Skip to content

Ananas für 1 Euro, aber...

Wir haben in dieser Woche Ananas für genau einen Euro pro Stück im Angebot. Bezüglich der Absatzzahlen hatte ich aber durchaus mehr erwartet – die Früchte laufen doch eher schleppend.

Ich kann mir aber schon vorstellen, warum das so ist. "Bei dem Preis haben die bestimmt einen Haken. Zweite Wahl wahrscheinlich nur, überreif oder mit extra viel Pflanzenschutzmitteln gespritzt. Nee, die kaufe ich ganz bestimmt nicht."

Kunden...

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Sabanja on :

probier es mal mit 99 cent.. da haben die leute weniger bedenken, würde ich meinen.. ist ein "normaler" preis.. ein euro klingt so nach ramsch.. leider haben sich die menschen wirklich dran gewöhnt.. also an die unvollen preise..

so preise wie 1 € gibt es nur in den 1-Euro-Läden.. halt Läden, bei denen man keine Qualität erwartet

Prozentrechner on :

99ct halte ich für nicht weniger ramschig als 1 Euro. Ich denke 1,09 Euro sehen für den Durchschnittskunden aber schon deutlich hochwertiger aus.

der Dirk on :

Ob der Preis nun auf 9, 5, oder neuerdings auch 7 endet, ist mir herzlich egal.

Nick on :

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir ähnliche Gedanken auch manchmal kommen.
Bei Ananas für einen Euro natürlich nicht.
Aber es gab mal bei einem großen Discounter Wassermelonen für 20cent das Kilo.
Da interessiert micht immer, ob das ein Verlustgeschäft als Lockangebot ist, oder die Melonen einfach unter so günstigen (ausbeuterischen) Bedingungen hergestellt werden, dass sogar da noch Marge drauf ist.

DJ Teac on :

Oh ja daran erinner ich mich noch. Da hab ich mir gleich mal so 6 Melonen mitgenommen :-)

ilana on :

Bei Penny kosten sie diese Woche 79 Cent - haste einen bei dir in der Nähe?

MHD on :

Die sind auch klein, wenn man nach den Schälen noch was übrieg hat ist das sogar teuer, dann lieber eine die das doppelte kostet und dafür groß ist wie sie z.b. Aldi oft hat, da lohnt sich das.

Die Dosen Ananas sind nicht schlecht, ich esse die gerne.

Gast on :

Stimmt, lieber 1,49 zahlen und dafür eine große Ananas, als 1 Euro oder 79 CEnt für eine sehr kleine zahlen (die in den Angeboten für 1 Euro sind IMMER sehr klein.

Ansonsten seh ich das auch so, dass immer weniger Leute Obst oder Gemüse kaufen, die viel Arbeit machen. Daher kaufen alle Kohl und Spinat nur ferig in Gläsern oder tiefgekühlt.
Salat wird auch immer mehr fertig gewaschen in Schalen und Tüten verkauft.
Da fragt man sich, warum überhaupt noch Kartoffeln verkauft werden - die müssen ja auch geschält werden.

Birger on :

Hmm, aber es gibt doch auch Kartoffeln fertig geschält im Glas...

Niels on :

Ananas kauft der Kunde von heute doch nur noch in Dosen oder frisch geschält. Alles andere ist zu viel Arbeit bzw. zu ungewohnt.
Ich schlage daher vor, du beschaffst noch schnell eine Ananasschälmschine und verkaufst die geschälten frischen Ananas dann für 2,50€.

Max_Förster on :

Ich gebe den anderen Recht. Wenn man 1 Euro liest, denkt man schon, dass es ungewöhnlich ist. Meistens verlangen doch die Läden unrunde Beträge. Und schon sind wir wiederbei der Das-Muss-Weg-Ware.

Martin K. on :

1 EUR nenne ich nen Traum. Wärst du in der Nähe, ich würd alle kaufen .

Hier in Japan gibts die ab 8 EUR aufwärts - Und Wassermelonen für 20cent? Wenn man die hierher verschifft und zum Standardpreis von ca. 15 EUR verkauft sollte man trotz Transport noch gut Gewinn machen.

Also, was kost so n Container Schiffsladung? ;-)

Jens123 on :

Ein Kollege von mir ist Betreiber eines großen Asiashops dH kann ich dir erfahrungsgemäß sagen, dass ein 40 Fuß Container von Deutschland nach China etwa 10.000€ kostet :-) (zu mindestens hat er mir das mal erzählt)

Mr. X on :

Meines Wissens ist dies der Preis von Asien nach Europa. Die umgekehrte Richtung ist deutlich weniger ausgelastet und entsprechend deutlich günstiger.

Luftfracht von Asien nach Deutschland hat mich vor einigen Jahren etwa 5 EUR pro Kilo gekostet. Ich weiß nicht ob hier die Transportrichtung viel ausmacht.

CU

Neustädter on :

Na ja, wenn man alle Kosten Haus/Haus inkl. Verzollung, Steuern, Zölle zusammenrechnet, eventuell schon. Reine Seefracht liegst du momentan für einen Kühlcontainer ex Hamburg nach z.B. Kobe bei USD 2.500, Vorlaufkosten inkl. Umschlagsentgelt Hamburg bei EUR 700,00 ca. wenn in Hamburg die Ware geladen wird :-)

Tom on :

Ananas sind einfach umständlich zu verarbeiten, ich würde mir die auch für 50 Cent ungern kaufen.

Der Domme on :

Ich würd' sie kaufen, habe eh gerade Lust auf Ananas.

Zu verarbeiten finde ich sie ziemlich einfach... o_O

deasd on :

Mein Tipp: Das Wetter ist jetzt diese Woche nicht so toll vom Wetter her als das die Leute in Karibikfeeling kommen.

Kunde on :

Du schreibst jetzt aber auch nicht, dass die Ananas die beschriebenen Haken nicht haben....

Ein Kunde

Katsugo on :

Jeder, der mal eine Ananas geschält hat, weiß, dass eine Ananas Haken hat. ;-)

EDEKA on :

Wenn hier einer Anna nass macht;dann bin ich das. :-)
Einen Teil in den zweiten Laden umlagern 8-) ?????

Alibi on :

Ich hoffe nur, du hast dich noch nie über Kunden beschwert, die hochwertige Qualität für einen Ramschpreis haben wollte.

Ehrlich mal, statt glücklich zu sein, daß die Kunden (eventuell, hoffentlich) begriffen haben, daß vernünftige Qualität nunmal ihren Preis hat...

Der hiesige Rewe hat aus den Ananas für 1€ letzte Woche übrigens eine riesige Aktion gemacht mit Sonderverkaufsstand, großer Anananaspyramide und so.

Vielleicht bist du mit deinen Ananas tatsächlich einfach zu spät dran?

Hanno on :

Sorry aber diese Angebote sind auch oft geschmacklich minderwertig. Man kann's nicht pauschal sagen, ober wenn z.B. mal Erdbeeren wo im Angebot sind, sind sie meist weniger reif oder geschmackvoll als teure vom Obststand,.

yussuf on :

Annanas aufwachsen lassen, ernten, transportieren und alle Beteiligten wollen auch noch menschenwürdig davon leben. Kein Wunder, das bei dem Preis viele denken, das da etwas faul ist.
Ich würde sogar sagen oberfaul.

Erklärbär on :

Damit magst du im Grunde recht haben.

Allerdings muss man auch sehen, wo Ananas' angebaut werden: In den Tropen. Dazu zählen beispielsweise Länder wie Guyana, Surinam, Brasilien, Guinea, Elfenbeinküste, Kamerun sowie natürlich Thailand und die Philippinen.

Ein menschenwürdiges Leben bedeutet (und vor allem: kostet) in diesen Ländern etwas ganz anderes als es dies in Deutschland tut. Mit 200 EUR bist du in Deutschland eine arme Sau und kannst nichts damit anfangen, in Thailand bist du damit der König hast mehr als die allermeisten als Monatslohn.

Auch klar, dass die "Aufwachsen-Lasser" und Ernter von dem Euro nur einen Bruchteil sehen, aber sie machen am Ende ihren Schnitt. Für ein menschenwürdiges Leben. In ihrem Land, nicht in Deutschland.

orthobio on :

Blöde Lockangebote! Dieser Preis ist nie und nimmer kostendeckend, auch wenn viele Leute immer davon ausgehen, der Handel würde Produkte nicht unter EK verkaufen. Und wozu führt's am Ende? Aufgrund des niedrigenden Preisen werden Unmassen geordert und ein nicht unbeträchtlicher Teil dessen wandert am Ende in die Tonne. Verlust im Quadrat! Im übrigen nicht nur finanziell;) Hoch lebe die Billiggesellschaft!

Roland on :

Ich habe mir gestern zwei nasse Annas gegönnt. Leider waren die geschmacklich noch nicht das Highlight der Saison. Aber das kann ja noch werden.

Dafür habe ich gestern einen vorzüglichen Wein bei Dir gekauft. La Estrella Weißwein für 3,49 Euro / Liter. Sogar Bio! Der war richtig lecker.

Dazu bist Du einer der wenigen Läden in der Umgebung, der gebackene Bohnen anbietet.

Das war gestern ein schön gemischter Einkaufskorb: gebackene Bohnen, Ananas und Weißwein.

By the way: Habt ihr eigentlich Kokosnüsse bzw. wann haben die Saison? Habe da gestern garnicht drauf geachtet.

mia-maria on :

Jaaaha, das ist mir auch schon aufgefallen. Bei Björn gibt´s baked beans aus der Dose. Und nicht nur als kurzlebiges Sonderangebot, sondern eben zuverlässig im Dauersortioment. Gekauft hab ich sie zwar trotzdem erst einmal (lange her, eines nachts... Oh, wie war das noch schön, nach´m Feiern erstmal ausgibig Leckrigkeiten beim Shoplogger einkaufen zu gehen ^^), aber ... gemundet haben sie mir sehr. Schon prima und sonst doch kaum mal zu kriegen. :-)
Ansonsten sind die Weltmeisterbrötchen bei Harste wirklich zu empfehlen. In letzter Zeit doch aber irgendwie immer ausverkauft, wenn ich mal eins auf dem Weg zur Arbeit kaufen will. :-(
Mhhhh!!
Frische Kokosnüsse bekommt man, soweit ich weiß, am besten im Juni/Juli... August vielleicht auch.
so so, ja ja. So ist das nämlich! 8-)

Roland on :

Ich freue mich so auf die Kokosnüsse. Dieses Jahr will ich da drin endlich mal nen Cocktail mixen. Strohhalm rein, fertig :-)

Natürlich will ich auch das Fleisch essen!

Frank12345 on :

Ist doch ein Anfang, dass die Kunden offenbar so langsam von diesen ganzen "billig billig Aktionen" die Nase voll haben.
Statt abfällig "Kunden!" zu sagen, solltest Du lieber stolz auf Diene kritischen Besucher im Markt sein!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options