Skip to content

Die unauffindbare Hausnummer

Der Fahrer eines bekannten Paketdienstes kam mit einem mittelgroßen Karton unter dem Arm in den Laden. Die Sendung war gar nicht für mich bestimmt, der Fahrer suchte nur Hilfe bei mir:
Ich soll das Paket hier in einer der Seitenstraßen zustellen, aber es gibt da keine Hausnummer 274. Da dachte ich, ich frage hier mal nach, vielleicht weiß das ja jemand.
Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass es in der kleinen Straße auch nur annähernd dreistellige Hausnummern geben würde. Der Name der Empfängerin sagte mir gar nichts, aber netterweise hatte der Absender, ein kleiner Onlineshop für Textilien, seine kompletten Daten inklusive Telefonnummer auf dem Päckchen hinterlassen. Also rief ich kurzerhand dort an.

Der Shopbetreiber freute sich sehr darüber, dass wir uns hier so eine Mühe für ihn, bzw. seine Kundin machten. Ich nannte den Namen der Kundin, er sah kurz in die entsprechenden Auftragsdaten und hatte auch prompt die Verantwortliche dafür gefunden, dass das Paket nicht korrekt zugestellt werden konnte: Seine Mitarbeiterin. Die hat den Paketaufkleber nämlich ausgefüllt – und zwar handschriftlich. Und so wurde aus "27A" eine deutlich erkennbare Zahl "274". Gnaaaa. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Nick on :

Und das A ist auch noch eins nach links gerutscht?

Björn Harste on :

Ach, jetzt habe ich schon selber einen Dreher eingebaut. So ist es natürlich richtig.

Fingerhut86 on :

Aha die Daten stehen also auf dem Päckchen! Und warum rufst dann DU dort an, was eigentlich Aufgabe des Posterers sein sollte???

crayven on :

Weil Herr Harste nicht sozial zurückgeblieben ist.

Fingerhut86 on :

Darum gehts, nicht sondern darum das sowas zum leistungsspektrum der pOst und co gehört. Da soll der Typ das tun wofür er bezahlt wird, sein Handy zücken und dann selbst da anrufen anstat im Laden nach Hilfe betteln zu gehen oder das Paket wieder mit zu nehmen.

marc09 on :

Und du meinst wirklich, dass das entziffern falsch oder unleserlich geschriebener Adressfelder noch zum Leistungsspektrum der Post gehört und der Postbote dafür bezahlt wird ???
Nein, normalerweise wär das Paket zurück gegangen, zu recht.

Das kann man Björn und vorallem dem Postboten schon,
hoch anrechnen, das die sich so gut drum gekümmert haben.

Jürgen on :

Wo kämen wir da hin, wenn das jeder behaupten würde? ;-)

Niels on :

Hm, wie weit denken denn durchschnittliche Paketboten?

Ein "A" sieht leider bei einigen Leuten eher wie eine "4" aus und andersrum. Auf die Idee, dass eine handschriftliche "274" in einer recht kurzen Straße auch "27A" bedeuten könnte, darf ein Postler auch alleine kommen!

zumba on :

Würden sie denken können, wären sie keine Paketboten.

Razool on :

Man seid Ihr Idioten. Die kleinen menschlichen Momente, wo man den Wald vor lauter Bäumen nicht finden kann, sind Euch scheinbar völlig fremd, hm?

Ich wäre froh, wenn mein Paketbote soviel Einsatz zeigen würde. Am Ende hat doch alles wunderbar geklappt. Und mein/e liebe/r Zumba......muss ein ganz tolles Gefühl sein auf andere Berufsgruppen einzudreschen, oder?

schmitzrocket on :

Was mich ehrlich an der Geschichte schockiert ist, dass die Post irgendwem fremden mein Paket samt Absender zeigt und dann auch noch der Absender die Adresse zum Namen rausrückt.

The other one on :

Die Zusteller sind dir auch fremd.

Der Absender könnte dir das Paket natürlich anonym zuschicken, ohne Angabe eines Namens oder einer Adresse. Toller Trick.

Razool on :

schmitzrocket, hast du deine Nachbarn so instruiert, dass sie Pakete von Dir nur mit geschlossenen Augen annehmen und ja nicht drauf schauen wer denn da was schickt?

Gloria on :

Oh ja? Verrätst Du mir, welch geheimnisvolle Pakete Du so erwartest? Ich sag es auch ganz bestimmt nicht weiter. :-O

Gloria on :

Ich finde es auf jeden Fall toll Björn, dass Du in solchen Fällen hilfst. Würde ich auch machen.

Vielleicht ist der Zusteller dumm - wie jemand hier vermutet hat - oder einfach nur unerfahren. Egal, der Kunde freut sich, wenn die Lieferung bei ihm ankommt.

Stefan G. on :

"Würde ich auch machen."

Du hast nicht häufig mit Paketdiensten zu tun, oder?

Wir haben die Annahme von Paketen für Nachbarn oder Adressen in der Umgebung jetzt erst mal wieder abgeschafft. Zwei falsche Namen (Warenkreditbetrug) und diverse Nachbarn, die ihren Kram erst nach mehreren Tagen abholen, haben jetzt (mal wieder, akut) dazu geführt...

Gloria on :

Es ging ja in Björns Beitrag nicht um die Annahme von Sendungen, sondern nur um die Hilfe für den Zusteller.

In der Tat nehme ICH HIER sämtliche Sendungen für meine Nachbarn an (und umgekehrt). Habe aber auch schon in Häusern gewohnt, in denen ich das nicht getan hätte. Da hat mich aber auch nie ein Paketbote darum gebeten.

murry on :

Das ist ja wirklich eine Unverschämtheit, daß da Name des Versenders und des Empfängers einfach so außen auf dem Paket stehen. Datenschutz ist in Deutschland wohl leider ein Fremdwort. 8-)

Oskar on :

QUOTE:
Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass es in der kleinen Straße auch nur annähernd dreistellige Hausnummern geben würde.
Ehrlich gesagt vermutete ich an dieser Stelle schon das, was sich im folgenden herausstellte, und zwar bar irgendeiner einschlägigen Erfahrung. Da verwundert's mich schon, daß der Zusteller nicht auf diese Möglichkeit gekommen ist. Natürlich ist's gut, daß er sich auf andere Weise gekümmert und das Problem so ja schließlich auch gelöst hat. (-:=

Gloria on :

Oskar, da sagst Du was.
Wenn ich ein Buch lese oder mir im Fernsehen einen Krimi anschaue, weiß ich meist auch schon nach etwa einer Viertelstunde die Lösung. :-|

Oskar on :

Krimis in Buchform liegen mir trotz nicht zahlarmer Büchersammlung irgendwie nicht, aber beim Fernsehkrimi habe ich das Erkenntnisproblem eher nicht, falls es nicht gerade offensichtlich oder sichtbar ist. Das könnte aber auch am Phänomen "Zurücklehnen & Passivität" - sprich: mangelndem Ehrgeiz - liegen. Die Auflösung ist ja sowieso schon von den Filmschaffenden vorbereitet und abgedreht, sodaß man nur abwarten muss. Das will ich auch gar nicht durch eigenes Mitdenken entwerten. Es passiert sogar mitunter, daß ein Tator oder Polizeiruf zuende gegangen ist und ich die Auflösung aufgrund irgendeiner Ablenkung gar nicht mitbekommen habe. Genau dieser Mangel wird mir dann zwar durchaus bewusst, stört mich aber nichtmal.

Ein Psychologe, Psychiater oder schlimmer noch Sozialwissenschaftler möge daraus schließen, was auch immer er für angemessen hält.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options