Skip to content

Westen, letzter Versuch

Nächsten Donnerstag habe ich noch mal einen Termin mit einem Anbieter von Mietbekleidung, der ebenfalls Westen im Angebot hat. Hier die Abbildung aus dem Katalog, wie die Dinger in Wirklichkeit aussehen, wissen wir nächste Woche.

Es gibt jedenfalls nur noch zwei Möglichkeiten: Entweder sind diese Westen so cool, dass wir darauf umsteigen werden, oder es bleibt bei der bereits erwähnten Sweatshirt-, T-Shirt-, Poloshirt-Lösung.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

SUPPoRTHoTLiNE on :

Ich weiss leider ehrlich nicht mehr, ob das ernst gemeint, oder ein Running Gag ist. Gibts zum Rollkragen wenigstens noch nen Munitionsgurt gratis dazu?

EDEKA TACTICAL WEAR on :

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91HFCv2XHJL._SL600_.jpg

Bob on :

So eine hatte mein Opa immer beim Angeln an :-)

sumi on :

Du hast schon nen harten Westenfetisch, anders ist das alles nicht mehr zu erklären. :-O

Hendrik on :

Edeka hat doch so gute Klamotten... verstehe auch nicht warum es immer Westen sein sollen...

Hans on :

Vielleicht kannst du ja wenigstens deinen MA die Wahl lassen...

strolchi on :

Na die sind doch immer Feuer und Flamme für die Vorschläge vom Chef. Kann man hier regelmäßig nachlesen... 8-)

PAX on :

Stehkragen. Winddicht, wasserabweisend und Armloch mit Windfang.
Ja, das sind in einem Edeka Supermarkt vermutlich extrem wichtige Kriterien. :-O

Was soll das mit den Westen? Weil das immer so war und niemand mal hinterfragt hat?
Hat Großvater Harste nach dem Krieg mit Weste Gemüse verkauft und du willst die Familientradition aufrecht erhalten?
Im Ernst. Tausende Edeka Filialen bekommen es hin, aus der Edeka-Bekleidung ne schicke und praktische Kombination zusammen zu stellen, nur Björn will das Rad neu erfinden. Und das nichtmal gut. Warum?

-thh on :

Das wurde doch nun wirklich oft genug beschrieben: weil die Westen ausreichend viele Taschen haben. Bei T-Shirts, Sweatshirts oder Polo-Shirts ist das nicht der Fall.

Felix on :

Dann nimmt man noch nen Vorfindet dazu und fertig....
Denke aber eher, dass der Preis ne Rolle spielt. Sind vermutlich günstiger, als mehrere Sätze Shirts + Vorbinder pro Person.

Bob der Builder on :

Na und? Dafür zieht man dann eben ne Cargohose an, die hat ausreichend Taschen. Funktioniert jedenfalls bei so ziemlich jedem Handwerker. Und die haben in der Regel mehr Zeug zum verstauen als der gemeine Supermarkt Angestellte...

SUPPoRTHoTLiNE on :

Die Hemden bei der Bundeswehr z. B. haben genügend Taschen und Platz für Stifte und Co. Ich glaube aus diesem Grund tragen die Leute bei "meinem" Edeka auch alle Hemden mit Taschen. und wenns zum Posten passt auch mal ne Schürze.

Santino on :

Warum nicht sowas?

https://www.gürteltaschen.com/LandLeder-Kellner-Guertel-Rindleder-Kellner-Holster-Guerteltasche

Das mit der Weste wird aber wirklich langsam zum Running Gag.

Jim on :

Warum nicht sowas? Weil ein Holster keine Weste ist. 8-)

Georg on :

Noch ein Paar Jährchen und die Westen müssen unbedingt Beige sein,dann passt es auf jeden Fall.............. :-O

Josef on :

Au weia, dass man sowas kaufen kann. Und wer kauft sowas?

Georg on :

Coole Ghetto-Kids

Klodeckel on :

Wenn ich Björn nicht besser kennen würde, wäre zu vermuten, dass er hier einen Wochenend- Beitrag zum Trollen hingeworfen hat, um dann am Montag belustigt die Kommentare zu zählen.

Mensch Junge, das mit der Weste kann doch nun wirklich nicht ernst gemeint sein, oder????

Pia on :

Er will mehr Kommentare generieren und den Blog damit "aktiver" im Sinne des Marketings erscheinen lassen.

Aber zum Glück mal ein unpolitisches Thema.

Georg on :

Hab ich was nicht mitbekommen?

Jepp so ist es
Westen sind so was von 1980er.........................

Nicht der Andere on :

Die Häme kapier' ich aber auch nicht. Es geht ihm nunmal nicht vorrangig um Eleganz und Chic-Sein, sondern es soll auch aus sich selbst heraus praktisch sein und mehrere Unterbringungsmöglichkeiten haben. Ob Westen 80er oder sonstwas sind, spielt dabei keine Rolle und die Vorgabe der aktuellen Moden belanglos. Sowieso gibt's ja längst keine dominanten Trends mehr.

Zum obigen Modell: Das Foto ist ja so miserabel, daß man nichtmal die "Farbe" erkennen kann. Aber: Was soll denn der Stehkragen? Engt die Leute nur ein und erzeugt Hitze. Und wozu der Outdoor-Kram a la "winddicht & wasserabweisend" und "Windfang". Da könnt' auch gleich'n gelben Ostfriesennerz nehmen mit geräumger Außentasche.

Du hattest mal'n Beitrag mit Abbildungen aus einem Katalog mit Edeka-Bekleidungsvarianten. Kann's leider auch über die Tags nicht wiederfindern. Jedenfalls war da durchaus was dabei, was "Praktisch" und "Ansehnlich" kombiniert. Und eine Farbe - und eben nicht eine Ausprägung von "Nichtfarbe" - kann es zwecks Identifikation auch ruhig sein.

akbwl on :

Björn will als Chef seine Vorstellungen verwirklichen. Es endet wie bei seinem Umbau: am Ende greift er auf vorhandene Lösungen aus dem Edeka—Pool zurück, weil die von Profis durchdacht und tausendfach bewährt sind. Die von ihm Er mag im Tagesgeschäft ein Experte seinselbst erdachten Lösungen sind eher auf Amateur—Niveau, siehe Kabelkanal und Eingangsregal. Aber was Design und CI angeht fährt er mit externen Lösungen besser.

Monika on :

Ich will euch leichter bekleidet sehen.

Markus on :

Soll das Witz sein? Was spricht gegen das EDEKA-Outfit? Zu professionell?

Jmd. on :

Speit die Klimaanlage Feuer, Wasser, Eis und Sturm, sodass Westen aus dem Drillcamp nötig sind? Haben die Kühltruhen die Macht an sich gerissen? :-(

Nicht der Andere on :

Und da dir und euch ja auch die bisherigen knallroten Westen gefallen hatten und du an keinerlei Vorgaben gebunden bist, wäre dessen vorgeführtes Nachfolgemodell doch auch eine ernsthafte Option. Deren Signalwirkung macht's sowohl für Kunden, als für euch selbst einfacher.

Stefan G. on :

Das mag jetzt ein völlig unverständliches Konzept sein, aber wenn doch niemand von den Kommentatoren die Westen tragen muss/soll/wird, woher kommt dann dieses Konfliktpotenzial?

Wenn Euch nicht gefällt, was in einem Supermarkt in einer norddeutschen Stadt passiert, warum meint Ihr, eure Meinung dazu hätte irgendeinen übertragbaren Wert?

Nur so als Hinweis: Manche Menschen kaufen dort ein, wo ihnen die Produkte gefallen und nicht die Westen oder Fliesen... Ja, ist ein Konzept der 90er... Ist aber immer noch möglich...

Alauner on :

Das ist eine Weste für draussen. Wie kann jemand mit Verstand darauf kommen die drinnen tragen zu wollen (und dies dann auch noch anderen Menschen vorschreiben zu wollen).

Bienchen on :

"Entweder du ziehst das Zeug von der Resterampe an oder hast selber was mitzubringen!"

Kassen-Kalle on :

Sorry, aber nochmal: das sieht kacke aus! Bedient Euch im Edeka-Fundus, da gibt es genug schicke Klamoten.

Alternativ könnten ja alle Mitarbeiter auch weiße Kittel tragen, wie es früher in Drogeriemärkten Usus war...


...kann doch nicht ernst gemeinsam, diese Westen-Nummer...

Jochen on :

Hatten wir schon mal den Vorschlag für so eine Werkzeugtasche ?

Engelbert Strauss Workertasche e.s. motion, schwarz, Gürteltsche, Werkzeuggürtel https://www.amazon.de/dp/B00BS642FO/ref=cm_sw_r_cp_api_i_6mMbDbRXM85HA

Anwohner on :

Betreibt Herr Harste einen Handwerksbetrieb?

Naya on :

Wenn sich bisher Westen als praktisch bewährt haben, verstehe ich, wenn man dabei bleiben will.
Aber die abgebildeten sehen für mich auch eher nach Kleidung für draußen aus, wo ich bezweifele, daß sie für drinnen dauerhaft gut geeignet und bequem sind.

Ansonsten aber: dunkel und schlicht - warum nicht?
So schlimm, wie hier einige schimpfen, finde ich sie auf keinen Fall.
Gefahr sehe ich etwas darin, daß sie zu unauffällig als Erkennungsmerkmal für die Mitarbeiter sein könnten, weil sie für mich weder eindeutig Supermarktangestelltenkleidung sind, noch Farben oder Logo von Edeka tragen.

John Doe on :

Wenn es denn Westen sein sollen (was ich absolut nachvollziehbar finde) ist diese eine gute Wahl. Schnitt und Material wirken relativ modern und die Variante mit dem Stehkragen hat was.

Delmenwerner on :

Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Ich finde, diese Weste passt zu Harste wie sonst kaum was.

Peter on :

ich versteh was du an den Westen findest, aber ich habe noch ne alternative für dich:
Bei diversen Supermärkten in meiner Umgebung haben die Mitarbeiter einfach eine Gürteltasche (ein Holster) an der Hose befestigt. In der Tasche können sie die Nötigen Utensilien wie Telefon PDA, Stifte Cuttermesser etc geordnet unterbringen dadurch haben sie zwar alles Griffbereit

Jo on :

schonmal bei mewa (mewa.de) nachgefragt? Die sollten auch passendes per Miete anbieten...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options