Skip to content

Mail an einen Makler

Formuliert habe ich sie schon. Der Frust hat mich getrieben. Aber irgendwie sagte mir meine kleine innere Stimme, dass ich sie lieber nicht absenden sollte. Vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Chance für den Kauf, die ich mir auf diese Weise verbauen würde.

Sehr geehrter Herr Xyz.,

ich fürchte, Ihr Anrufbeantworter ist defekt. Dort habe ich nämlich gestern Abend eine Nachricht hinterlassen und um Rückruf gebeten.

Oder landet eine lachs lax formulierte Anfrage nach einer Immobilie bei Maklern grundsätzlich im Orkus? Wann wird man ernstgenommen? Wenn man einen Maßanzug trägt, mit einer S-Klasse (nicht vor BJ2010) vorfährt und das Bargeld für den Kauf im Koffer mitführt? Vorzugsweise in kleinen Scheinen, nicht markiert und ohne fortlaufende Seriennummer?

Bitte entschuldigen Sie meine Polemik. Seit inzwischen vier Jahren bin ich aktiv auf der Suche nach einer Gewerbeimmobilie, die zu mir passt. Exposees werden nicht verschickt, Anfragen nicht beantwortet. Rückrufe bleiben aus, E-Mails unbeantwortet. Geht's der Branche so gut, dass man auf Kunden hofft, die aktiv die Makler zu einem Verkauf der angebotenen Objekte drängen? Ich verstehe es nicht. Sollte ich jemals selber eine Immobilie verkaufen wollen, werde ich das privat organisieren, dem potentiellen Käufer nicht die Courtage aufbürden und wahrscheinlich in einem Bruchteil der Zeit verkaufen können.
Hmm… Doch, einem Makler schicke ich sie. Dem mit dem Grundstück, von dem ich trotz mehrfacher Kontaktversuche ebenfalls nie wieder etwas gehört habe.

Ich hab' so die Fresse voll. :-(

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

drea am :

Thumbs up!

dr. pop am :

Ich will gerade ein Haus verkaufen. Inseriert als Verkauf von Privat an Privat. Ausdrücklich ohne Makler.

Und jetzt rate mal, wer sich permanent bei mir meldet. :'(

The other one am :

Makler, die privat ein Haus suchen?

(Die müssen ja auch irgendwo wohnen).

uwe premium am :

wir entwickeln gerade den premium-makler :-) phase 1 ist durch, erstmal alle stakeholder sammeln. phase 2 geht wahrscheinlich morgen los, die gewichtung der interessen - und da wird der zahlende kunde mit sicherheit höher stehen als der vermieter / verkäufer. stay tuned.

http://unseraller.de/premiumcola/der_premiummakler

Banger am :

Der Lachs blubbert aber nur lax formuliertes.

faint am :

Kann ich nachfühlen. Wohnungsverkauf und nur Stress mit dem eigenen Makler und das Gefühl, die Maklefirma kümmert sich nicht wirklich.

Abbo T.Karin am :

Nach diesem Brief wird Dich der Makler sicher weinend um Verzeihung bitten und Dir ein passendes Objekt als Geschenk antragen.

jalogisch am :

ich versuche seit ca. 2 jahren ein haus oder eine wohnung zu kaufen und habe ähnliche erfahrungen gemacht. es gibt einige wenige ausnahmen.
nur ein wenig positiver ist es mit verkäufen von privat. aber da kann ich es noch verstehen das die organisation einfach zu viel ist.

aber bei jemandem der sein geld damit verdient kann ich erwarten das es läuft. nur hat mir auch mal jemand ins gesicht gesagt bei einer besichtigung das es ihm egal ist ob ich mich melde, das haus wäre in 3 tagen sowieso spätestens verkauft...

MacKaye am :

Das Verhalten entspricht zu 100% meinen Erfahrungen hier in Hessen. Keine Rückmeldung und wenn doch dann meistens patzig und frech, Der Branche gehts einfach noch zu gut.

Am Besten war die Maklerin die mir als allererstes am Telefon sagte sie hätte "nichts in meiner Preisklasse" ohne mich überhaupt nach meinen Preisvorstellungen zu fragen....

Raoul am :

Die sind schätzungsweise einfach nur sauer, daß Du nicht endlich auflöst, wozu du sie willst. Und drehen den Spieß jetzt einfach um ;-)

The other one am :

Als Lagerhalle für den weltweit größten Wiederverkäufer von Zotter-Produkten.

Für den interessierten und handwerklich begabten Kunden gibt es dann sogar Fair Trade und Back to the Roots Grundbausätze, bestehend aus einer Kakaopalme und einer Milchkuh.

Klodeckel am :

Oder Björns Geschäftsidee ist sowas von verrückt, dass die Makler ihn für einen Spinner halten und deswegen den Kontakt abbrechen. :-)

Der IFA am :

Und dann hämmert der handwerklich geschickte Kunde die Kakaopalme in die Kuh und hat ein paar Jahre später Schokuhlade!
Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

DJ Teac am :

Das wäre dann aber kein Zotter.
Also musst du der Kuh auch noch Sauerkraut oder Kaviar zum fressen geben.

The other one am :

Und danach bricht dann, wie bei den älteren Herren bei Zotter, der sexuelle Notstand aus und es gibt Nippelschoki.

Klodeckel am :

Noch 5-10 Jahre Lebenserfahrung und du schreibst solche - bei allem Respekt - albernen Briefe nicht mehr, weil sie ohnehin nichts bewirken.
Aber wenn du nur Dampf ablassen wolltest und dich jetzt besser fühlst, hatte das Von-der-Seele-Schreiben ja letztendlich doch noch einen positiven Effekt.

lkwotmar am :

Vielleicht ist es mal ein Gedanke wert beim Grundbuchamt den Besitzer der Anlage herauszufinden. Vielleicht wird es ohne den Makler etwas günstiger...

Razool am :

Mich würde es echt verwundern, wenn Björn beim Grundbuchamt einfach so Auskunft erhält, wer wo als Eigentümer eingetragen ist.

The other one am :

Stimmt. Es muss ein berechtigtes Interesse vorliegen. Eine reine Kaufabsicht wird wohl nicht ausreichen.

thorben am :

das muss sowas generelles sein..

icjh bin ja zu masterstudium in den osten gezogen und alle weinen sie hier rum wg. des immobilenmarktes... bei den maklern wundert einen das aber auch nicht. engagement is was anderes. so nötig scheinen die es nicht zu haben...

The other one am :

"icjh bin ja zu masterstudium in den osten gezogen und alle weinen sie hier rum wg. des immobilenmarktes ..."

Was studierst Du denn?

zaddeln am :

bUchsatben iN die rcihtige rEhienfloge brignen ist nciht alels.

The other one am :

Schon klar, man sollte auch alleine den Weg zur Uni finden.

dr. pop am :

˙ʇlǝɐɥ ɯnɹǝɥ ʇɹɥǝʞɹǝʌ uɐldʇpɐʇs uǝp uɐɯ uuǝʍ 'ɥɔɐɟuıǝ os ʇɥɔıu ɹɐƃ

Oskar am :

"Jammern wegen des immobilen Marktes" war ja soweit schon korrekt. Gibt's eigentlich Makler, die nicht von vornherein pauschal den höchsterlaubten Satz verlangen? Bis dato bin ich glücklicherweise immer ohne Makel und Makeln ausgekommen. Wenn man sich das mal überlegt würde pro Monat ja schon eine einzige, durchschnittliche Grundstücksvermittlung ein anständiges Einkommen sichern. Und soviel und mehr kommt sicher auch ohne Engagement zustande, sodaß die fette Branche an Passivität und Inaktivität gewöhnt und verwöhnt ist.

meyerdierks am :

Wenn das Rating nicht stimmt...

Ben33458 am :

Mich wundert es ja, das es trotz der Immobilienbörsen im Internet noch so viele Makler gibt.

Seit dem ich bei meiner Wohnungssuche auch so schlechte Erfahrungen mit Maklern gemacht habe, mache ich da auch nen weiten Bogen um die.

Ich suche ja auch schon seit vielen Monaten nen größeres Lager in Darmstadt. Habe sogar schon eine Zusage und werde seit über 3 Monaten(!) damit verdröstet, das der Vormieter (der übrigens keine Miete zahlt) noch seinen Schrott da rausräumen muss.
Habe sogar schon angeboten, es ihm mit meinem Lieferwagen zu fahren.
Aber scheinbar besteht kein wirkliches Interesse an Mieteinnahmen, und mein Lager platzt mittlerweile aus allen Nähten :-(
Werde wohl gleich mal wieder dort vorbeigehen und mal wieder nachhaken.

lkwotmar am :

Vielleicht ien anderer Gedanke: Den Nachbarn fragen, wo ist der Besitzer?
Vielleicht einen Zettel mit " Hallo, habe gehört Sie wollen das Anwesen verkaufen. Habe Interesse..." in den Briefkasten werfen, an die Haustür kleben.
Oder: Eine Brief mit einer Anfrage an die Anschrift senden, vielleicht gibt es einen Nachsendeauftrag (für Grunsteuerbescheide, Stromrechnungen, Feuerversicherung.. gedacht)


In China sagt man, auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

The other one am :

In China sagt man aber auch:

Erst wenn Du den Fluss durchschritten hast bemerkst Du deine nassen Schuhe.

Oskar am :

In China sagt man aber auch:

Erst wenn du nasse Schuhe hast bemerkst du, daß du einen Fluß durchschritten hast.

The other one am :

Der bekannte Weise Kaka Fui aus der Provinz Shei Zen hat aber vorher schon erkannt:

Erst wenn man den Fluss erreicht hat zieht man sich die Schuhe aus.

Und die nassen Socken sollten nicht zu nahe an das Feuer kommen.

Jürgen am :

Wie heißt es in Bremen so schön:
"Ey gib Schuhe, sonst isch mach dich Krankenhaus"

The other one am :

Das ist in Bremen vielleicht nicht allumfänglich bekannt, aber Gummistiefel werden im Rest der Republik nicht sofort als Schuhe im eigentlichen Sinne eingestuft.

Oskar am :

Da muß in den Äonen der Überlieferung etwas durchwechselt oder vereinander geraten sein. Die traditionsverfeindete, altmongolische Übersetzung lautet nämlich:

Wenn es dir die Schuhe auszieht dann ist das Flusswasser nur noch einen Schritt entfernt.

Wenn sich Feuer auf dich zubewegt und du befindest dich auf deinem häuslichen Spiegelmarmorboden dann zieh deine Socken aus und renne.

dr. pop am :

Spiegelmarmor ist ja mittlerweile total out. Hat mir zumindest die Innenarchitektin meines Wochenendhauses verraten. ;-)

The other one am :

Da haben sie dich aber auch ganz schön über den Tisch gezogen. Los Angeles ist ja mal sowas von out, dafür interessieren sich nur noch Kosmoproleten.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen