Skip to content

Was macht Ihr eigentlich mit nicht verkauften Feuerwerkskörpern?

Guido hat mir geschrieben:
Ein gutes Neues!

Würde mich mal interessieren: Ihr verkauft möglicherweise nicht alles an Feuerwerk. Einfach im Regal stehen lassen iss ja nicht und lagern für nächstes Jahr stell ich mir auch nicht so pralle vor.

Geht das auf Kommission, oder habt Ihr überschüssige Böller dann einfach rumliegen?
Weder noch. Restmengen kann man normalerweise immer an den Lieferanten zurückschicken. Nicht zur Gutschrift, sondern zur sachgemäßen (trocken und sicher) Einlagerung. Von den meisten Handelsketten weiß ich, dass es dort so gehandhabt wird.

Ich schicke nie etwas zurück. Wenn ich mit meinen bestellten Mengen sehr daneben gegriffen habe, versuche ich zum Schluss normalerweise immer, die Artikel mit Rabatten an die Kunden zu bringen – und was dann noch übrigbleibt, wird zu meinem privaten Jahreswechsel verballert. Ganz pragmatisch. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

JoeNevermind am :

Ich sollte mir das merken und nächstes Jahr am 31. kurz vor Schluss vorbei kommen. So kommt man also billig an Feuerwerk :-)

Achja - und ... Frohes Neues!

Gruß
Joe

Nils am :

Dürftest aber auch entsprechend lange warten müssen, schätze ich mal. Kurz vor Silvester-Toreschluss sind die Schlangen an den Kassen extrem lang.

JuliaR am :

Du bekommst das Feuerwerk nicht gutgeschrieben ???? Also bei uns funktioniert das immer so. Die Sachen werden von Weco geliefert und auch von denen wieder abgeholt und letztendlich gutgeschrieben..... :-O

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen