Skip to content

Kassengebastel

Seit einer Weile schon hatten wir Probleme mit unserem Kassensystem. Eigentlich haben wir immer wieder zwischendurch Probleme, aber ein ganz bestimmter Fall hat mir Kummer gemacht: Wann immer meine dritte Kasse im Netz(werk) hing, hat sie das gesamte System blockiert. Wenn man das Netzwerkkabel herausgezogen hat, liefen die anderen beiden Kassen einwandfrei. Daraus ergab sich, dass wir in den letzten 2-3 Monaten im Grunde nur zwei Kassen hatten, was zum Glück bislang auch immer irgendwie gereicht hat.
Meine Vermutung war von Anfang an, dass es die Netzwerkkarte (immerhin befinden sich in den Kassen ganz ordinäre 486er-PCs) irgendwie gehimmelt hatte – aber unser Support wollte es unbedingt noch einmal mit einer Neuinstallation probieren. Das hätte aber aufgrund meiner Öffnungszeiten irgendwann sehr früh morgens sein müssen und darum habe ich das bislang vor mir hergeschoben.

Nachdem einer meiner Einzelhändlerkollegen vor ein paar Jahren von SPAR zum blauen E gewechselt war und auch das Kassensystem getauscht hatte, hat er mir seine alte Hardware abgetreten. Die sollte sowieso entsorgt werden und so hatte er sie mir geschenkt. Seit dem lagen sie hier bei mir im Lager herum.
Gestern Abend kam mir folgender Gedanke: Ich könnte einfach mal die Netzwerkkarte von einer Kasse in die andere stecken. Es handelt sich dabei um eine ganz ordinäre ISA-Steckkarte. Der Austausch an sich ist vollkommen harmlos gewesen, davon mal abgesehen, dass die Kassen nunmal recht kompakt gebaut sind und alles ein wenig frickeliger war als bei einem normalen PC.

Eine Herausforderung war allerdings der Dreck der Jahre. Gut, dass ich einen Staubsauger hier habe, mit dem ich die Staubmäuse, Staubratten und Staubelefanten beseitigen konnte:





Die gute Nachricht zum Schluss: Nach erfolgtem Austausch der Karte habe ich die Kasse wieder angeschlossen, auch ins Netzwerk, und einfach mal gestatet. Wie groß die Freude doch war, dass sie sofort tadellos funktionierte und sich diskussionsfrei im Netzwerk angemeldet hat. Yeah! :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Thomas' on :

Und das bei 486ern, wo man - wenn man sich zurückerinnert - für jede neue Hardwarekomponente erstmal kämpfen durfte, bis die richtigen Treiber aufgetrieben und konfiguriert waren.

tyler on :

Das war vielleicht damals so, als 486er neu waren.
Wenn man nicht gerade Exotenkarten einsetzt, sondern z.b. 3COM oder was NE2000-kompatibles, dann gibt es damit eigentlich schon lange keine Probleme. Und das Auswechseln einer baugleichen ISA-Karte dürfte auch zu keinen Treiber- oder IRQ-problemen führen.

JeriC on :

Abgesehen davon, dass es 486er im Embedded-Bereich sicherlich auch länger eingesetzt wurden als im Consumer-Bereich..

skund on :

Selbst ist der Nerd :-P

rusama on :

meine frau hat ihren alten pc einer bekannten verkauft,ihr wurde geraten das sie bei diesem gerät doch gelegentlich die haare ihrer 2 hunde und angefallene staubmäuse entfernen solle damit er länger lebe als ihr verbruzeltes modell.gestern rief die bekannte an das es im rechner geknallt hätte,da hat das faule weib zugesagt dieses mal auch brav staubmäuse zu jagen aber wie bei dem verstorbenen vorgänger war es wohl zu viel arbeit

RIP :-(

Fuchsi on :

Also das in Kassen richtige Festplatten eingebaut sind, damit habe ich jetzt nicht gerechnet... krass..

SPages on :

Was hast du erwartet? Irgendwo muss auch eine Kasse Daten vorhalten. Es gibt evt. natürlich inzwischen Kassensystem die ihre Daten zentral auf einem Rechner (Server) ablegen und holen.

Fuchsi on :

Jupp, von vernetzen Kassen ging ich aus, so im Thin Client-Stil.

Gloria on :

Gratuliere Dir Björn, vor allem auch zu dem Mut, Probleme im geschäftlichen Bereich, selbst mutig in Angriff zu nehmen.

Ganz so weit bin ich noch nicht, merke aber immer mehr, dass ein ITler meine Probleme nur dann zu meiner Zufriedenheit lösen kann/wird, wenn ich reichlich vordenke und im Internet recherchiere.

Zugschlus on :

Das ist aber schon ein Twisted-Pair-Ethernet oder noch das uralte Koax mit T-Stücken?

Bei Koax kann ich mir vorstellen dass ein defektes Endgerät das ganze Segment lahmlegen kann; bei Twisted Pair muss da im Switch schon gewaltig was schieflaufen.

Crazy_Borg on :

ISA Steckkarte? Wird wohl noch Koax sein.

Da gabs doch Mitte / Ende der 90er mal Ärger bei Netzwerkkarten mit identischer Hardware MAC-Adresse.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options