Skip to content

Neues Bürofenster

Oder: Ich glaube, so fühlt man sich im Knast. Gitter vor dem Fenster und dann der Blick in den tristen Hof mit einer hohen Mauer drumherum.

Aber irgendetwas muss da noch vor. Aus persönlicher Erfahrung würde ich Plissees bevorzugen, aber das muss ja nicht heute entschieden werden …

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

mm on :

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Klebefolien gemacht, die das Glas quasi zu Milchglas machen. Könnte man auch nur in einem Teil der Höhe kleben, so dass man im Stehen noch drüber schauen kann.

SPages on :

Keine abschließbaren Griffe? Also auch keine Pilzkopfverriegelung? Sind die Gitter wirklich sicher mit der Wand verbunden? Zum Beispiel mit eingemauert, also richtig "verzahnt"?

Weil du machst da keine Kassenabrechnung soweit ich das verstanden habe. Aber ob böse Buben, dass auch so sehen.

TT on :

> Keine abschließbaren Griffe? Also auch keine Pilzkopfverriegelung?

Den Rückschluss musst du mir mal erklären...

SPages on :

Es handelt sich dabei um zwei in den Raum gestellt Gedanken von mir, welche ich als Frage Formuliert habe.

Bronko on :

Wer das Gitter aus der Wand reisst, der lässt sich auch von abschließbaren Fenstergriffen nicht stoppen.

Martin on :

Ich würd da auch eine Folie drauf kleben ... am besten eine richtig dicke Strukturfolie ... dann hättest dir nämlich die ganze Aktion sparen können :-P ;-)

Habakuk on :

Vielleicht beeindruckt es ja den einen oder anderen Ladendieb, wenn er zur Aufnahme der Personalien mit ins Büro kommt.

Bas on :

Vielleicht ein Lamellenvorhang? Das ist doch ein Klassiker fürs Büro, lässt sich sicher auch besser reinigen als Plissees. Und die Gitter könnte man neu weiss streichen, stört dann vielleicht etwas weniger.

Hendrick on :

Weiss streichen wäre sicherlich optisch etwas Gutes, aber das Gitter sieht mir nach "verzinkt" aus - da ist Streichen nicht dauerhaft möglich. Das blättert sehr schnell wieder ab

Bas on :

Dafür gibts Epoxy-Grundierungen, die halten auf Zink.

Hendrick on :

ach schau...
Da wirste alt wie'n Haus und lernst niemals aus. :-D

Joe on :

Oder ein Fenster mit Ornamentglas einbauen :-P

DayLight on :

Und streich mal den Heizkörper schön bunt :-)

Chris_aus_B on :

Das kann das SPAR-Kind übernehmen, vor allem das bunt.

Chris_aus_B on :

Topfpflanze

Claus on :

Ornamentglasfolie

Jason on :

Darf das Fenster überhaupt fest vergittert sein? Zweiter RETTUNGSWEG?

at on :

Warum sollte es nicht vergittert sein dürfen. Es existiert ja ein zweiter Rettungsweg.

Georg on :

Schon mal zum eingewöhnen,falls die Panamapapers des Herrn H. entdeckt werden sollten 8-)

chris on :

sieht trotz gitter viel besser als das alte fenster aus. ich würde einen klassischen vorhang nehmen

DerBanker on :

Ich würde Lamellenvorhänge oder Plissees empfehlen. Je nachdem, wie man abdecken möchte.
Man kann auch mit diesen Vorhängen auf einen Ladendieb Eindruck machen, in genug amerikanischen Krimis sieht man, wie die dicht gemacht werden, wenn man ungestört sein will *eg*

Ich habe ein Plissee im Bad auf der unteren Fensterhälfte, die Klebefolie hatte ich nach einer Weile wieder rausgeschmissen - zu unflexibel. Man kann das Plissee jederzeit rauf oder runterschieben, um was zu sehen, Licht hereinzulassen - oder auch ganz dicht machen, wenn z.B. man auch aus den höheren Etagen der gegenüberliegenden Häusern keinen Blick auf den Raum haben soll.

Die klassichen Lamellen haben wir in den Bankfilialen. Sie haben den Nachteil, dass man zwar das Licht regulieren kann, nicht so gut aber den Einblick. Wenn auf, dann auf, und zwar von oben bis unten. Je nach Situation werden sie mit Klebefolien (Milchglas- oder Spiegelfolie) kombiniert.

Lamellen sind Plissees gegenüber natürlich weit unempfindlicher. Kommt auch drauf an, wieviele Grobmotoriker unbeaufsichtigt damit zu tun haben :-D

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options