Skip to content

Linksbündige Obstschilder

Aufrechtgehn schrieb hier:
es tut mir in den Augen weh, dass die Preistafeln nicht alle linksbündig hängen. Die für die rechten Kisten tun dies ja offensichtlich - wie es sein soll -, die für die linken Kisten aber nicht. Sowas macht auf mich einen unordentlichen und unprofessionellen Eindruck. Sicherlich mein persönliches Problem, aber wenn Du schon so ein schickes neues Apfelregal hast, soll's doch auch gleich ordentlich aussehen!
Ja, das ist prinzipiell richtig. Und wer hier schon länger mitliest, weiß auch, dass unsere Etiketten immer linksbündig stecken.

In diesem Fall ist es nur so, dass dort genau die Halterungen für die Stangen, an denen die Preisschilder hängen, im Weg ist. Also entweder hängen wir die Schilder ein paar Zentimeter weiter nach rechts, oder sie müssen leicht gebogen sein. Als das Foto entstand, hatte der Kollege beschlossen, dass dies die elegantere Version ist.

Mal gucken, ob die weiteren Elemente der Abteilung dahingehend verbessert werden können, dass die Halterungen an anderer Stelle sitzen. Es würde ja schon reichen, die beiden äußeren Halterungen jeweils zehn Zentimeter weiter in Richtung Mitte anzubringen.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chris_aus_B am :

@Björn
Und gab es schon (Stamm-)Kunden-Resonanz zum neuen Regal?

('Also ist der Umbau schon fertig, hmm?' ;-) :-) ;-) )

Raoul am :

Erstaunlich, auf was ihr so achtet. Das wäre mir nie aufgefallen. Bei unserem Edeka hier hängen die Schilder einfach irgendwo auf einer äußerst langen Schiene - wodurch man ab und an auch mal die Artischocken in einem etwas größeren Umkreis suchen muß, da drei oder vier verschiedene Gemüse übereinanderliegen, aber eben nur eine Schiene da ist.

Muß direkt mal schauen, ob da irgendjemand an irgendeine Art Designaufteilung gedacht hat.

Marco am :

Das geht ja noch, Artischocken zwischen Zucchini und Blumenkohl findet man ja noch, bzw. erkennt man zumindest, wenn man sie endlich gefunden hat.

Wenn aber unten am Regal 4 unterschiedliche Schilder für rote Weintrauben hängen (zu sehr deutlich unterschiedlichen Preisen, zumal eine Sorte gerade im Angebot ist), und im Regal 3 unterschiedliche Packungen liegen, dann wird's schwierig. Ich jedenfalls weiß dann nicht, was welche Sorte ist. Dann würde einzig die Herkunft helfen, wenn sie zum einen eindeutig ist, zum anderen nicht einfach auf allen Preisschildern stehen würde "Herkunft siehe Packung".

Christian3 am :

Bin ja schon froh, wenn man die Preisschilder irgendwie dem jeweiligen Obst zuordnen kann. Bei unserem Edeka sind die einfach alle nebeneinander angeordnet und man muss die Äpfel dann selber identifizieren, um den Preis zu ermitteln.
Sollte man einen speziellen Apfel suchen und nicht wissen, wie er aussieht ist man leider verloren.

egal am :

dann ist ja gut das bei Björn noch Spar dransteht und nicht Edeka.
SCNR

schnullerbacke am :

Da sollten doch die Wir-lieben-Lebensmittel-Mitarbeiter helfen können...

Raoul am :

Dann: Einfach immer den Günstigsten abwiegen. (Vermutlich deshalb kosten bei unserem Edeka auch alle Äpfel gleich viel.)

Marco am :

"Artikel wird an der Kasse abgewogen"

Nico am :

Gibt's es einen Namen für diese Krankheit?

ShadowAngel am :

Viele sagen es ist OCD aber das ist nicht richtig, es ist eher eine typische "First World"-Krankheit, die eigentlich nicht wirklich existiert, aber Menschen haben heutzutage halt einfach zu viel Zeit um auf Nichtigkeiten zu achten und dann zu flennen das nicht alles synchron ist, sonder ein Preisschild ein wenig zu weit rechts ist.

Marvin am :

Das liegt meiner Meinung nach eher daran, dass die Leute immer weniger Zeit haben und daher keine Zeit/Lust haben, sich ständig anzupassen, wenn es auch anders geht...

aufrechtgehn am :

Das stimmt alles: es ist eine Nichtigkeit und es ist "Flennerei", gebe ich zu. Ich gehöre auch zu den unsäglichen Typen, die sich über Zonenapostrophe und fehlende Bindestriche aufregen. Und glaub mir, ich wäre froh, es wäre nicht so. Aber es sticht mir leider immer sofort ins Auge, und ich weiß nicht, wie ich das abstellen soll. Und wenn ich schon leide, dann sollen Andere wenigstens unter meinem Genörgel mitleiden müssen. ;-)

@Björn: das mit den Halterungen ist natürlich ein stichhaltiges Argument. Das hatte ich auf dem Foto leider übersehen. Ich hätte in dem Fall dann wohl die Preisschilder auf beiden Seiten mittig gehängt, damit es wenigstens einheitlich aussieht. Und ich hätte den Kommentar übrigens auch gar nicht geschrieben, wenn ich nicht aus Deinem Blog wüsste, dass Du normalerweise selbst auf so etwas Wert legst.

Alauner am :

Die Schilder gehören ja auch mittig. Damit man von beiden Seiten den Preis gut sehen kann wenn mehrere Kunden dran stehen.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen