Skip to content

Bewegung!

Eine Mutter und Stammkundin war mit ihrem Sohn im Kindergartenalter hier im Laden.

An einer Engstelle vorm Brotregal hatte ich mit dem Jungen einen kleinen Standoff. Er ging nicht weiter, ich kam aber aus der Sackgasse auch nicht so richtig raus, weil er mir ja im Weg stand.

Da meldete sich nach ein paar Sekunden die Frau mit leicht energischem Tonfall: "Du musst dich schon bewegen, jetzt stehen alle herum und können nicht weiter!"

Ich quetschte mich hektisch an dem Kleinen vorbei.

Das lachte die Mutter: "DICH meinte ich doch nicht."

Achso. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Nicht der Andere on :

Hättest deinem minimalsten Bauchansatz beim Passieren des kleinen Blockierers etwas Platz verschaffen können. Natürlich, ohne den Kleinen zwischen Toast- und Fladenbrotpackungen ins Regal zu quetschen. Oder ihn einfach mal hochheben und etwas zur Seite setzen. Ihn hätte das höchstens verwirrt und die Stammkundin wahrscheinlich belustigt.

Superstar MC Hammergeil on :

Man könnte z.B. auch akustisch auf sich aufmerksam machen.

aufrechtgehn on :

Ebend. Ein kurzes "Vade retro satana" hätte genügt.

TOMRA on :

Mit einer respekteinflössenden schwarzen Security-Weste wäre das nicht passiert. ;-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options