Skip to content

Abzocker mit der Nummer "unserer" Zentrale

Dass die Telefonkartenabzocker die Telefonnummern, von denen aus sie angeblich anrufen, fälschen, ist ja bereits bekannt. Erst war es die E-Plus-Hotline, in letzter Zeit bei uns die Nummer der EDEKA-Zentrale in Hamburg. Das war eigentlich ganz praktisch, denn so konnte ich die Nummern sperren, ohne unsere Arbeit hier zu erschweren. Nie würde jemand von der Edeka-Telefonzentrale hier anrufen, warum auch? Wenn, dann melden sich einzelne Sachbearbeiter.

Neueste Masche ist es, die Nummer "unserer" EDEKA (Minden-Hannover) zu verwenden. Praktischerweise aber auch dort wieder die auf Null endende Zentralnummer, die ich natürlich ebenfalls längst in die Sperrliste der Fritzbox verbannt habe. :-)

Screenshot Fritzbox-Telefonprotokoll

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Monimon on :

Was übrigens witzigerweise echt hilft, ist, ganz erfreut drauf einzugehen, wenn die sich als "die Zentrale" vorstellen und selber gleich mit "Das ist großartig, dass Sie anrufen, ich hab' da nämlich mal ein paar Fragen:" loszulegen. Ich hörte plötzlich nur noch ein tut-tut-tut... :-P

Matthiasausk on :

Früher gab's Mal eine Webseite wedonotuse.com, wo erfrischende Geschichten zu lesen waren. Man hat jegliche Anrufe mit we do not use [Produkt des Anrufers] beantwortet. Stell ich mir lustig vor, wenn jemand wegen Telefon anruft.
( müßte über die wayback-machine noch zu finden sein)

R. on :

Ich finds schon spannend, dass du relativ zielgerichtet angegangen wirst, das hätte ich so Ganoven nicht zugetraut.

Mitleser on :

Wird wohl Zeit, dass SPF auch bei Telefonen Einzug hält.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options