Skip to content

Zigarettenanfrage der StA

Zur Aufklärung eines Verfahrens wegen Hehlerei wollte die Staatsanwaltschaft wissen, ob innerhalb eines mehrmonatigen Zeitraumes im vergangenen Jahr größere Verluste durch Einbruch und/oder Diebstahl bei bestimmten Zigarettensorten (Lucky Strike und Pall Mall) entstanden sind.

Nö, bei uns nicht. Wir können ja nicht immer die Geschröpften sein. :-P

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

namestring on :

Pfui. Du hast weiterhin dabei zu bleiben, die StA als faul und lahm hinzustellen!

Nicht der Andere on :

Die Zigarettenindustrie könnte doch einfach mal 'ne Serien- oder zumindest Chargennummer mit drauf drucken, am besten innen. (-;=

Hendrik on :

Das ist doch schon so, nur leider werden wohl kaum alle Händler alle Seriennummern erfassen:

https://www.mcs.eu/blog/tabakproduktrichtlinie-2-das-muessen-sie-wissen-um-fuer-track-trace-geruestet-zu-sein

Nicht der Andere on :

Ah, vielen Dank! Demnach ist seit 20. Mai diesen Jahres die Rückverfolgung aller Zigaretten- und Drehtabak-Warenströme Pflicht.

Der Endkundenhändler braucht ja eigentlich garnichts selbst erfassen. Sein Lieferant hat ja schon erfasst, welche Ware er an welche Endkundenhändler geliefert hat. Dementsprechend kann man ja nun Aufgriffs- und Hehlerware zurückverfolgen, bestimmten Diebstählen zuordnen und Ware auch zurückgeben.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options