Skip to content

Petition gegen den Zensur-Wahnsinn

Bitte, bitte, bitte mache da jeder mit:
Petition: Internet
Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten

Trackbacks

Software-Wahnsinn on : Petition gegen Internet-Zensur

Show preview
Es gibt eine Petition gegen die Indizierung und Sperrung von Internet-Seiten. Zur Zeit sind es bereits über 16.600 Mitunterzeichner, die diese Petition unterstützen. Ich habe auch schon mit unterzeichnet und bitte Euch, es auch zu tun. Die Pe...

Die herrschende Meinung on : Bitte mitzeichnen: Petitition gegen Netzzensur

Show preview
Etwas unglücklich formuliert - auch mit einsehbaren "Sperrlisten" und festgelegten Kriterien für eine Filterung wäre eine Zensur selbstverständlich nicht akzeptabel, aber schon knapp 30.000 Mitzeichner: Petition: Internet - Keine Indizierung und Sp

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Metrics on :

Just signed. Werd das auch an meine sonstigen Kontakte weiterleiten. ;-) Gute Sache das!

Gruß

monika on :

bist in meinem bericht verlinkt.....

lg
moni

mez on :

Wow, da geht ja was. Gestern abend als ich gezeichnet habe, war der Zähler noch bei knapp 9000. Jetzt sinds schon über 15000.

Weißzahn on :

Wollte gerade dasselbe schreiben. Bei mir waren es um die 9.200 gewesen.

Weißzahn on :

PS: Ein bisschen Überwindung hat das Unterschreiben wegen des Petitionstextes allerdings schon gekostet; meiner persönlichen Meinung nach sind Personen, die das &-Zeichen statt des Wortes "und" verwenden (von Firmennamen mal abgesehen) dieselben Deppen, die "Fon" statt Telefon schreiben und um die ich sonst einen großen Bogen mache.

Eric on :

Auch heute morgen schon verlinkt und unterschrieben.

DeserTStorM on :

Ok bin auch dabei, obwohl ich eher nicht glaube das es irgendeinen Sinn macht :-) bzw. sich jemand dafür interessieren wird :-)

Neinsager on :

Die Petition an sich ist ja loebenswert.
Allerdings halte ich den Inhalt für unzureichend ausformuliert.
Das klingt für mich ein wenig nach "ich bin dagegen, weil ist ja doof".
Schade ... wieder wird eine Chance aktiv Politik zu machen verschenkt.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass solche Petitionen extra schnell eingerichtet werden, damit Hans und Franz sich daran beteiligt, bevor jemand eine vernüftige Petition auf den Weg bringt, die evtl. sogar Erfolg haben könnte.

JP on :

Ich plane übrigens eine Petition zur Abschaffung der Sommerzeit...

Fruchtschnitte on :

Dann zieh doch einfach an den Polarkreis, da hast Du es dann immer schön kalt.

Ich finde die Sommerzeit prima.

Jens (der Andere) on :

Die Sommerzeit produziert massive Kosten und Aufwand. Immer noch. Dann lieber die Winterzeit abschaffen...

Die wirtschaftlichen Vorteile der Sommerzeit waren eine erfolglose Theorie - also weg mit dem Unfug.

nastyKitten on :

Nee, zieh du doch an den Polarkreis, dann hast du es jeden Morgen schön kalt. Ich hingegen möchte gerne weiterhin in einem Land wohnen, in dem es im Sommer (einen schönen Sommer vorausgesetzt) schon morgens warm genug ist.
Seit Einführung der Sommerzeit ist es im Sommer morgens immer viel zu kalt, weil ne Stunde zu früh.

Fruchtschnitte on :

Es gibt in der BRD zurzeit ca. 4 Millionen Erwachsene, Tendenz steigend, denen ist das ziemlich schnuppe.

Vielleicht gehörst Du ja auch schon bald zu den Glücklichen die durch einen Thermowecker geweckt werden.

Da musst Du nur aus dem Bett wenn es die Aussentemperaturen erlauben.

erqh on :

Kein Argument, denn dann haben die, denen das Schnuppe ist, auch nichts dagegen die Sommerzeit abzuschaffen. Wahrscheinlich sind viele sogar später dafür, denn Zeitumstellung verkompliziert und macht damit vielen Probleme, die einen geregelten Tagesablauf haben.
Ich finde das die Vorteile die Probleme nicht aufwiegen, die Petition hätte meine Unterstützung.

NewsShit! on :

Aktuell: 15.598 Heulsusen...

Was soll das? Der "Große Lauschangriff" wurde vor 11 Jahren unter riesigem Protest eingeführt und mir ist kein Fall bekannt, bei dem jemand zu Unrecht abgehört wurde.

Genauso wird es auch hier sein: Großes Trallalla aber am Ende passiert niemandem überhaupt nichts.

Jens (der andere) on :

Nun...

Da gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder kennst Du sämtliche Vorgänge gem. §100c StPO persönlich (wovon ich mal nicht ausgehe) oder Du gehst davon aus, daß alle diese Fälle veröffentlicht werden.

