Skip to content

Plakat für Roland Regional

Hier in Bremen gibt es den "Roland", an dem ich auch beteiligt bin. Bei mir kann man, natürlich in beiden Märkten, mit den Roland-Schecks bezahlen. Auch wenn solche Modelle oft von Kunden genutzt werden, die bevorzugt ökologisch korrekte Produkte kaufen, ist es natürlich problemlos möglich, Waren aus meinem gesamten Sortiment gegen "Roland" zu beziehen.

Das Geld bleibt übrigens in Bremen (logisch) und wird von uns auch wieder gegen Ökoprodukte getauscht: Wir kaufen mit den Roland-Erlösen ausschließlich auf dem Großmarkt bei unserem wichtigsten Bio-Großhändler ein. :-)

Was haltet ihr von regionalen Währungsmodellen? Vollkommener Quark oder eine echte Alternative zum Euro?


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Gnarfy am :

Was kommt als nächstes?
Zahlen mit Muscheln?

Gutscheine jeglicher Art haben prinzipbedingt ausschließlich Nachteile für den Inhaber. Ich käme nie auf die Idee, so etwas anzunehmen oder gar zu beschaffen, falls nicht ein hoher Rabatt gewährt wird.
Ansonsten bleibe ich bei elektronischer Zahlung mit virtuellen harten Euros.

Georg am :

Erinnert einen an die Inflationszeit als fast jede Kommune und fast jede Firma Ersatzwährungen druckte

Roland am :

Mein Name ist echt..

Und trotzdem halte ich von solchen Parallel-Währungen relativ wenig..

Der Euro-Raum ist ein Zwangs-Konstrukt das nicht funktioniert (unterbewertet für Deutschland, überbewertet für Italien, Griechenland, etc.)

Regionalwährungen helfen da leider GAR NICHTS..

Der eine am :

Dafür dass der Euro nicht funktioniert ist er aber ziemlich stabil. Und existiert auch schon recht lange.

Aber Euro-Gegner die der "guten alten D-Mark" nachtrauern wird es wohl auch in 50 Jahren noch geben.
Ich frage mich ob die Leute damals der Reichsmark auch so lange nachgetrauert haben.

Eventuell hätten sie den Euro lieber "EU-Mark" nennen sollen xD

Utbremer am :

Allein schon wegen der Typografie nutze ich das nicht! :-O

Raoul am :

Ich sehe darin einfach gar keinen Vorteil. Das hat immer was von diesen Disney-Dollars, die man zum Preis von 1:1 für Echtgeld kaufen kann, und die dann in keinem Shop angenommen werden.

pflaegermeister am :

Und wenn die reichsbürger das machen findet man es doof. Dabei ist das nichts anderes als die Fantasiewährungen, die sich die Irren ausdenken.

Der eine am :

Ich kann an sowas keinen Sinn erkennen.

Solche Währungen sind nur regional gültig, man muss sie sich erst umständlich besorgen (wenn es hier einen Vorteil gäbe, so dass Waren die mit einer regionalen Währung bezahlt werden günstiger sind, sehe die Sache anders aus) und wenn man Pech hat nimmt sie von Heut auf Morgen keiner mehr an und sie ist wertlos.

Da es keine offizielle Währung ist könnte man nicht mal was dagegen tun...

Horst-Kevin am :

Solange Du den nur annimst und nicht herausgibst, ist mir Deine Zettelwirtschaft völlig schnuppe.

Michaele am :

Was ich von solchen Regionalwährungen halte? Die sind praktisch immer Steuerhinterziehung. Wie Buchst du Umsätze in "Rolands" und was sagt dein StB dazu?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!