Skip to content

Pastinakenpüree

500g Kartoffeln und 500g Pastinaken schälen und grob würfeln.

In einen Topf geben und mit Gemüsebrühe bedeckt zum Kochen bringen, dann bei mittlerer Temperatur weich kochen.

Einen Teil des Kochwassers abgießen und auffangen, dann das Gemüse mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, evtl. noch etwas Kochwasser zugeben, wenn die Konsistenz zu fest wird.

2 EL Margarine, 100ml Sojasahne, 1 Prise Salz und 2 Prisen Muskat unterrühren und sofort servieren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Wickie79 am :

Was zur Hölle ist Sojasahne? Halb Sojasauce, halb Sahne?

Ganzweitweg am :

"Sahne"ersatz auf Sojabasis (lactosefrei). ;-)

Medienfreak am :

Pastinaken?! Gibt's da nicht ein Spray dagegen? ;-)

Ben2 am :

Praktikantenpüree? Pakistanerpürree?

Blogbeimabendessenleser am :

Pastinaken*püree*? Björn, wenn Du abgewirtschaftet hast, bist Du reif für Pastinaken*pudding*, doch nicht für Püree.
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bei D.O.N.A.L.D nach oder kontaktieren Sie Frau Dr. Erika Fuchs :-)

auch gut am :

pastinaken klein schneidne und mit milch weich kochen, ein schuss sahne hinzu.
salz pfeffer und pürieren

auch lecker

Gönnerhaft am :

Hier noch ein tolles Rezept für Bratwurst:

Etwa drei Pfund Bratwurst pro Person kaufen, Sorte ist egal. Würstchen in die Pfanne hauen und Öl dazugeben, soviel, dass jede Wurst komplett bedeckt ist. Dann goldbraun braten. Schnell, einfach, lecker, günstig und die Seelen der verarbeiteten Kadaver werden dir Kraft für den nächsten Tag geben

Amsel am :

Supi! Mal ein veganes Rezept! Mehr davon :-)!

Senior am :

mal kurz für die Ignoranten hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pastinak#K.C3.BCche

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen