Skip to content

Zeitungsverkäufer

Im Laufe der Zeit hatten wir schon sehr viele Leute, die hier vor dem Laden gebettelt oder sich auf andere Art und Weise hier vor dem Haus niedergelassen haben. Die meisten waren irgendwie unangenehm. Haben entweder die Kunden / Passanten aktiv angebettelt, unseren Eingangsbereich oder sogar die Türen blockiert oder haben sich mit ihrem gesamten Hab und Gut auf dem Gehweg ausgebreitet oder letzteren mit irgendwelchen Flüssigkeiten oder sonstigen Ausscheidungen besudelt.

Bis auf einen.

Seit einer Weile taucht immer wieder ein jüngerer Mann auf, der kaum Deutsch spricht und einfach nur seine Obdachlosenzeitungen anbietet. Er steht hier neben der Tür, ist noch nie durch seine Erscheinung unangenehm aufgefallen und hat noch nie jemanden belästigt. Im Gegenteil sogar: Leuten mit Rollator oder Kinderwagen hält er die Tür auf, sammelt herumliegenden Müll ein und schnappt sich manchmal sogar unseren Besen, um den Gehweg oder sogar mal bei uns im Eingang grob durchzufegen.

Auch heute stand er wieder dort und wir konnten es uns nicht nehmen lassen, ihm auch eine kleine weihnachtliche Aufmerksamkeit zu geben. Das wird an seiner Situation sicherlich nichts ändern, aber versüßt ihm vielleicht ein wenig die Weihnachtstage.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jemand am :

Hat er sich gefreut?

Servicebüro am :

Wie haben ihm die Kinder Cards geschmeckt?

Parkrocker am :

Wie wäre es mit einem Job?
So als Weg zurück in die Normalität für einen ganz offensichtlich bemühten jungen Mann.

Karin am :

Mit diesen Verkäuferinnen/Verkäufern habe ich auch nur beste Erfahrungen gemacht. Ich kaufe die Zeitschrift immer. :-)

eigentlichegal am :

Ich finde das extrem klasse, dass du immer noch den Blick fürs Positive besitzt und das auch zu schätzen weißt.

Dir, deiner Familie, allen Mitarbeiter und jetzt natürlich auch dem Zeitungsverkäufer wünsche ich fröhlichste Weihnachten.

Hans am :

Er könnte bei dir den Boden abschleifen oder Backmischungen einsortieren oder die grüne LED putzen

Mithi am :

Wenn ich mich recht erinnere hat diese Obdachlosen-Zeitung einen sehr strikten Verhaltenskodex für ihre Verkäufer. Den Erfolg sieht man daran das sie positiv auffallen.

Paula am :

Der Verhaltenskodex scheint aber mittlerweile nur noch daraus zu bestehen, das man Rumäne oder Bulgare ist.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen