Skip to content

Meine Firma wird erwachsen!

Tzja – im Mai 2000 haben wir den Laden hier in der Gastfeldstraße eröffnet. Das war der Beginn meiner Selbstständigkeit, inzwischen knapp 18 Jahre voller Höhen und Tiefen. 13 Jahre davon könnt ihr das alles hier im Blog teilweise quasi live selber miterleben, der eine oder andere kann also mit mir mitfühlen.

Was mir erst vor ein paar Tagen bewusst geworden ist: Meine Firma wird in ein paar Wochen endlich erwachsen. Wird keine große Feier werden, denn das SPAR-Logo wird verschwinden und ich fände es irgendwie komisch, jetzt noch groß "18 Jahre SPAR in der Gastfeldstraße" zu zelebrieren und ein paar Monate später hat sich die Tanne dann erledigt. Also freue ich mich einfach für mich über die vergangene Zeit.

Aber vielleicht kann man das so sehen: In der Pubertät, also dem Übergang vom Kind zum Erwachsenen, verändert sich der Mensch deutlich sichtbar körperlich. Unsere aktuell laufenden Modernisierungsmaßnahmen sind sozusagen unsere Laden-Pubertät. Und wenn dann EDEKA vorne dran steht, ist die Firma endlich erwachsen.

Mal gucken, was daraus wird …

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Timo on :

Wie wäre es mit "18 Jahre Björn in der Gastfeldstr."? :-)

egal on :

Er hatte doch auch eine Woche Urlaub dazwischen :-)

LadySolana on :

Oh man, wie die Zeit vergeht.
Gerade festgestellt das ich dich seit fast 10 Jahren schon lese :-O

Und ich lieb meinen ZotterShaker immer noch den ich irgendwann in der Zeit bei dir mal bestellt hatte und du bist überhaupt erst schuld an meiner Liebe zu der Zottertrinkschokolade.


Glückwunsch das du dich schon so lange hälst und auch die Ladenpubertät (Schwierigkeiten mit Vermieter und Co) so gut gemeistert hast

Karl Ranseier on :

Ich finde jeder sollte mit 18 mal was Neues probieren und darf dennoch seine vorherigen 18 Jahre feiern. 18 Jahre Spar und auf in ein anderes Leben. Ist ja auch eine Abschiedsfeier wert.
Der neue Laden ist ja schon fast wie der Umzug in die eigene Wohnung.

Bei der Reife sollte man aber nicht mit den menschlichen Teenagern vergleichen ;-)

SPages on :

Wie wäre es mit ...

"Sparmarkt Harste wird Volljährig!"

"Es ist kaum zu glauben, schon seit Mai 2000 bieten wir Ihnen hier vor Ort eine große Auswahl an Produkten des täglichen Bedarfs.

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, sind wir gerade dabei hier alles für noch schöner und besser zu machen.

Am Ende unseres Umbaus steht noch eine "Hochzeit" im Raum. So werden wir Sie hier ab Herbst als "Edeka Harste" begrüßen.

Wir freuen uns mit Ihnen auf mindestens weitere 18 Jahre hier vor Ort.

Ihr (noch) Sparteam"

SPagea on :

Na klar doch :-D

SPages on :

Mein Smartphone hat ein eigenleben - SPages ist mein Nickname.

Und ja im zweiten Absatz fehlt ein Sie - ... alles für Sie noch ...

SPages on :

Vielleicht letzten Absatz um dank an Kunden erweitern.

Wir freuen uns mit Ihnen auf mindestens weitere 18 Jahre hier vor Ort und bedanken uns für Ihre Treue.

Erica on :

Ich bin zwar nicht der Schreiber, aber trotzdem: Nur wenn du noch ein „Sie“ einfügst -

Fritz Mueller on :

Gibt es eigentlich - außer deinem - überhaupt noch einen anderen Spar in Deutschland? Die Spar Express meine ich damit aber nicht.

Nico on :

Warum wird aus Spar denn Edeka? Den Beitrag hab ich leider nicht mitbekommen :-(

SPages on :

Spar als Konzern mit Großlagern und so gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Jetzt müsste Björn alle Artikel direkt vom Hersteller beziehen.

Das wäre logistisch eine Katastrophe, bei einigen Herstellern sicher nicht möglich und bei Björns Abnahmemengen im Einkauf viel zu teuer. Weil man sollte daran denken das ein Einzelhändler von der Marge lebt, die bedeutet -> Verkaufspreis - Einkaufspreis - Kosten (Personal, Strom, ...) = Gewinn.

Da Björn den VK-Preis nicht beliebig hoch setzen kann wenn er etwas Verkaufen will, muss er irgendwo kosten senken. In diesem Fall beim Einkauf. So wird Björn, wenn ich das hier richtig verfolgt habe schon lange aus einem Edeka Großlager beliefert.

Um den ganzen Bestellprozess noch effizienter zu gestalten wird er nun ein "vollwertiges" Edeka Mitglied. Das heisst Software, Datenbanklösung, Werbematerial, Leute die bei der Gestaltung des Supermarkts helfen und was man sonst noch so brauch, werden Zentral bereit gestellt.

Björn muss sich dafür ein neues Schild über die Eingangstür hängen und wohl noch zwei drei andere Vorgaben von Edeka befolgen.

Ich hoffe das ist gut erklärt ;-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options