Skip to content

Schmutzig- und wieder Saubermachen

Drei Stunden lang hat einer von der Moschee deren Pflasterung akribisch mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet und dabei vor allem den Inhalt sämtlicher Fugen herausgespült. Dabei ist anzumerken, dass der Ausdruck "gespült" nicht hundertprozentig passend war. Wenn Wasser aus einer Rotationsdüse mit mehreren zehn Bar herausschießt, wird der Dreck zwar gelöst aber von "spülen" kann da nicht mehr die Rede sein. "Explosionsartig in der Gegend verteilt", trifft es deutlich besser.

In besagter Gegend stand auch das Auto einer Kollegin, das hinterher so aussah, als hätte sie damit gerade eine Spritztour quer durch die Landwirtschaft unternommen.

Apropos Spritztour: Nach einem freundlichen Hinweis hatte der junge Mann dann das Auto mit seiner Rotordüse wieder brav saubergespritzt. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hendrick on :

Rotationsdüse am Autolack?

ohauerha :-O

Börnd on :

Ja, das war auch mein Gedanke.

Ich habe vor 25 Jahren mit so einer "Dreckfräse" (drehender Punktstrahl) Betonplatten und Dächer gereinigt. Ich wäre nicht mal im Traum auf die Idee gekommen damit das Auto zu reinigen.

Wir hatten damals 240 bar, ok, die heutigen Gartenhochdruckreiniger haben meist nur die Hälfte davon, dennoch ist es ein Punktstrahl, der gegenüber dem Fächerstrahl bedeutend härter zur Sache geht.

Hendrick on :

da hast Du mit 240 Bar aber auch bei Beton die oberste Schicht abgefräst ;-)

Börnd on :

Ziegel und Betonflächen waren porentief rein.

ShadowAngel on :

Du erwartest jetzt nicht Intelligenz von jemandem, der eine Moschee frequentiert, oder? Wie die so drauf sind und was sie taugen, sollte ja mittlerweile der letzte Hinterwändler im Merkelland mitbekommen haben. So eine Aktion ist eher, was man von denen erwartet: Dämlich, schaden anrichten und den blöden Deutschen dabei noch eins auswischen.

Jane Doe on :

Ach schön. Die islamophoben Rassisten sind also auch da.

Anonymous on :

*gähn*

Stephan535 on :

Ach guck: Ein Arschloch!

wupme on :

Wo ist da das Problem?
Mit genügend Abstand, und der ist hier mehr als eingehalten, ist das absolut nicht schlimm für den Lack.

Ida on :

Warum nutzt die Mitarbeiterin zur Fahrt auf Arbeit einen BUS? :-O

Hendrick on :

Es wird doch sehr dafür geworben für den Arbeitsweg den Bus zu nehmen. :-P

TT on :

Das ist kein Bus.

Asd on :

Musel als Nachbarn, ein steter Quell der Freude...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options