Skip to content

Mal wieder "kostenloses" Biometriezeugs (2)

Wir hatten im Januar zwar keine Wiedervorlage in einem halben Jahr vereinbart, aber eben erfolgte wieder einmal ein Anruf dieser Firma, die Referenzkunden mit kostenloser Sicherheitstechnik ausstatten möchte.

Ich verweise einfach mal auf den entsprechenden Blogeintrag, das heutige Gespräch verlief quasi genauso ab – und ab sofort ist die Nummer bei mir in der Fritzbox ebenfalls in der Sperrliste aufgeführt.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Christian_08 on :

Schön wenn man den Links bis 2007 zurückfolgt. Die haben "deine" 15.000 € immer noch exklusiv, nur für Dich reserviert, aber wehe man unterschreibt nicht sofort, dann ist der angebliche Zuschuß weg.

Das klingt alles SEHR unseriös; ist es vielleicht auch.

Wer wirklich Zugangserkennung anhand biometrischer Merkmale machen will, bekommt das heutzutage doch sowieso viel günstiger. Viele Smartphones und eine Reihe von Notebooks haben Fingerabdruckscanner. Die Technik kostet wirklich nicht viel. Und vor allem sollte man sich nicht einen so teuren Wartungsvertrag aufbrummen lassen.

Claudia Gründoof on :

Bei kostenlos zahlt man am Ende immer drauf.

TOMRA on :

Frage doch mal nach einer Blutzuckerspiegel abhängigen Sicherung der frischgebackenen Backwaren. ;-)

Josef on :

Bestimmt haben die auch eine dritte Telefonnummer, unter der sie dann so circa in 1/2 jahr ihr spruechlein aufsagen können. PS: wie groß darf die sperrliste einer fritzbox werden? ;-)

Ulli on :

Die Größe der Sperrliste ist tatsächlich begrenzt, aber man kann (und das habe ich getan) ein ganzes Telefonbuch auf die Sperrliste legen. Ich hab' jetzt also ein Telefonbuch namens "Sperren" mit so lustigen Einträgen wie "Gewinnspielbetrug", "Vermarkterscheiße" uswusf, jeweils mit zahlreichen verschiedenen Nummern.

Sherry on :

Wäre interessant zu wissen, warum du dir das immernoch in voller Länge anhörst...?

Santino on :

Fritzen werden überbewertet, um eine Tel.-Nr. zu sperren, genügts hier, am Mobilteil *934*Code einzugeben und die Sperre ist aktiv.

Bei der Fritze muss ich dafür ins Web-Interface.

Anonymous on :

Dafür kann man mit der "Fritze" aber auch so lustige Dinge tun wie die nervenden Anrufer umleiten auf einen Ansagetext.

Klodeckel on :

Beim Lesen des verlinkten Beitrags von der ersten telefonischen Belästigung - kann ich mich als Stammleser gar nicht dran erinnern - ist mir aufgefallen, welche Geduld Björn hier aufbringt. Schließlich hat er schnell bemerkt, dass jemand nur seine wertvolle Zeit stehlen will.
Wäre es da nicht wesentlich sinnvoller und angebrachter, mit einem kurzen "Danke, ich habe kein Interesse, auf Wiederhören" aufzulegen und die Nummer direkt zu sperren?
ICH würde das so machen.

wieder on :

Vierköpfige türkische Familie unter Polizeischutz aus Rheinbad geleitet
https://www.hurriyet.de/news_vierkand-246-pfige-tand-252-rkische-familie-unter-polizeischutz-aus-rheinbad-geleitet51860_143519809.html

jo doe on :

https://www.hurriyet.de/news_dr-malte-kaufmann-andquot-von-derartigen-vorkommnissen-hand-246-ren-wir-derzeit-fast-jeden-tag-andquot-_143519892.html
Dr. Malte Kaufmann: "Von derartigen Vorkommnissen hören wir derzeit fast jeden Tag."

Alexander M. on :

Wer den mehrfach als Lügner enttarnten AfD-Funktionär Malte Kaufmann aus Heidelberg zitiert, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

http://urban-heidelberg-blog.de/2018/04/06/dr-malte-und-die-posse-um-basiq-2018/loren.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options