Skip to content

Inventur-Bingo 2019

Ein paar Punkte tauchen eher selten bis nie auf, andere mit aller Regelmäßigkeit bei jeder Inventur. Durch eine andere Anordnung der Felder könnte man das eine oder andere Bingo! provozieren. Aber ich lass' es so, wie es ist. Ein bisschen Spannung muss ja bleiben. :-)

(Die unterschiedlichen Farben der Kreuze haben übrigens keine Bedeutung.)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

John Doe am :

Jetzt mal damit ich es auch verstehe :-D Macht ihr während der Inventur dann den Laden zu? Anders macht es ja keinen Sinn, oder? Also wenn gerade die 34 Flaschen Volvic gezählt sind und 2 Minuten später kommt ein Kunde und kauft 3 Stück davon, kann man sich das Zählen ja im Prinzip auch gleich sparen. Daher gehe ich davon aus, dass ihr das nur bei geschlossenem Laden machen könnt.

Und deshalb gleich die Anschlussfrage: Warum macht ihr die Inventur dann nicht an einem Sonn- oder Feiertag, wenn ohnehin geschlossen ist? Kein Umsatzverlust für euch und keine Enttäuschung bei den Kunden, wenn sie vor verschlossener Türe stehen. Die Lösung erscheint mir doch irgendwie offensichtlich, oder steh ich auf dem Schlauch? :-D

Klär mich Unwissenden doch mal auf :-) Besten Dank!

Ciao

Mitleser am :

Nein, die Inventur geschieht während des Geschäftsbetriebs.

Zugegebenermaßen frage ich mich gerade auch, ob deine Fragen ernst gemeint sind...

John Doe am :

Sorry, war völlig ernstgemeint. Hab ich nen Denkfehler oder wie soll das bei laufendem Betrieb funktionieren? Wenn wir bei dem (vereinfachten) Volvic Beispiel bleiben: wenn während der laufenden Inventur (gezählt: 34 Flaschen) Ware verkauft wird, erfasst die Kasse das (3 Flaschen verkauft). Am Ende des Tages, wenn der Chef die Zählblätter in den PC hackt und mit dem Sollbestand aus der WaWi vergleicht, weiß er doch dann nicht mehr, ob die Zählung vor oder nach dem Verkauf erfolgt ist (waren es vor dem Verkauf 34 Flaschen, neuer Bestand also 31, oder wurde nach dem Verkauf gezählt, neuer Bestand also 34). Welche Aussagekraft hat also die Zählung?

Ich mag auf dem Schlauch stehen, aber für mich als Laie macht sowas nur bei einem „Content Freeze“, sprich Verkaufsstopp Sinn. Wenn du jetzt sagst, das findet bei normalem Betrieb statt, bin ich daher umso neugieriger auf die Erklärungen vom Profi :-)

Theo am :

Anders als bei der Post/-bank ("Betriebsversammlung" - gefühlt zweimal im Monat) oder z.B. Ämtern ("Betriebsausflug" - muss bei dem ganzen Stress schon mal sein) kann man heute ein Geschäft nicht mehr einfach so schließen: Die Kunden sind gewohnt, dass man immer da ist und dass sie immer alles bekommen...

Ich bin auch kein großer Fan von Inventuren im laufenden Betrieb, weil danach die Bestände eher ungenauer sind als vorher, aber solange das Finanzamt mit gewissen Toleranzen leben kann, wird wohl kaum ein Händler auf die Einnahmen verzichten oder z.B. Aufschläge für Sonntagsarbeit zahlen.

yourrs am :

im örtlichen Kaufland wird in der Inventurwoche während der Geschäftszeiten gespiegelt und das Lager teilweise gezählt,
Samstag ab 20Uhr (Bayern) wird dann die restliche Lagerware (die täglich benötigt wird) und der gesamte Laden nach Stichprobeninventur gezählt

Josef am :

Natürlich kann man drüber reden und sich ärgern, mit was für Leute man sich immer rumschlagen muss für solche Arbeiten.
Es wird zugegeben schwierig sein, für solche stundenweisen Arbeiten einmal im Jahr überhaupt gute Leute zu finden.
Wenn es dazu noch nur den Mindestlohn gibt, wird es nicht einfacher.
Vielleicht bekäme man über Personalvermittlungen Leute, die das schon ein paarmal öfter gemacht haben, aber kann kostet es wahrscheinlich gleich das Doppelte.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen