Skip to content

Wachs (bei uns zu Hause)

Fas-zi-nie-rend!

Kaum bloggt man darüber, weil einem Kunden sowas passiert ist, zündet man zu Hause eine Kerze der selben Marke an und saut sich seinen eigenen Kerzenständer, in diesem Fall ein Windlicht aus Glas und Metall, mit Wachs voll.

Im Gegensatz zu dem Kunden hätte ich da aber, auch wenn ich nur ein gewöhnlich zahlender Kunde gewesen wäre, keine große Welle draus gemacht. Hätte das Windlicht wieder irgendwie gereinigt und die Kerzen einfach nicht wieder gekauft und maximal noch im Laden auf die bescheidene Qualität der Kerze hingewiesen…


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kai am :

Immer noch besser als das Windlicht von Rossmann, bei welchem das Plastik fröhlich mitgebrannt hat. Laut Rossmann natürlich gar kein Problem und meine Schuld und überhaupt, ich könnte es kulanterweise umtauschen, wenn es mir nicht gefällt. Aus dem Sortiment scheinen die Dinger trotzdem (zum Glück) verschwunden zu sein :-D

eigentlichegal am :

Es gibt doch immer einen, der einen Artikel *noch* billiger produzieren kann, bis hin zur kompletten Unbrauchbarkeit.
Naja, aber Kerzenherstellung ist halt eine neue Technik, die ist noch nicht ausgereift.

Euskirchener Salatschleuder am :

Das Wachs geht übrigens quasi von selbst ab, wenn du das Windlicht in die Tiefkühltruhe oder dergleichen stellst, vielleicht tut es auch noch der Kühlschrank.

Hört sich etwas bescheuert an, ich weiss, zumal man den Platz dafür erstmal haben muss, aber da Wachs ausgesprochen dynamisch auf Temperaturänderungen reagiert, springt es durch das Zusammenziehen von selbst ab.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!