Skip to content

Kann ich?

Eine Frau war mit einem ca. sieben Jahre alten Jungen im Laden und kaufte ein paar Sachen ein. Plötzlich entstand etwa folgender Dialog, der mit einer Frage des Kindes eingeleitet wurde:
Kann ich Eis?
Die Mutter entgegenete:
Kann ich Eis was?

Ja, kann ich Eis?

Was willst du mit dem Eis?

Essen.

Dann sag das doch einfach.

Kann ich Eis?

Jetzt mal im ganzen Satz.

Kann ich ein Eis?

Wie heißt es im ganzen Satz? Was willst denn mit dem Eis machen? Verschenken? In die Sonne legen?

Essen.

Dann sag das auch!

Kann ich ein Eis essen?

Na, bitte!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

DJ Teac am :

Kann ich auch Eis? :-)

Klodeckel am :

Wenn Klopp Europa kann und Steinbrück Kanzler kann dann muss ein Kind auch Eis können dürfen. :-)

Stephan535 am :

Fehlt eigentlich nur noch die Antwort: "Nein!" :-D

Caron am :

Nein, aber der Frau hätte ich eins ausgegeben. Die verdient ne Medaille. Traurig, dass das heutige Umfeld trotz solchen Eltern offenbar ausreicht, um die Sprache zu versauen.

Abbo T.Karin am :

Bei Dir hat es doch auch geklappt.

The other one am :

Das arme Kind!

Das wird später in Schule ausgegrenzt, weil es nicht gruppenkonform kommunizieren kann.

Und spätestens am nächsten Kiosk bekommt es mit so einer geschwollenen Sprache kein Eis.

Oskar am :

"Wattuwolle?!", gegebenenfalls evolutionär verkürzt zu "Wattwolle?!".

Im konkreten Fall bleibt natürlich einstweilen offen, ob der Ausdruckstanz einen Eiskauf zur Folge hatte oder, ob das Thema Eis am zitierten Satzende für beide Beteiligte folgenlos blieb. Aber wenn sich noch etwas zugehöriges ereignet hätte, dann hätte Björn uns das sicher nicht vorenthalten.

Philmax am :

Und durfte das Kind jetzt ein Eis essen oder nicht?
Das wichtigste hast du uns vorenthalten Björn...

tyler am :

Allerdings.
Jetzt wissen wir, dass das Kind Deutsch kann,
aber wir wollen ja wissen, ob es anschliessend auch Eis durfte.

anton am :

QUOTE:
ob es anschliessend auch Eis durfte.

QUOTE:
anschliessend auch Eis durfte.

QUOTE:
Eis durfte.


ಠ_ಠ

TOMRA am :

Eben, denn ob er ein Eis essen könnte, das sollte er schon selber wissen.
Nur ob er es hier dann auch durfte, sollte für ihn wesentlich interessanter gewesen sein.

Anja am :

Kein "bitte", kein Eis!

Finde ich persönlich NOCH wichtiger als den Artikel. Artikel kann man sich leichter später angewöhnen als bitte und danke

DerHuff am :

Es ging nicht um den Artikel sondern um die Satzaussage, also um das Vorhandensein eines Verbs.

cooLTour am :

Dieser Satz kein Verb!

stoppe am :

grammatikalisch ist das so richtig :-)

Blogolade am :

Jeah, genau diese Diskussion führe ich auch tagtäglich mit meiner Tochter, seit sie 4 ist. Man ist ja froh, wenn die Kinder ganze Sätze lernen bevor sie mit der Pubertät wieder in die Einwortsätze und Grunzlaute zurückfallen, die sie als Baby gemacht haben.

Das Ende vom Lied lautet bei uns meistens "Das hast du schön gesagt. Aber ich finde, es ist zu kalt für Eis" :-P

The other one am :

Naja, ich würde sagen, Eis fühlt sich bei niedrigen Temperaturen erst richtig wohl. Daher wird es ja auch in Kühlmöbeln gelagert.

Aurich02 am :

Edeka unterstützt ja dank Kaya Yanar die versaubeutelung der deutschen Sprache noch mit dem Slogan Ich kaufe Edeka.

Einfach erbärmlich sowas. :-(

TheK79 am :

Vielleicht will man damit sagen, dass die Kunden bei einigen Preisen den Eindruck haben, den ganzen Laden zu kaufen? ;-)

The other one am :

"Edeka unterstützt ja dank Kaya Yanar die versaubeutelung der deutschen Sprache noch mit dem Slogan Ich kaufe Edeka."

Naja ...

Dieter-MZ am :

Ich kaufe Persil. Ich kaufe Coca-Cola. Ich kaufe Tempos. Ich kaufe "korrekt". Warum darf ich nicht auch Edeka kaufen? Ist mit den Produkten etwas nicht in Ordnung?

Raoul am :

Sogar wenn du der Metro-Konzern wärst, dürftest du nur unter Vorbehalt "Ich kaufe Edeka" sagen. Eventuell macht dir nämlich das Kartellamt einen Strich durch die Rechnung.

Raoul am :

Ergänzend hinzufügen sollte ich noch, daß ich Ironie nicht mag und sie auch nicht verstehe.

Mastacheata am :

Ich kaufe Bananen
Ich kaufe Coca Cola

Meine ich beim zweiten jetzt etwa, dass ich gerne die geheime Rezeptur in meine Finger kriegen will?
Wohl eher nicht.

Bei der Edeka Werbung gehts ja um die Eigenmarken des Unternehmens. Und Markennamen als Produktbezeichnung finde ich überhaupt nicht verkehrt.

Oskar am :

Falls du das ernst meinst, dann hat die Werbung bei dir offenbar schon den gewünschten Effekt herbeigeführt. Davon abgesehen, daß niemand zu Edeka (Rewe, Tengelmann, Lidl, Pipapo) geht, um dort ausschließlich eine einzige Hausmarke zu kaufen, in der Regel heißt die ja auch nicht wie die Kette. Der Fernsehspruch ist nichts besser als "Ich geh Schule." (zutreffender: "Ich nichts gehe Schule") und ist nichts weiter als ein weiterer, quasi offizieller Beitrag zur Sprachverkorksung und -verminderung.

Wenn ich schon höre, daß die Grundschulkinder in Hessen und den Stadtstaaten zur Verblödung geschont werden, nichtmal Lesen, Schreiben und Rechnen lernen und in zwei Monaten Grundschule gerademal vier Buchstaben vorgeführt werden, dann könnte ich mich spontan auf die Leerpläne übergeben.

The other one am :

"... in zwei Monaten Grundschule gerademal vier Buchstaben vorgeführt werden, ..."

Das sind insgesamt ja auch nur knapp über 20 Stück. Die müssen bis zum Abi reichen.

Oskar am :

"Knapp über 20" entspricht wahrscheinlich auch dem Kenntnisstand der Wohlfühl- und Nichtüberlastungslehrerschaft. Aber eigentlich hast du recht. Bei ziemlich haargenau 30 deutschen Buchstaben braucht man für's ganze Alphabet demnach 7,5*2=15 Grundschulmonate, abzüglich Ferien, Feiertagen und etwas Ausfallzeit 2 Erdenjahre. Und man darf die armen Kinder ja auch nicht überlasten, sodaß man zwischendurch bestimmt alphabetlose Ausgleichszeiten einplann muss und schon ist die Grundschulzeit randlos gefüllt.

The other one am :

Schon vor Jahrzehnten wurden im Vorschulalter die falschen Akzente gesetzt.

http://i46.tinypic.com/mikrpu.png

Der Sparsame am :

Kann ich auch Eis? BITTÖÖ :'(

The other one am :

Ja, aber nur einmal mit der Zunge drüber, dann kommt's wieder in die Packung. Wir müssen sparen.

Der Sparsame am :

Och, nöö...Das ist doch kein Eis von Sparsamen!
ICH WILL EEEEIIIIISSS!!!!! :'( *kreisch*

lejupp am :

K: "Kann ich ein Eis essen?"

M: "Klar, wenn Du eins hast."

Oskar am :

M: "Nein, du isst jetzt das ganze Dutzend."

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen