Skip to content

Die Helden des Parkstreifens

Originale Nichtskönner mit'm Führerschein vonner Tombola.

(Und so verzögerte sich der Feierabend um weitere 10 Minuten …)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Roland on :

Polizei anrufen und abschleppen lassen. Vielleicht gibts dann einen Lerneffekt.

Ronny on :

Polizei?
Dann währe er nach ner Stunde immer noch nicht raus...
Die lassen sich da Zeit wenn sie überhaupt vorbei kommen.

Adalbert on :

Heute kein Fahrrad? ;-)

Holdi on :

Vielleicht solltest Du Dir mal einen alten Gabelstapler anschaffen. Damit ließe sich schnell Platz schaffen :-P

Johannes Witt on :

n Smart passt genau auf eine Europalette, einfach mit'm hubwagen umparken das Ding.

Muerre on :

Kommt davon, wenn man einen Mercedes fährt. Mit nem Smart wäre es kein Problem gewesen :-P ;-)

Tanja Jung on :

Hätte ich auch gleich gemacht. Polizei anrufen und wegschleppen lassen

Klodeckel on :

Begreifst du es nicht? Die Bullen kommen wegen sowas irgendwann mal vorbei, wenn überhaupt.

John on :

Naja, da kommt man doch nach links raus - den Smart wird Dir die Polizei da nicht abschleppen lassen wg. der fehlenden Verhältnismäßigkeit...

Nachbarin on :

Das ist eine Einbahnstraße. Links herum geht nicht.

Tom Ch. on :

Sagt der Parkraumblockierer.

Genügend Zeit, um am Lenkrad mit dem Handy rumzuspielen, war offensichtlich.

Wesserbisser on :

Hä? Was für einen Parkraum blockiert Björn denn da? Er steht in der Zufahrt zu seinem Hinterhof. Da fährt nur er lang, manchmal seine Mitarbeiter und Lieferanten und ansonsten höchstens noch die Moscheebesucher. Da kann er ne halbe Stunde im Auto sitzen und Handyfotos machen, ohne dass das jemanden stört!

Hilde on :

T.C. meint wohl die örtlich ungeeignete, jedoch kostensparende Einwegleergutabholung per Großcontainer, für die künstlich Parkflächen mit Anhängern usw. verstellt werden.

Und was dieses Thema betrifft: Das Grundstück sollte Herrn Harste nicht (allein) gehören. Auch sollte das Bedienen eines Handys während des Fahrtvorgangs (Motor an?) nicht zulässig sein. Wenn er das Kfz aber zwischendurch abgestellt hat, kam es zur Versperrung der (sicher nicht ihm allein gehörenden) Grundstückszufahrt. Oder ist die Einfahrt etwa als Parkplatz ausgewiesen?

Oder kurz gefasst: Wer im Blechhaus sitzt, sollte nicht mit Handys werfen.

Was ich mich gleich fragte: Ist es für die Anwohner im fotografierten Haus sehr angenehm, mutmaßlich zehn Minuten lang angeleuchtet zu werden? :-(

Björn Harste on :

"für die künstlich Parkflächen mit Anhängern usw. verstellt werden."

Diese Formulierung suggeriert, dass wir dort irgendetwas Unmoralisches tun. Nur zur Info: Mein Anhänger ist ein zugelassenes Fahrzeug, für das ich Steuern zahle und das vollkommen legal auf dem Parkstreifen stehen darf. Aber Hauptsache, man hat mal wieder herumgenörgelt.

Mutmaßer on :

Okay, also was wollen wir noch dazu fantasieren? Björn stand mit laufendem Motor und heller Beleuchtung in der Einfahrt. Dabei vermutlich laut hupend und die letzte Ballermann Hits 27 auf megalaut und mit ordentlich Bass bei geöffneten Türen abgespielt. Dabei ist er zudem noch wild onanierend um seinen Bonzenmercedes gerannt, als eine Gruppe minderjähriger Klosterschülerinnen gerade zufällig vorbei kamen.
Erst, nachdem die im Pumpenkeller eingesperrten Ladendiebe durch einen von Björns unterbezahlten Arbeitssklaven (6,50 die Stunde!!!) herbeigeschleppt worden sind und gemeinsam den Smart an die Seite trugen, kehrte in die beschauliche Bremer Neustadt wieder Ruhe und Ordnung ein!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options