Skip to content

Vom Wein- zum Saftregal

Frisch gereinigt und neu bestückt beginnt unser altes Regal, in dem wir im Markt in der Neustadt viele Jahre den Biowein stehen hatten, einen neuen Lebensabschnitt: Als Saftregal.

Nur die alten (vergilbten und teilweise fehlenden) Preisschienen müssen wir noch gegen neue austauschen, aber das ist bei all der Arbeit das kleinste Problem. Material dafür haben wir durch den kompletten Umbau in der Neustadt kartonweise herumstehen …


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Hanz Dampf am :

Ohne Witz, "mein" Laden hat vor kurzem Platz für Ware gemacht, die es vorher noch nicht im Angebot gab. Tagelang ohne Preisauszeichnung. Wie läuft so was in echt ab? "Hier rechnen sie mal alles ab, aber das noch*scannerbeep*NIIIICHT DA WOLLT ICH ERST FRAGE WIE TEUER?"

Chris_aus_B am :

Ohne *scannerbeep* können sie dir an der Kasse aber auch nicht den Preis nennen.

SB am :

Das fasziniert mich am Einzelhandel durchaus auch:
Egal, ob ALDI/Lidl oder kleinere Einzelhändler - die PAngV wird oft schlicht mit Füssen getreten.

Und wiewohl ich das Abmahnunwesen durchaus als Solches begreife wünschte ich mir professionelle Abmahner bzgl. fehlender/falscher Preisauszeichnung im Einzelhandel!

Josef am :

Das Regal ist auf seine alten Tage quasi trocken geworden. ????

aufrechtgehn am :

Gerade noch rechtzeitig vor der drohenden Lagerzirrhose!

Weintrinker am :

Ich tippe eher auf einen Saftladen. ;-)

Thomas am :

Viele der abgebildeten Gefäßfüllungen kennen das Wort Saft doch gar nicht!

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen