Skip to content

"Bremensien"

Ursprünglich hatte ich für das neue Ladenlayout vorgesehen, auch einen Regalmeter mit "Bremensien" einzurichten: Produkte mit "Bremen"-Aufmachung, natürlich Babbeler und Kluten, die Stadtmusikanten-Fruchtgummis, Ratskeller-Wein und was es sonst noch alles gibt. Von Hachez gibt es ja auch einige "Bremen"-Artikel, die ebenfalls ganz hervorragend zu dem Sortiment passen würden.

Beim Umbau fiel mir auf, dass wir mit der ursprünglichen Planung der Regalmeter doch etwas zu kurz kommen und so blieb das ja ohnehin nur optionale Bremen-Regal erst mal auf der Strecke. Was mit eines Abends hier eingefallen war: Man könnte ja im neuen Hachez-Regal zumindest einen Fachboden komplett für das Bremen-Thema freihalten und die Produkte einfach hier mit unterbringen. Ist noch nicht das letzte Wort, aber ich finde die Idee eigentlich ganz gut:


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jemand am :

Die Bremer Stadtmusikanten haben mit Bremen leider nix zu tun. Die kamen dort nie an und hatten einzig das Ziel, dort hinzugehen. Hätten sich auch Londoner Stadtmusikanten nennen können - davon hätte Bremen genau so viel gehabt.

Schakaline am :

Das ist schön. Die Bremer Stadtmusikanten stehen trotzdem als Bronzeskulptur neben dem Rathaus und sind im Logo der Stadt, daher ist dein Kommentar herzlich irrelevant für den Gesamtsachverhalt. :-D

Schantall am :

Das Logo der Stadt ist der Bremer Schlüssel. Da sind keine Stadtmusikanten dabei.

Arne am :

Im Logo der Stadt sind sehr wohl die Stadtmusikanten zu sehen. Einfach mal auf Bremen.de gehen.
Das Wappen zeigt den Schlüssel, das ist richtig. Aber man sollte nicht das Wappen mit dem Logo verwechseln.

Kulturüberwachung am :

Das ist kulturelle Aneignung (siehe Georg), das geht ja mal gar nicht!

Georg am :

Lt.Historiker spricht alles dafür das die Stadtmusikanten bei Verden hängen geblieben sind,also sind es eigentlich Verdener Stadtmusikanten 8-)

Nicht der Andere am :

Die Harlem Globetrotters schaffen's auch praktisch niemals nie nicht nach New York. Der Weg ist das Ziel.

Sergej am :

Um genau zu sein in Kirchlinteln Kreis Verden :-)

Oliver am :

wär das nicht was für die Glasregale bei den Kassen?

Klodeckel am :

Sehr gute Idee. Dort werden die Kunden nämlich auf diese "Besonderheit" aufmerksam. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass niemand so recht davon Kenntnis nimmt weil einfach keiner danach sucht. Und das wäre doch schade.

Scrooge am :

Bremensien, sehr gute Idee, freue mich darauf, wenn man das irgendwo gebündelt bekommt.

Gibt es eine Chance, dass Du auch die Produkte von Mayer-Junior bekommst, vor allem die Schokoküsse in der 50er-Box? :-) Der Fabrikverkauf ist zeitlich und räumlich schwer zu erreichen und in den Bäckereien kosten die im Einzelverkauf ein Heidengeld... Und auch der Rest von denen ist sehr sehr lecker.

SB am :

Du meinst die Negerküsse™?

Haddewaddedudeda am :

@SB
Pssst...das ist doch politically incorrect 8-)
Das ist so, als wenn ich schreiben würde das die Negerküsse bei uns Mohrenköpfe genannt werden :-P

Phil am :

Ich würde im Hachez Regal nie etwas anderes außer Hachez Schokolade suchen. Finde irgendwo einen eigenen Platz für die Artikel oder lass es ganz sein.

Hugo oder doch nicht Hugo? Ich bin ein Spack! Juhu! am :

Wie spricht man eigentlich "Hachez" aus, etwa fein französisch wie "Aschee" oder knallhart deutsch "Hach chetz"?

SB am :

Unsere frz Erzfreunde können aber kein "H".
Deswegen hat Hugo wohl eher Recht, als Du...


P.S. Spannend: Das geht nicht nur den Franzosen so, sobdern auch unseren neuen Mitbürgern aus den ehem. frz. Kolonien. Selbst wenn deren erste Sprache etwas Arabisches ist.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen