Skip to content

Bionade 0,5l-PET

Interessante Neuentdeckung: Beim Cyberwriter ist mir eben ein Bericht über Bionade aufgefallen - auf dem Foto sieht man aber keine "normale" Bionade-Flasche (0,33l-Bierflaschen), sondern eine ganz neue 0,5l-PET-Einwegflasche.
Leider sagt die Bionade-Website darüber noch nichts aus und auch unser Bio-Lieferant weiß noch nichts genaues. Interessant ist für mich natürlich die Frage, welches Pfandsystem da wohl hintersteckt. Da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen...



(Bild: Cyberwriter)

Trackbacks

Der Shopblogger am : Bionade in P-Pfand

Vorschau anzeigen
Meine Entdeckung von Ende Oktober hat sich gerade hier im Laden bestätigt: Eine Kundin hat eine Bionade-Flasche abgegeben. Aus PET, mit 0,5l Inhalt. Und mit aufgedrucktem "P"-Pfand-Symbol. Ich muß mich mal erkundigen, ob ich die auch bekommen kann. Öko

BLOQ7 am : Bionade

Vorschau anzeigen
Inspiriert vom Shopblogger hab ich mir heute mal zwei Flaschen Bionade gekauft.. also ehrlich, das kauf ich mir kein zweites mal. Holunder schmeckt wie kohlensäurehaltiger Tee und Lytschi kam mit vor wie kohlensäurehaltiger Joghurt - also mein Gesch...

Der Shopblogger am : Bionade in PET-Cycle

Vorschau anzeigen
Nachdem ich Ende Dezember eine Bionade-PET-Flasche mit dem P-Pfand-Symbol bekommen hatte, ist mir heute eine aus dem PET-Cycle-System in die Hände gefallen. Am 31. Oktober spekulierte ich ja darüber, zu welchem Pfandsystem die Flasche vom Cyberwriter geh

Hulios denken am : Mein Weg zur Bionade

Vorschau anzeigen
Ich glaube ich muss mir entweder ne neue Kategorie überlegen, oder meine persönlichen Defenitionen der Kategorien ändern. Dieser Beitrag ist eigentlich eine Geschichte über die Vergangenheit und passt damit nicht nach Unungewöhnli

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Basti am :

Vielleicht nicht das P-, sondern das B-(io) System ;-)

Jochen am :

Bei Plastik ist es teilweise sogar umweltfreundlicher Einweg zu benutzen. Denn bei Petcycle-Plastikmehrwegflaschen werden die Flaschen wie beim Einweg zerschreddert. Allerdings ist die Logistik bei Einwegflaschen leistungsfähiger, da die Flaschen in Säcken zurückgenommen werden und so mehr Flaschen auf einer Fläche transportiert werden können als "Mehrweg"-Plastikflaschen. Denn die Mehrwegflaschen werden in Kästen einsortiert und die nehmen doch einigen Platz weg.
Wenn Mehrweg, dann wiederverwendbare Flaschen (wie z.B. die Cola-Flaschen).

Ich finde aber diese 0,5l-Fläschen gar nicht so schlecht. Denn die 0,33l-Glasflaschen für Bionade sind doch etwas hinderlich wenn man unterwegs ist. Man kann ja dann wiederverwendbare PETflaschen benutzen.

Roland am :

Bei der Bionade-Verköstigung letztens in der Mensa gab es zwar noch die Glasflaschen, aber es war auch von PET die Rede. Wenns Plastik-Mehrweg ist, ist es ja schön und gut, aber passt ein Einweg-Pfand-System zum Bio-Hersteller? Ich bitte um Bericht, sobald Du mehr weisst.

Jochen am :

Die Plastikflaschen gibt es bei Tegut und dem Getränkegroß- und -einzelhändler Hoffmann (getraenke-hoffmann.de). Zurzeit steht als Pfandlogo immer das Gruppenkennzeichen von tegut und Hoffmann (praktisch eine Insellösung von mehreren Händlern). Leider finde ich aber nicht mehr die Pressemeldung, in der es hieß, daß sich die beiden Händler dem P-System angeschlossen haben. Aber bisher ist es auf jeden Fall nicht möglich P-Logo-Falschen bei tegut abzugeben. Wahrscheinlich wird da auch nix mehr in Hinblick auf den 1.Mai 06 gemacht.

Mayweather am :

Ich habe eine dieser Flaschen in der Küche stehen ... ganz eindeutig mit einem P-Logo.

Chris am :

Mich würde interessieren, warum es Bionade nicht in Kästen mit Mehrwegflaschen gibt. Im Stil von Wasser- oder Apfelschorle-Kisten. Das wäre doch am sinnvollsten.

Bastian am :

Na, hoffentlich gibt es das nie wirklich.
P-System für Bionade - wie schrecklich grausam ist das denn?

Packetblogger am :

Die Aufmachung des Etiketts erinnert mich irgendwie an Ramazotti! :-)

Ich mein von den Farben her und vom Layout auch ein wenig. Zumindest, wenn man schnell drüber schaut...

TomTom am :

Unter "Produkt -> Sortiment" sind sie doch schon vorhanden, die Pet-Flaschen.
Und unter "Download Service" sieht man auf einigen der PET-Flaschen deutlich das "PET-Cycle"-Logo. Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber vielleicht hilft das, um das Pfandsystem zu erkennen...

Björn Harste am :

@TomTom: Das ist kein "PET-Cycle"-Logo, sondern einfach das PET-Logo (Material der Flasche). Außerdem hat PET-Cycle einen 8eckigen "Neckring" (der Ring under dem Deckel) und auf den Fotos auf der Bionade-Website sieht dieser Ring sehr rund aus!

-> Kein PET-Cycle.

Bender_21 am :

im sortiment ist die doch schon :-O
http://www.bionade.com/bionade.php/10_de/20_produkt/60_sortiment

Bender_21 am :

bah ich sollte mal nen paar kommentare lesen :-P
habs nur nach ner URL ueberflogen, teert und federt mich!

h3nNi am :

naja ich trinke so etwas nicht... alleine schon wegen den namen :-D

CyberWriter am :

Und gekauft hat Cybi die Flasche bei "Starbucks". ;-)

Cheops am :

Was ihr alle habt, Bionade (Holunder) ist doch lecker und schmeck mir besser als die klebrige und zu süße Fanta. :-P

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen