Skip to content

Operation Sintflut

Wenn ernsthafte Überlegungen, nämlich der Gedanke, ob sich der Fußboden in der Halle mit Estrich oder Gussasphalt auf ein brauchbares Niveau bringen lässt und wieviel Kubikmeter Material man dafür benötigt, auf meinen bekannten Spieltrieb stoßen, kommt sowas dabei heraus: Wir drehen die Hauptleitung auf und lassen einfach Wasser in die Halle laufen.

Erkenntnis mach mehreren Stunden: Um an jeder Stelle mindestens 2 Zentimeter Überdeckung zu bekommen, braucht man ziemlich genau 15 Kubikmeter Material. In der tiefsten Ecke ist die Schicht dann ca. 16cm(!), aber die Türen lassen sich trotzdem noch öffnen. Dafür ist der Fußboden in der Halle dann durchgängig waagerecht. Wenn DAS erledigt ist, kommen die Wände dran und dann könnten wir eigentlich mal anfangen, alles einzurichten. Aber das dauert noch ein Weilchen…

Weitere Erkenntnis der verrückten Aktion: Einer der Gullis in der Straße ist verstopft, aber das ist eigentlich nicht mein Problem. Normalerweise brauchen die ja auch keine 15.000 Liter Wasser innerhalb einer halben Stunde abzuführen. 8-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Melanie am :

Männer und ihr "Spieltrieb" :-P

TaxiIngo am :

Und sich dann nachher über die Wasserrechnung wundern

Niels am :

Naja, klar kostet Trinkwasser auch in Deutschland Geld, aber arm wird man an den ~4€/m³ sicher nicht.
Allerdings hätte ich vermutet, dass es bei diesen Temperaturen nicht ganz risikoarm ist, eine kaum isolierte Halle nur so zu Testzwecken zu fluten. :-)

URS am :

Du kannst mit weniger Material auskommen als mit 15m³. Ein Hallenboden ist ja normalerweise etwas abgeschrägt, damit Wasser ablaufen kann und nicht bis in alle Ewigkeit rumsteht.
Oder willste wirklich waagerecht?

Jürgen am :

Darauf hätten morgen einige Kinder schön Schlittschuh darauf laufen können, aber nein, der Herr lässt es ungenutzt ablaufen

ednong am :

Du gibst knapp einen Hunderter aus, um deine Halle zu fluten? Tsts.

Ich denke auch, dass eine leichte Schräge hin zu den Ausgängen - wohlgemerkt, leichte Schräge - besser ist als komplett waagerecht. Aber 16 cm Niveauunterschied ist heftig.

DJ Teac am :

Er kann es einfach nicht lassen der Herr Harste :-D

The other one am :

Das gute Wasser.

Mit Oettinger hätte der Versuch auch geklappt.

Smoo am :

Mit Becks auch, und das hätte nicht von so weit her herangekarrt werden müssen.

SCNR





Aber das muss ich auch noch sagen: Pfui, schäm Dich, so mit Trinkwasser rumzuaasen!

The other one am :

Wenn man sich das ganze Jahr nicht wäscht kann man sich zu Weihnachten ruhig mal so einen Spaß erlauben.

Sir-Michael am :

Vielleicht hättest Du die Reste aus den Flaschen vom Leergutautomaten nehmen sollen 8-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen