Skip to content

Gesprächsfetzen bei ATU

Als ich vorhin in einer A.T.U-Filiale war, um ein paar neue Lampen für mein Auto zu kaufen, ergab sich aus meinem (kontaktlosen) Bezahlvorgang ein Gespräch zwischen den beiden dortigen Mitarbeiten. Derjenige, der mich bedient hatte und etwa in meinem Alter ist, gab zu, keine E-Mail-Adresse und zu Hause auch überhaupt kein Internet zu haben. Er wüsste auch gar nicht, was er damit anfangen solle.

Ich war mir nicht sicher, ob ich den Kerl feiern oder bedauern sollte.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

SPages on :

Ich dachte jemand wie ich ohne Wahtsapp und Facebookaccount wäre heutzutage ein Sonderfall. Aber so ganz ohne Internet? Dafür bin ich schon zulange Online glaube ich - seit 1997 oder 1998 glaube - das waren noch Zeiten ;-)

Sergej on :

Frag mal die jungen Leute nach einem 56k Modem oder das Internet und gleichzeitig telefonieren ein Ding der Unmöglichkeit war.

SPages on :

Ja :-D

"Bei euch war immer besetzt" - zum Glück hat das meine Mom damals recht entspannt gesehen. Hat wenigstens auch keiner genervt.

56k ... neumodischer schnickschnack ... 28.8k hatte glaube ich mein erstes Modem - war damals noch ne Preisfrage.

Erbse on :

2.4k ab 1994, erste Rechnung von 330DM, und das als Schüler ;-)
Besetzt war auch immer, aber wenn mal stundenlang Telefoniert wurde und ich eine freie Leitung wollte brauchte ich nur mal das TAE Verlängerungskabel zum Modem kurz trennen - die Leitung war dann tot. Nach dem zusammenstecken liefs wieder, gab einen Kontrollanruf „was war denn da los?“ und nach drei Minuten haben die gemerkt das die eh schon zu lange plaudern und haben mir die Leitung überlassen. Klappte immer ;-) ... sorry Mom!

So einen mit ganz ohne Internet, aber erst seit neustem, kenne ich auch. Frage mich allerdings wo er jetzt sein ganzes „Wissen“ herholt womit er jeden auf die Nerven geht.

SB on :

Welches Internet?
Meinst Du diesen FidoNet-Abklatsch?

Ankläger on :

Drei Buchstaben: ATU...

Jack Stern on :

Amateur Treiben Unfug

Jack Stern on :

*Amateure

eigentlichegal on :

Kein Internet => Kein shopblog => definitiv zu bedauern

Madner Kami on :

Basierend darauf, dass das Internet die Ultimative Bibliothek ist, würde ich sagen: Zu bemitleiden.

Blogleser Matthias on :

mmh, viele wissen teilweise garnicht, dass sie Internet zuhause haben.

Spätestens bei der Abschaltung analoger Anschlüsse, lassen sich viele einen All-IP-Anschluss andrehen, ohne zu wissen, was das ist ????

Erika Mustermann on :

Zuhause habe ich noch einen alten "analogen" Anschluss und eine gute alte 2000er DSL-Flat als jahrzehnte alter Bestandskunde. Ein Handy, kein smartes, habe ich auch, nutze es nur kaum. Hier zahle ich ebenso als Bestandskunde nur für Gespräche, die ich auchtatsächlich führe. Da kommt es schon mal vor, dass auch mal einen Monat nichts abgebucht wird, weil zu wenig ;-)

Und das Beste daran ist, alles sehr entspannend und bisher absolut stressfrei. Ausser es quatscht mich einer voll, warum ich das nicht hätte...
Warum soll ich mich von dem ganzen Plunder ADHS-krank machen lassen ;-)

Josef on :

So asketisch ist das jetzt aber auch nicht.
Nur der 2000er DSL Anschluss wird nicht billiger sein als neuere viel schnellere Tarife.

Asd on :

Immerhin muss er sich nicht über Spam herumärgern.

Erika Mustermann on :

@ Josef

"Nur der 2000er DSL Anschluss wird nicht billiger sein als neuere viel schnellere Tarife."

Naja, tatsächlich hätte ich mir einfach mal gewünscht, dass mein Anbieter einfach mal die Drehzahl oder das Drehmoment etwas erhöht, einfach so und freiwillig. OK, nur ein Traum, aber der Preis ist noch recht erträglich. Mehr geht natürlich immer, auch bei den ganzen Zusatznutzen.
Aber warum sollte ich mehr brauchen? Ich nutze nichts, wofür ich so eine große Bandbreite bräuchte. OK, sieht man mal von dem ganzen Werbeschrott ab, der einem täglich aufgezwungen wird ;-)
Lade ich mal etwas aufwändigeres herunter, dann lasse ich es laufen und die Kiste mal ein paar Stunden an. In der Zeit treffe ich mich mit Freunden oder gehe meinem Hobby im Freien nach.

Ich bin aus den 1980ern noch Modems gewöhnt, für E-Mail und Daten. Müsste mal schauen, ich glaube ich habe aus den 90ern noch einige AOL-CDs ;-) Auf DSL bin ich auch erst Mitte der 2000er umgestiegen. Wer es braucht, oder auch nur glaubt, der darf sich gerne auch eine Autobahn ins Wohnzimmer bauen lassen ;-) Ich sehe es völlig pragmatsch und lasse mich da nicht verrückt machen :-)

KB19 on :

Oje, jetzt dreht Björn bald den Server ab... :-D

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options