Skip to content

Da kommt noch was auf uns zu…

Ein in Vergessenheit geratenes Detail von meinem aktuellen Büro: Da es mal ein Kühlraum war, wurden die Wände mit Teer oder Bitumen oder irgendeiner anderen schwarzen Pampe versiegelt. Das wird natürlich wieder alles zutage befördert, wenn wir die Wände und Gipskartonplatten abbauen. Aber gut, entweder wird das noch mal neu verkleidet oder im schlimmsten Fall einfach runtergestemmt…

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Finn am :

So lange nicht irgendwo Asbest auftaucht bei den Renovierungsarbeiten ;-)

Thilo Frank am :

Vorsicht!
Wenn das Zeug PAK enthält (wovon ich auf Grund des Alters des Gebäudes mal ausgehe), ist ein gefährlicher Abfall, der nicht "einfach runtergestemmt" werden darf!
Lass das rechtzeitig von einem Schadstopffgutachter beproben, der kann dir auch Fachfirmen für Abbruch und Entsorgung nennen.
BTW: wenn du auf alte (ca. vor 1996) Mireralwolle stößt: Auch diese ist ein Schadstoff (KMF) und darf nicht einfach so abgebrochen und entsorgt werden.

Gruß Thilo

Björn Harste am :

Ja, die Problematik hatten wir damals schon beim Fußboden. Aber da müssen wir jetzt durch …

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen