Skip to content

Alkohol ab gefühlten 30

Ich schrieb vor einigen Wochen schon, dass man bezüglich der behördlichen Kontrollen, ob das Jugendschutzgesetzt eingehalten wird, eine gewisse Paranoia entwickelt und hinter jedem Kunden einen bösen Kontrolleur vermutet, der mit einem Bußgeldbescheid über 15.000 Euro in der Hand nur darauf wartet, einen dabei zu erwischen, wie man einem Minderjährigen gutgläubig Alkohol oder Tabakwaren verkauft.

Da tatsächlich Kontrollen durchgeführt werden – und zwar mit minderjährigen Testkäufern, die aber teilweise schon problemlos als Mitte Zwanzig durchgehen – habe ich hier eine etwas merkwürdig anmutende Anweisung herausgegeben. Die Zettel hängen inzwischen seit einigen Wochen an der Kasse. In der Anfangszeit (und auch heute noch) gab es viele lange Gesichter, aber was soll's...


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

miese am :

Gesetz ist halt Gesetz !

Wenn es einem selbst an den Kragen geht aber Aufregen.. tztztz

paule am :

man, da wär ich aber stinkig, wenn mein ausweis nicht verlangt werden würde :-D (ich steh an der schwelle zur 30, fühle mich aber noch wie 25 ;-))

ansonsten find ich's richtig, ich schätze leute grundsätzlich falsch ein, was das alter angeht.

Matthias (nicht registriert) am :

Ist die Grenze für Bier jetzt eigentlich 18 oder 16 bzw. wenn es 16 ist, warum verkaufen viele Supermärkte es nur noch an Volljährige?

Mithi am :

Bier und Wein und Mischgetränke daraus dürfen(!) ab 16 verkauft werden (JuSchG §9). Dann müsste man aber bei allen verkauften Getränken, insbesondere den Mischgetränken sofort und exakt wissen ob da jetzt auch Branntwein drin ist oder nicht. Darum zur Vereinfachung "immer 18" und Ende.

suz am :

Äh, ist das nicht Sinn der Übung, dass minderjährige Testkäufer wie Mitte 20 aussehen sollen?

Andreas am :

Ja! Damit die leeren Staatskassen mit dem Geld armer Einzelhändler und Kioskbesitzer aufgefüllt werden ...

LeSmou am :

es wird dich wundern aber der arme arme einzelhändler kann sich wehren! kleiner tipp: ausweiskontrolle

erst ohne gummi schnackseln und sich dann beschweren dass man(n) unterhalt zahlen muss?

NanEnia am :

gefühlte 30?
Da brauche ich mich nicht wundern, dass ich kürzlich beim Kauf einer Flasche Wein nach dem Ausweis gefragt wurde... mit 23.

Bloß den Wodka ein paar Wochen vorher gabs anstandslos. o_O

War allerdings nicht bei Björn. ;-)

LeSmou am :

und wo genau ist jetzt das problem? ich gehe davon aus dass dein personal durchaus in der lage ist sich zu artikulieren. somit ist die frage nach einem ausweis wohl möglich.

es steht nunmal im gesetz "ab 18 jahren" und nicht "ab gefühlten 18 jahren". und die aufregung dass die jugendlichen testkäufer die älter aussehen als sie sind versteh ich auch nicht. wie soll man das denn sonst kontrollieren? mit 16 jährigen die aussehen wie 12? wo wäre da der sinn?

wie jemand wirkt tut schlicht und einfach nichts zur sache.
wenn mal wieder die kühlkette unterbrochen wurde weil kühlung mal wieder defekt sagst du ja wohl auch nicht: die tiefkühlpizza und das eis wirken noch recht gut oder?

wenn die geschäfte das alter immer kontrollieren würden gäbe es so einige probleme weniger. und auch die unsinnige killerspiel-debatte bliebe uns in teilen erspart.
in den USA gibt es übrigens durchaus sehr viele geschäfte die auch bei der 70 jährigen oma den ausweis kontrollieren. warum? ganz einfach: it's a law, dumbass!

ReCon am :

Na also bei der Vorgehensweise ist der dumbass glaube ich jemand anders.
Aber die Amis haben ja eh einen an der Waffel, was das angeht: Die Oma kriegt den Schnaps nur gegen Ausweis, der Jugendliche das Maschinengewehr aber ohne....

Franky am :

Und wovon träumst du nachts?

Und denkst du eigentlich, Vorurteile und Rassismus sind keine, wenn es sich gegen Amis richtet?
Aber ist klar, gegen die darf man. Tut der deutschen Seele richtig gut.

ReCon am :

Jetzt erzähl mir bitte erstmal, was an meiner Aussage "rassistisch" sein soll.
Desweiteren war meine Aussage eine nicht wortwörtlich zu nehmende satirische Überspitzung, also keine Tatsachenbehauptung. Das sollte eigentlich ersichtlich sein.
Meine Aussage richtete sich auch nicht gegen "Amerikaner" sondern gegen einen Aspekt des amerikanischen politischen Systems. Auch ein feiner Unterschied.
Das mit der "deutschen Seele" ist übrigens kein Argument. Du weißt ja gar nicht, welche Staatsangehörigkeit ich habe. Geboren wurde ich jedenfalls ganz woanders als hier.

Heiko am :

Aha, dich ham'se also auch schon...

MHD am :

Wer seinen Ausweis nicht zeigen will, der muss eben den Alk da lasen,´ganz einfach :-P

Parkrocker am :

Ich rege mich ja regelmäßig über den NP hier um die Ecke und in der Nähe einer Schule auf. Donnerstag war in Niedersachsen erster Schultag. Drei Jugendliche (15 Jahre alt) wollten wohl den Schulbeginn feiern und haben sich mich einer Flasche Korn, diesem ekligen Sangria-Verschnitt und reichlich Bier eingedeckt. Das ganze wurde dann direkt gegenüber vom Supermarkt auf einem Spielplatz konsumiert.
Nach 2 Stunden war das Zeug leer, die Jugendlichen am wanken und ratet mal, was dann passiert ist?
Richtig!
Sie sind nochmal in den Supermarkt und haben sich mit Nachschub eingedeckt. Keine Alterskontrolle, keine Nachfragen aufgrund des offensichtlich stark alkoholisierten Zustandes der Jugendlichen.
Leider haben wiederholte Beschwerden beim Ordnungsamt keinen Effekt gehabt und aus dem Laden tragen weiterhin Jugendliche Kippen und harten Alkohol.

(Das Alter weiß ich, weil ich sie einfach mal angesprochen und nachgehakt hattte)

Silvio am :

Du hast die 2 Stunden beobachtet?Und woher willst du wissen das die keine 18 waren oder es keine Ausweiskontrollen gab?

Dein Leben scheint irgendwie sehr eintönig. :-P

tyler am :

Das gibt sicherlich empörte Kundinnen.
"Wieso geben Sie mir die Zigaretten ohne Ausweiskontrolle? Seh ich etwa schon aus wie Dreissig? Ich bin doch erst 29!"

chris am :

In UK haben sie sowas auch:

http://www.wsta.co.uk/Challenge-25.html

Sasy am :

"verkaufen wir ausschließlich gegen Vorlage des Personalausweises" ... "die Grenze, ab der wir auf den Ausweis verzichten, liegt [...] bei 30 Jahren"

Bin ich die Einzige, der dieser Widerspruch auffällt?

Ich muss allerdigs auch ehrlich zugeben, dass ich das ganze Drama nicht verstehe. Ich hab kein Problem damit mein Alter auszuweisen und finde es völlig legitim von jedem, der Alkohol oder Zigaretten kaufen möchte, genau das zu fordern - ungeachtet dessen, wie alt er aussieht.

Ach ja, sorry Björn, aber du plenkst.

Hans am :

Nö, daß die Aussage einfach nur falsch ist, ist mir auch beim ersten Durchlesen aufgefallen.

GtC am :

Wie wär's denn mit einem Schild: "Wenn Sie deutlich über 18 sind, aber trotzdem nach Ihrem Ausweis gefragt werden: Nehmen Sie es als Kompliment! Sie sehen jünger aus als Sie sind!"

ednong am :

Hehe,
ja, das gefällt mir. So in der Art sollte es mal bei uns hängen - denn so in der Art erkläre ich es den Kunden, wenn sie doch deutlich älter sind, als sie aussehen. Und dann nach dem Ausweis frage.

Und ja, wer keinen Ausweis da hat, bekommt den Alk nicht an meiner Kasse. Aber einen Markt weiter scheint das dann wieder anstandslos zu klappen :-( ...

Ostkurator am :

Ich hab bei meinem hiesigen Dealer ("Tabak und Lotto") auch ein Plakat gesehen, mit zwei Durchschnittsgesichtern und dem Text darunter "Man sieht ihnen das Alter nicht an. Deshalb fragen wir nach". Finde ich gut sowas.

Nur die Kontrollen sind eher heikel, denn das sind oft Polizisten-Azubis und da geht es ja nun mal darum um jeden Preis jemanden ins Knie zu ficken. Die müssen ja auch Erfolge vorweisen. Könnte mir sogar vorstellen, dass die Azubis extra geschult werden, um Niedriglohnkassierern den Alkohol aus den Rippen zu leiern.

Was kommt den als nächstes? Vielleicht ein Schild von der Politesse angebracht unter dem Behindertenparkplatz "Kommt bestimmt keiner, parken sie hier ruhig". Oder Beamte in Zivil, die versuchen irgendwelchen Jugendlichen vorm Bahnhof Gras anzudrehen und bei erfolgreichen Vertragsabschluss die Betreffenden gleich einsacken?

Max am :

Ich glaube, die meisten hier sind einfach neidisch darauf, dass sie selbst nicht so viel Spaß hatten :-D

Chaoshexchen am :

Schon sehr guter Ansatz. Schade nur, dass man solche Ausweiskontrollen dann mit Testkäufern begründet und nicht mit dem eigentlichen Sinn des ganzen: Jugendschutz. Ist ein bisschen so, als wenn man Leute auffordert, an bestimmten Stellen vorsichtig zu fahren, weil dort Blitzgeräte stehen, aber ansonsten freie Fahrt...

Logisch kann man nicht die ganze Welt verbessern und die Kids werden immer andere Wege finden, an den Stoff zu kommen, wenn sie es wollen, notfalls über einen volljährigen Kumpel. Aber in seinem Bereich kann man doch trotzdem sinnvolle Maßnahmen durchsetzen und eben auch sagen, dass man den Jugendschutz wichtig findet und nicht nur der (teuren) Falle hinterhältiger Testkäufer entgehen möchte. Oder will man hier besonders cool wirken so nach dem Motto: Ich würde euch ja wirklich gerne saufen lassen, wenn nur der böse Vater Staat nicht so kontrollieren würde und ich das dann bezahlen muss...

Lukas Beeler am :

Eigenverantwortung - der Eltern bei der Erziehung und den Jugendlichen.

Ich persönlich sehe den Staat nicht in der Verantwortung über Gesetze Ladenbesitzer dazu anzuhalten die Eltern bei der Erziehung zu unterstützen.

Richtig erzogene Kinder im richtigen Umfeld werden sich nicht Besinnungslos saufen, auch wenn sie das könnten.

Helmut am :

Also ich fände auch ein Schild besser, das in etwa besagt:

"Hier wird der Jugenschutz ernst genommen, daher kontrollieren wir das Alter"

Karsten am :

Mault eigentlich überhaupt irgendein volljähriger Kunde über die Kontrollen? Wenn man weiß, dass immer kontrolliert wird, nimmt man halt seinen Ausweis mit und fertig. Den kann man sogar wie seine EC-Karte griffbereit halten. Klar, man kann sich ärgern, dass man seinen Ausweis vergessen hat, aber wenn ich mein Geld vergesse gibt's im Supermarkt auch nichts und das ist nicht die Schuld des Supermarktes.

DayLight am :

In Neuseeland verlangen die großen Supermarktketten grundsätzlich einen Ausweis, wenn man wie 25 oder jünger aussieht. Und sobald Alkohol eungescannt wird, muss der Supervisor, der sich meist hinter den paar Kassen aufhält, das erst freigeben und bestätigen. Im Endeffekt schätzen also immer 2 Personen das Alter ein.....achja und überall stehen Schilder, wie hoch die Strafen sind, wenn man für Minderjährige Alkohol kauft.

Hugo am :

Also gehen die Produkte nur noch an deutsche Staatsbürger. Sonst hat ja keiner nen Personalausweis...

Elenaor am :

Die Leute, die du meinen dürftest, besitzen auch alle einen Personalausweis, weil das ihre einzige Staatsangehörigkeit ist. Denn die sind hier geboren. Was auch gut so ist, kann schließlich nicht sein, dass wir wieder mit Blut und ähnlichen die "Rassen"zugehörigkeit bestimmen.

Falls das alles so nicht gemeint war, vergiss den Kommentar.

Und ansonsten stört mich an den Schild nur, dass es nur um die Kontrolle zu gehen scheint und nicht darum, dass Björn dne Jugendschutz einhalten will. Im Gegenteil, das klingt auf den Schild mehr nach: Wir werden dazu gezwungen.

Hugo am :

Ne, da hast Du mich falsch verstanden.
Ich meinte Leute, die tatsächlich keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, die haben mit Sicherheit keinen Personalausweis.
Ich bin Deutscher, und habe trotzdem keinen.

