Skip to content

Ausgussbecken in einem REWE

Fundstück von Thomas in einem Rewe-Markt. Dort haben sie ein Ausgussbecken für Getränkereste installiert. Sowas hatte ich (aufgeschoben, nie gänzlich aufgehoben) auch mal angedacht, bei mir scheiterte es aber an den Überlegungen, wie man einerseits das Kanalrohr vor groben Dreck (Kronkorken, Zigarettenstummel, Etiketten und Strohhalme) schützt, gleichzeitig aber verhindert, dass der Abfluss ständig verstopft ist und man in irgendwelchen Flüssigkeiten herumangeln muss, um das Sieb wieder zu reinigen.

Wenn jemand die Technik auf dem Fotos erkennt: Ich bin für jeden Tipp dankbar.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

BFS on :

Guck mal bei Wolf, Franke oder anderen Sanitärlieferanten. Stichwort: Edelstahl, Schule, Vandalismus

Josef on :

Es muss bei dir schon einiges schlimmer sein als im Durchschnitt. „Mein“ REWE hat einfach ein normales Waschbecken. Zuerst bei Neueröffnung mit Papiertüchern und Seife, aber das war beides schnell wieder demontiert. Das Waschbecken ist noch da, ich finde es bnie verdreckt vor und es leistet gute Dienste, auch wenn man verklebte Hänse hat.

Hans on :

Nach einiger Zeit hat man da sicher Uringeruch im Laden.

Josef on :

Die Assoziation hatte ich auch, aber es wird schon hoch genug hängen.

Bernd on :

Wie? Deiner ist kürzer als 40cm? ;-)

Raoul on :

Zwei Fliegen mit einer Klappe, also besser geht‘s nun wirklich nicht.

DerBanker on :

Nicht unbedingt, kommt auf die Bauart an. Ich habe von Urinalen mit Lotus-Effekt gehört, die (fast) wasserfrei auskommen und trotzdem nicht weiß Gott wie müffeln.
Wäre auch wegen vergorener Getränkereste nicht ganz ohne, muss ja nicht gleich Urin sein.

matthiassausk on :

Ej, das ist ja mal ein tolles Design-Urinal ... und auch wies scheint in der richtigen Höhe ... aber man bräuchte halt einen Paravent. Und wie wirkt das auf die Menschen mit W- und X-Geschlecht?
Haben die dann auch eine Entleerungsmöglichkeit mitten im Laden? Ischfrachjanur.

Zum Thema sollten übrigens Erfahrungen von Gastwirten zum Thema Urinalreinigung hilfreich sein. Und die dürfen nichtmal Überwachungskameras aufbauen.

Jan Reiners on :

Und grüne Steine nich vergessen...

Zeddi on :

Evtl hat https://www.delabie.de/ auch etwas (ehemals Kuhfuß)

TM on :

Fehlt da nicht noch ein "Pinkeln verboten"-Schild?

Mr. X on :

Händewaschen sollte da auch möglich sein, das ist bei dem Rewe-Urinal nicht möglich.

Thomas on :

In amerikanischen Filmen und Serien gibt es doch oft einen "garbage disposal" im Waschbecken. Die schmeißen Essensreste etc rein, schalten dann einen Häcksler (?) an und das Zeug wird vernichtet. Ich weiß nicht, wie das dann entsorgt wird aber vielleicht wäre das ja eine Idee. Wobei... Kronkorken...

Mastacheata on :

Das wird einfach gar nicht entsorgt sondern geht einfach ins Brauchwasser ohne spezielle Entsorgung. Glaube nicht, dass die Teile mit Glas und Metall klar kommen.
Zumal der Häcksler gar nicht häckselt sondern das Bio-Material lediglich an die angeraute Außenwand befördert wo es dann klein gerieben wird. Das funktioniert wunderbar mit Speiseresten, aber bei gröberen und massiveren Sachen wie Glasscherben und Kronkorken wird das schon schwierig.

Simon. on :

Und sowas? https://www.forma-aqua.com/edelstahl-speibecken.php

Sven on :

Eine Art Rührwerk/Häcksler? Dann könnte man Getränkereste und eine Backmischung reinkippen und abwarten, was passiert...

Früh on :

Da wird dann lecker Kölsch draus

Ulf on :

Hier in einem Berliner Edeka-Markt gibt es neben dem Leergutautomaten ein normales Waschbecken, sogar mit Seife und Papierhandtüchern. Es muß also im Edeka-Ladenbau dafür eine Standard-Lösung geben.

Heiko on :

Alle bishlang gesehenen Becken an Leergutautomaten waren (mehr oder minder normale Waschbecken) mit Papiertüchern, Müllbehälter und z.T. Seife, Desinfektionsmittel, Recyclingbehältern u.ä.

Für (mehr) Waschbecken in und an Läden!

Hans on :

Der Rewe bei mir hat Anfang des Jahres die beiden Müllkörbe entfernt. An der Stelle hängt nun der Hinweis, dass man seinen Hausmüll doch zu Hause in die Tonne werfen kann und nicht mit ins Geschäft zu schleppen braucht.

wayne on :

Ich schütte den Dreck aus den Einkauftaschen und die Flaschen aus dem Ausland jetzt einfach auf den Boden.

Josef on :

Es ist ein schoener Service, wenn man eine einzelne flasche ohne Pfand mal dort lassen kann und nicht wieder mitnehmen muss. Wenn das im grossen Stil zur müllentsorgung missbraucht wird, verstehe ich aber auch, dass sich ein laden den Schuh nicht mehr anziehen will.

DerBanker on :

Da täts doch ein verdeckelter Mülleimer, wo eine Flasche durchgeht, aber ganze Mülltüten nicht.

Eric P. on :

An die RESTmülltonnen "zuhause" gehört der Hinweis, dass man seinen Müll in die zutreffenden Behältnisse und nicht überwiegend dortheinein zu entleeren hat!

Supporthotline on :

Man fragt sich, wo manche wohnen, denn mein REWE z. B. hat nur einen normalen Mülleimer neben dem Automaten und es ist trotzdem alles sauber.

DerBanker on :

Wenn die Papierkörbe so vor dem Urinal stehen, ist das reinschiffen wohl auch ein bisschen zu aufwändig, Flaschen ausleeren geht dank der Arme. Man kann natürlich auch direkt darüber einen Hinweis auf die Kamera installieren.

Peter G. on :

Geht auch so etwas?
http://images.nsa2go.de/edeka_gevelsberg_2.jpg

Wenn ja, mal beim Edeka Mader in Gevelsberg anfragen :-)

Eric P. on :

Noch schnell die Fliesen vergilben und verflecken. Dann sieht es genauso "schön" wie in einem Laden in der Bremer Gastfeldstraße aus.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options