Skip to content

Adventskalenderschokolade

Hallo Björn,

ich habe grade den Artikel über die sexy Adventskalender gelesen und dabei musste ich mich wieder an meinen eigenen Kalender erinnern. Der kam am 1.Dez von der Unternehmensspitze hereingeflattert. Erst habe ich mich gefreut, aber nachdem ich in den ersten Teil Schokolade gebissen habe, ist mir wirklich der Appetitt vergangen. Das Zeug schmeckt wie gekaut und 5 mal aufgewärmt. Und irgendwie meine ich, dass alle "billigen" Kalender gleich schmecken. Was meinst du, verarbeiten die alte Schokolade vom (vor)letzen Jahr?
Nein. In den Kalendern ist die Schokolade vom vorvorletzten Jahr.
Die Schokolade aus der Weihnachtssaison des Vorjahres wird nämlich traditionell zu Schokoladenosterhasen und -eiern umgeschmolzen.

Will sagen: Alte Schokolade wird natürlich nicht wieder verwendet. Ich denke, die soll nur so schmecken. Vielleicht lässt sich bei einem gewissen Preis auch einfach keine bessere Qualität liefern. Das wird's vermutlich sein... :-O

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Kurt on :

Mich wundert sowieso immer, wieso viele Leute ernsthaft glauben, nicht verkaufte Schokoweihnachtsmänner würden zu Osterhasen und umgekehrt verarbeitet. Als wenn die dort tatsächlich wieder alle Folien abziehen und die dann in einem großen Topf einschmelzen würden.

Obwohl... Vielleicht schmelzen die mit Folie ein?

J on :

"Vielleicht schmelzen die mit Folie ein?"

Exakt! Die Folie wird üblicherweise nach Polen gefahren und dort wieder glattgebügelt. Aus der Schokolade werden dann Parkbänke oder Straßenbelag ;-)

Steve on :

Och, der preiswerte Kalender vom Aldi ist eigentlich ganz lecker und in Ordnung.

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es den Unternehrn auch viel zu teuer wäre, alte Schoklade (z. B. in Form von Weihnachtsmännern) wieder einzuschmelzen und dass es billiger ist neue Schokolade zu benutzen.

MBieroegel on :

So ist es, das umpacken wär viel zu teuer... das hab' ich auch mal gelesen, nur was genau dann mir den über gebliebenen passiert weiß ich nicht, wirklich wegschmeissen? Das wär mal wieder sehr extrem... :-|

Kann da mal jmd was zu schreiben, würde mich doch sehr interessieren?

rusama on :

diese frage wurde mal im tv beantwortet,je nach unternehmen wirds tierfutter oder ab in den müll

Schokohase on :

na, schlimmer als das zeug von zotter wird die auch nicht gewesen sein....

Blogolade on :

Diesen leicht pappigen Geschmack von Adventskalenderschokolade liebe ich. Eine ganze Tafel könnte ich niemals so verdrücken aber dieser Geschmack ist seit meiner Kindheit gleich und wenn ich das wieder schmecke weiß ich, dass bald Weihnachten ist.

Robert- on :

Weihnachtskalender ist doch eh nur was für Kinder und die schmecken den Unterschied eh nicht ;-)

Gast on :

Blogolade hat das richtige Stichwort geliefert.
"pappigen Geschmack"

Die Schoki steckt ja von einer Seite noch in ihrer
Spritzform, also Plastik, aber die andere Seite ist
bei den "günstigen" Kalendern meist ungeschütz
dem blanken Karton ausgesetzt.

Daher der pappige Geschmack.

Liegt also nicht an der Schokolade, sondern an der
Verpackung.....

Wanjuri on :

... schon mal auf's Haltbarkeitsdatum geguckt 8-)

Veilleicht wurde der Kalender beim Aufräumen gefunden :-O

Seit dem ich bei einer etwas größeren Kette häufiger auf abgelaufene Sachen stoße, bin ich sehr sensibel.

LG

Hamburger Jung on :

"Was nichts kostet, ist auch nichts."
"You get what you pay for."
Sucht es Euch aus. ;-)

Gerade bei Schokolade ist Qualität und guter Geschmack nicht für wenig Geld zu haben.

Bad Wolf on :

Hm.. Da ich zum Glück dazu befähigt bin selbst zu denken muss ich solche Slogans der Industrie (die natürlich gern ihre teilweise überteuerten Waren verkaufen möchte) nicht blind wiederholen.

Qualität hat mit dem Preis nichts zu tun. Klar gibts eine Untergrenze und manche Produkte bei denen dieses Argument gilt, aber es gilt nicht uneingeschränkt.

Ein Beispiel ist Katzenfutter. Es gibt die ganzen teuren "Marken" die auch Werbung machen. Was aber nicht gesagt wird ist das die meisten davon Getreide, Zucker und andere Dinge enthalten die für eine Katze Gesundheitsschädigend sein können. Ebenso wird nicht erwähnt das im Katzenfutter mit Huhn (nur ein Beispiel) nur 5% Huhn drin ist (klar es steht auf der Packung, aber die Werbung verschweigt es). Diese Futtersorten, die teuer sind, sind Qualitativ also minderwertig.

Daneben gibt es einige günstige Anbieter (Bozita um nur ein Beispiel zu nennen) die weniger kosten und weder Zucker noch Getreide oder andere schädliche Inhaltsstoffe verwenden. Auch haben diese Futtersorten meistens 60% und mehr Fleischanteil. Qualitativ also auf ganz anderem (höheren) Niveau als die teuren Marken. Im Gegensatz zu denen machen die Qualitativ höherwertigen Futtersorten allerdings keine Werbung,

Was viel kostet macht nur mehr Werbung. Besser muss es nicht zwangsläufig sein.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options