

Kann ich für meinen Frankfurter Stadtteil vor dem Jahreswechsel nicht bestätigen. Aber nach Mitternacht war deutlich weniger los. Und soweit ich das bei Aldi mitbekommen habe, hatten sich ein paar Kunden beschwert, dass die überhaupt Feuerwerk verkauft haben.

Jemand on :

Ich habe dieses Jahr deutlich weniger gekauft und war zufällig bei Ladenöffnung im Lidl, als der Feuerwerksverkauf los ging. Da war nix los. Sonst haben die Leute schon immer draußen gewartet. Gerade war ich hier im Aldi und da waren noch etliche Feuerwerksartikel übrig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Leute sich in diesem Jahr zurückgehalten haben.

Ballermann on :

Ich war eben gg. 14:00 Uhr noch im REWE, auch da war noch recht viel übrig.
Wie es bei ALDI aussieht, wäre interessant. Die nahmen bisher das Thema Feuerwerk immer sehr "ernst". ;-)

Ballermann on :

Nachtrag:
Ab so ca. 23.30 Uhr konnte ich nicht nachvollziehen, dass da irgendwer Verzicht geübt hätte.
Wir hatten aber auch gute Fernsicht wie lange nicht mehr an Silvester, vielleicht sah es dadurch subjektiv nach mehr aus als es war.

Frohes Neues allerseits!

Engywuck on :

"hier" war der Feuerwerkstisch um 14 Uhr auch noch gut gefüllt (Ladenschluss 16 Uhr).

Werden wir ja später noch sehen, ob's wirklich weniger ist. Schade wär's nicht.

(Dumme Frage wie jedes Jahr: nach Silvester ist's doch sicher billiger? ;-))

Lothar on :

Mal so aus interesse: Müssen unverkaufte Feuerwerksartikel eigentlich irgendwo "zentral" gelagert bzw. zurückgegeben werden oder darf jeder Laden die in seinem eigenen Lager behalten?

gute Lebensmittel on :

Wird normalerweise an den Hersteller retourniert. Did Verkaufen das nächstes Jahr wieder.

Juri on :

Dann wünsche ich ein schönes schißlíwawa nówawa góda 8-)

Alauner on :

(Comment removed)

DerBanker on :

Wie wird das dann eigentlich geliefert?
DHL machts z.B. gar nicht, und der DPD verlangt einen ordentlichen Gefahrgutzuschlag.

Selbst Amorces für Karnevalspistolen, die laut einem Bekannten in Feuerwerkscontainern sogar als "brandverzögernde Wände" benutzt werden, sind ein Riesenbrimborium.

Sven on :

Ohne genaue Kenntnis zu haben: ich vermute, der Versender hat nie die Versandbedingungen von DHL gelesen oder ignoriert das bewusst. Ich hatte mal eine Powerbank einer mittelgroßen Elektrokette, die sich aufgebläht hat. Fotos geschickt, als Antwort habe ich ein DHL-Rücksendeetikett bekommen. Habe bei DHL nachgefragt, ob das so OK wäre. Da hat der Mitarbeiter an der Hotline Schnappatmung bekommen. Ich habe die Elektrokette erneut kontaktiert und diesmal ein DPD-Rücksendeetikett erhalten. Bei DPD dann auch angerufen, auch die transportieren keine aufgeblähte Powerbank. Dritter Kontakt zum Versender: ich soll das Ding in den Restmüll werfen, man schickt mir nun einfach so das Nachfolgemodell zu.

JCL on :

Ich hoffe das hast Du nicht gemacht!

https://www.golem.de/news/muellentsorgung-dekra-warnt-vor-braenden-durch-weggeworfene-akkus-1907-142744.html

Die Dinger gehören gesondert entsorgt...

Hermann on :

Wenn man sich so anschaut, was z.B. an Batterien oder akkuhaltigen Geräten falsch abgeworfen wird, graust es einem schon immer.mal :-|

Sven on :

Habe die Powerbank auf einem Recyclinghof im Elektroschrott entsorgt.

hill climb racing on :

Mir gefällt auch, was ihr seid. Solch kluge Arbeit und Berichterstattung!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options