Skip to content

Rollenbahnen an der Kasse

An unserem (inzwischen ja auch nicht mehr ganz so) neuen Kassentisch befinden sich auf jeder Seite hinter dem Scanner eine Mulde, in welche die Ware der Kunden rutscht. Hier auf dem unteren Bild ganz gut zu erkennen.

Der Weg in diese Mulde führt über eine Rollenbahn, damit die Ware schneller rutschen kann. Das Problem ist jedoch, dass gerade zerbrechliche Dinge wie Gläser und Flaschen viel zu schnell rutschen und am Ende unsanft aneinander prallen. Um Bruch zu vermeiden, haben wir uns deshalb schon sehr früh angewöhnt, solche Artikel liebevoll ans Ende zu stellen – was einerseits etwas unpraktisch ist, andererseits den Arbeitsfluss unterbricht.

Heute Morgen kam mir die Idee, ob man diese Rollen nicht einfach durch einen Kasten mit Riffelblech-Oberseite ersetzen könnte. Technisch wäre das jedenfalls überhaupt kein Problem, da etwas anzufertigen und in die Mulde zu setzen. Vielleicht gibt es sowas ja sogar schon fertig vom Hersteller. Mal gucken, was ich für eine Antwort auf diese Frage von dem für mich zuständigen Außendienstler bekomme …





Die Geschichte mit diesen Rollen fing aber ohnehin schon etwas unglücklich an, denn schon bei der Anlieferung des Tisches vor knapp einem Jahr fiel eine dieser Rollenbahnen schon direkt nach dem Auspacken auseinander:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Auch ein Björn on :

Hallo,

ich hab schon häufiger so eine "Pufferzone" am Ende gesehen. Leider finde ich kein Bild davon.
Hilft aber nicht, wenn da schon sachen stehen..

Gruß
Auch ein Björn

TOMRA on :

Einfach nicht so oft saubermachen den Bereich darunter oder warten bis jemand mal was klebriges drüber kippt, dann rollt es auch nicht so schnell. ;-)

Percy on :

Im Rewe um die Ecke wurde einfach etwas "Schaumstoff" an die Aufprallkante geklebt. Sieht nicht 100% schön aus, wirkt aber.

TOMRA on :

Hier ist zumindest in dem weniger genutzten Bereich von dem schwenkbaren "Leitwerk" meistens alles voll mit Flyern, etc. und wirkt ähnlich.

philipp on :

Hilft aber beides nur wenn die Mulde leer ist und die Sachen daher gegen die Kante stoßen. Das Problem das eine Flasche mit der vorherigen noch nicht weggeräumten Flasche zusammenstösst lässt sich mit etwas Schaumstoff nicht beseitigen.

TOMRA on :

Ich beobachte es nicht bei anderen, aber ich selber sortiere immer von schwer und groß nach leicht und empfindlich auf dem Kassenband. Also erst Konserven, Flaschen, Tetrapacks, o.ä. und am Ende Joghurtbecher, Bananen, etc.
Das klappt eigentlich ganz gut und in der Reihenfolge befülle ich auch meinen Rucksack oder Beutel.

Dietrich on :

Die elenden Rollen findet man auch nur noch in älteren Läden - mit ebenjenen Problemen. Bloß dass die meisten Kassierer auch Gläser etc. zack, zack weiterknallen.

Wer kauft die Dinger heutzutage noch neu? Zumal die damals angedachte Beschleunigung durch Rollenbahnen ohnehin nicht zum Supermarkt mit gewünschtem Qualitätsimage passt - dann kanns gleich beim Discount bleiben.

Hans on :

Ein Gummiband mit entsprchendem Reibbeiwert um alle Rollen gespannt sorgt dafür, dass immer alle Rollen in Drehbewegung versetzt werden müssen und somit der darüber beförderte Gegenstand deutlich weniger Fahrt aufnehmen sollte.
Alternativ könnte man auch Teppich, Schaumstoff o.Ä. in das Fach unter den Rollen legen, sodass diese daran schleifen und gebremst werden. Versuch macht kluch!

SPages on :

Eine Silikonmatte (evt. mehrere Lagen) unter die Rollen die für etwas Reibung sorgt sollte helfen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options