Wer soll das denn tun? Die Personen, die überwacht wurden? Woher sollen die davon wissen? Die überwachenden? Und sich damit selbst bloßstellen?

Bissl' Logik, OK? :-)

kai on :

Weil dir kein Fall bekannt ist, ist das also allgemeingültig, ja? Welch geistreiche Argumentation.
Du scheinst seit einiger Zeit hier zu so ziemlich jedem Beitrag etwas verzapfen zu müssen. Zeit scheinst du also genug zu haben. Nutze diese doch mal um evtl. auch mal längere Texte zu lesen. Empfohlen sei hier z.Bsp. die Entscheidung (und vor allem die Begründung) des Bundesverfassungsgerichts vom 3.3.2004.

NewsShit! on :

Ah toll. Wenigstens kennst Du alle Akten. Dann lass uns doch mal bitte an Deinem großen Wissen teilhaben.

Ich kenne die Entscheidung von 2004, jedoch bestand vorher ganze 6 Jahre die Möglichkeit, Mist zu bauen. Dann hätte mit Sicherheit auch die CDU-Vereinszeitung BILD jeden einzelnen aufgelistet.

Schließlich hatte zu dieser Zeit Rot-Grün in Berlin das Sagen.

erqh on :

In der Vergangenheit lief vieles schief. Was für eine Überraschung.
Freu dich, dass sich jetzt anfangen Leute öffentlich zu regen, vielleicht entwickelt es (auch mit deiner Hilfe!) eine Eigendynamik, die auch noch den Großen Lauschangriff kippt und versuch nicht die Stimmung der Leute runterzuziehen, die immernoch was ändern wollen!

Dein Post liest sich wie "Ihr macht mir Konkurrenz, geht weg!" (mit der Stimme von Oscar aus der Sesamstraße) bei einem Thema, wo es um das Zusammenhalten geht.
Freiheitliche Grüße.

derflinger on :

Seehofer hat mal gesagt : "Ich habe sehr viel Material." Das wird allgemein als Drohung an politische Gegner interpretiert.
Frau Hohlmeier hat Material gegen unliebsame Gegner gesammelt und musste zurücktreten.

Zu Unrecht abgehört wurden massenweise Personen. Alle unbescholtenen Gesprächspartner der Straftäter nämlich.
Ist denen aber etwas passiert ?
Von erfolgreichen Erpressungen wird nichts in Zeitungen stehen.


Das folgenden evtl. löschen .
....
Warum hat Stoiber so einen Totalrückzieher aus der Bundespolitik gemacht ? Er hätte Superminister werden können und völlig überraschend der Rückzug nach Bayern.
Da liegt der Gedanke an "sehr viel Material" doch nahe.
.....

DJ Teac on :

Ich finde die Begründung der Petition etwas unzureichend.
Es wird nicht erwähnt dass sperren in anderen Ländern (entgegen der Behauptung unserer Regierung) gezeigt haben dass sie fast komplett nutzlos sind.
Dass Kinderpornografie privat getauscht wird, und nicht auf irgendwelche großen bekannten seiten.

Ich vermute mal dass es eher spezielle Chatrooms auf IRC Servern gibt, oder private Foren die sich in "normalen" foren verstecken wo diese Leute sich kennenlernen.

Dagegen kann man nichts machen, was wohl auch die Warezszene immerwieder gezeigt hat.

Man muss gegen die Verursacher vorgehen, und nicht einfach nur irgendwelche Internetseiten sperren...


Ich habe die Petition trotzdem unterschrieben, aber mit dem Gedanken eventuell eine eigene Petition zu verfassen mit einer ausführlicheren Begründung und etwas mehr Fakten als diese hier.

Da muss ich aber erst nochmal ein wenig drüber phylosophieren wie was und wer....
Soetwas darf eben nicht undurchdacht sein finde ich.

Hgulf on :

Done

(Pst: Danke für den Hinweis)

Der Domme on :

"Sie haben die Petition erfolgreich mitgezeichnet." ;-)

dorfkopp on :

Datenbestände sind unsicher. Und hops ist man in einem USA-Guantanamo.

Kriminelle sollen die Daten von 8 Millionen amerikanischen Schmerzpatienten vom Server des Virginia Prescription Monitoring Program gestohlen haben Der Server dient zur Überwachung der Herausgabe von Rezepten für Schmerzmittel wie Opiate.

XfrogX on :

Würde sagen piraten partei wählen wird mehr bringen als so eine umfrage!

Florian on :

Warum nicht beides? Petition zeichnen, PP wählen. :-)

Arrrrrrrrrr on :

Besser als eine solche Petition zu unterschreiben, wäre es vielleicht die Piratenpartei unter http://ich.waehlepiraten.de mit einer Unterschrift zu unterstützen, denn die brauchen noch einige davon, um zur nächsten Bundestagswahl antreten zu können.

Einer der wichtigsten Punkte des Programmes lautet "Gläsener Staat, statt gläserner Bürger"

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options