Im Klartext, ich fände es besser wenn auf dem Schild "Ausweis" stehen würde, nicht "Personalausweis". Denn "Ausweis" wäre jedes amtliche Lichtbilddokument, Personalausweis ist äußerst eingeschränkt...

Weißzahn am :

Da ist was dran. Ich habe auch schon seit Jahren keinen Personalausweis. Vielleicht sollte man besser die (allerdings österreichische) Formulierung "Amtlicher Lichtbildausweis" verwenden? Damit müssten Personalausweis, Pass und Passersatzpapiere doch abgedeckt sein.

Übrigens lustig, wie auf Deinen Beitrag hin gleich einer aufspringt und den Anfängen wehrt.

Franky am :

Glaubst du wirklich, Deutschland sei das einzige Land ohne eine dem Personalausweis vergleichbare Errungenschaft?

Steffi am :

Die Testkäufe sind teilweise aber auch wirklich dringend nötig. Ich habe vor einiger Zeit im Auftrag der Konzernzentrale eine Tankstellenkette getestet. Bei 12 von 13 getesteten Filialen wurde ich nach dem Ausweis gefragt. Dummerweise habe ich den vorgegebenen Alkohol dennoch kaufen können, nachdem ich behauptet habe, den Ausweis vergessen zu haben. "Aber nur dieses Mal. Nächstes Mal gibts nichts!" ... 11x hintereinander.

Nur ein einziges Mal wurde mir der Verkauf standhaft verweigert. *Ich* fand es erschütternd.

Moriaan am :

Ja, so ein Leben als Testkäuferin ist bestimmt nicht leicht.

Wir fühlen alle mit dir.

zaddeln am :

schon lange her,aber:
QUOTE:
...Nur ein einziges Mal wurde mir der Verkauf standhaft verweigert. *Ich* fand es erschütternd. ...

Kanntest ja genügend andere Stellen zum Kauf :-P

Stefan G. Richter am :

Finde das Schild gut, die Kontrollen berechtigt und denke, dass sich die Aufregung bald legen wird.

In den USA wird fast bei jedem Alkoholkauf der Ausweis verlangt (auch wenn man schon graue Schläfen hat) und darüber denkt dort niemand nach. Ich habe schon oft gesehen, dass die Leute ihre ID an der Supermarktkasse schon in der Hand halten weil sie wissen, dass nach dem Ausweis gefragt wird. Das passiert einem dort übrigens schon bei einer Flasche Bier oder einer Flasche Rotwein.

Wer meint z.B. in New York ganz dynamisch mit einem Kasten Bier zum Picknick in den Central Park marschieren zu müssen (so wie man das in Deutschland jeden Freitag Abend an den Tankstellen sieht) wird spätestens an der nächsten Straßenecke von der Polizei aufgehalten. Alkohol darf in der Öffentlichkeit nicht gezeigt werden. Deswegen haben die Penner ihre Schnapsflaschen auch immer in einer braunen Papiertüte in der Hand. Wenn man im Central Park mit Freunden ein Bier trinken will dann geht das nur mit brauner Tüte über der Flasche und unauffällig.

Dementsprechend geht es uns also noch richtig gut hier.

SirDrake am :

Die sollen endlich ein RFID-Implantat für alle Bundesbürger einführen.

Dann hat der ganze Trubel ganz abrupt ein Ende.

Stefan am :

Super statt die jugendlichen wegen Anstiftung einer Ordnungswidrigkeit anzuzeigen.

Dieser Missbrauch von Jugendlichen und kindern muss unterbunden werden.

Schlimm das so viele Menschen beim Projekt überwachungstaat eifrig mitmachen!

Aber du musst dann natürlich auch nen polizeiliches führungszeugnis verlangen,stell dir mal vor jemand kauft bei dir ne flasche wodka und begeht danach ne straftat!

Dann bist DU dafür verntwortlich.


Traurige welt!

Weißzahn am :

Anstiften kannst Du nur zu einer Straftat, nicht zu einer Owi.

Weißzahn am :

PS: Du hast sicher Quellen dafür, wie vom Überwachungs-Taat auch schon Kinder "missbraucht" wurden.
PPS: Wieso eigentlich einen Zeugnis, aber eine Flasche und eine Straftat? Sei doch wenigstens konsequent... :-)

Jutta am :

Abgabe von Alkohol und Zigaretten nur noch an über 90-jährige in Begleitung ihrer Eltern und das Problem ist gelöst.

Philipp am :

"We ID under 30" ist das Motto im US-Bundesstaat Wisconsin... und jetzt wohl auch in Bremen :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen