Skip to content

Frustrierende Google-Suche

Man sucht die Website einer Firma, von der man nur den ungefähren Namen kennt.
Die Google-Suche wäre dabei ein hilfreiches Werkzeug.

Wenn es da nicht diese vielen Ergebnisse gäbe:
· hotfrog
· firmenwissen
· gewerbezentrale
· bundes-telefonbuch
· meinestadt
· definero
· yasni
· cylex
· meinbranchenbuch
etc.
Die Dinger sind mitunter echt lästig.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Type am :

Joa, mir gehen bei diversen Recherchen diese Seiten an Preisvergleichsuchmaschinen tierisch auf den Sack...

milliway42 am :

Da kann ich nur "CustomizeGoogle" für den Firefox empfehlen. Ist ein Plugin, mit dem man unter anderem die Werbung ausblenden kann und (noch viel praktischer) Filter definieren kann, damit solche Seiten eben nicht mehr auftauchen.

Gruß
milliway42

Miqmaq am :

In der Tat der beste Kommentar in diesem Thread: Du suchst Informationen zu einer Firma, dann nutze doch die darauf spezialisierten Sites der etablierten Firmeninformationsanbieter. Die sind nämlich i.d.R. nicht durch "black hat" SEO in den Trefferliste ganz oben, sondern aufgrund ihrer Relevanz. Wer sagt denn eigentlich, dass Google IMMER der beste Ausgangspunkt einer Recherche ist?

Natürlich muß man wissen, welche Quelle aktuell, vertrauenswürdig, vollständig und bestenfalls sogar zitierfähig ist, und welche eben nicht. Diese Quellenkenntnis gerät durch die Kostenlos-Mentalität der Suchmaschinennutzer der Web2.0 Generation aber leider immer mehr in Vergessenheit. Anders formuliert: "digital natives" haben keine Ahnung von Recherche, können Quellen nicht bewerten und vertrauen blind Google und ihren peers.

Zum Beispiel liefert Firmenwissen.de (eine Site von Creditreform, größte Firmendatenbank Deutschlands) in den Kurzprofilen hochwertige Informationen kostenfrei. Dort gibt es eine Browserextension für FF und IE, siehe http://www.firmenwissen.de/redaktion/produkte/firmenfox.html und neben der allgemeinen Suche (mit auto completion, "meinten sie?" und relevance ranking) gibt es eine erweiterte Suche mit speziellen Suchfeldern einer Firmendatenbank, siehe
http://www.firmenwissen.de/index_erweiterte_suche.html

Ein abschließende Anmerkung noch zu "... Firma, von der man nur den ungefähren Namen kennt": Eine vage formulierte Suche bringt eben auch nur vage Suchergebnisse. Und in diesem Punkt sind Google und die anderen spezialisierten Sites dann wieder gleich.

Grüße vom Info Professional

Stan am :

Machs doch mit -hotfrog -yasni -firmenwissen ...

Oder schreib doch den ungefähren Namen hier rein, dann hast du innerhalb von 10 Minuten 50 Vorschläge :-)

CarstenII am :

Sei nicht so neugierig! :-)

mRs am :

Einfache Suchsyntax eingeben wie oben schon erwähnt mit - oder halt mit +
dafür gibts auch ne schöne erweiterte suchoberfläche bei google für den laien ;-)

tfan am :

wann twitterst du mal wieder x:

Seelenfänger am :

mitunter lästig *kopfschüttel* ich fänd eine funktion diese seiten zu blocken bei der suche echt sinnvoll.

wie heisst den die firma die du suchst, hier gibt es so viele user die täglich hier rein schauen, vielleicht kennt ja jemand die adresse oder hat info's.
frag doch einfach mal im blog

wayne am :

Ja, das wäre wirklich etwas für die Google Labs.

Neben den schon genannten Verdächtigen sind auch die gefühlten hundert Millionen Ebay-Lockdomains eine echte Pest, dicht gefolgt von 'Informations'-Seiten, die automatisiert den Namen eines jeden Hardware- und Softwareproduktes auf eine eigene, vor Werbung nur so strotzende Fangseite schreiben, deren 'Information' ausschließlich ist: Zu diesem Produkt haben wir noch keine Informationen. Jetzt $Hersteller besuchen!

addon am :

Für Firefox gibt's das Addon CustomizeGoogle, bei dem man bestimmte Websites filtern lassen kann (bei mir z.B. Mister Wong)...

DJ Teac am :

Das hilft aber auch nur bedingt, weil die Ergebnisse lediglich ausgblendet werden.
Am Ende hat man dann die ersten zwei Seiten voll mit ausgeblendeten Suchergebnissen.

Auserdem vermehren sich diese Seiten wie die Karnickel, da werden ständig neue Domains dazugekauft.

Ganz schlimm sind dann diese Domaingrabberunternehmen wie zum Bleistift eine gewisse Tochterfirma von SEDO.

Danny am :

Dann installierst du halt noch den AutoPager, dann musst du nur noch runter scrollen um weiter zu blättern.

Wobei ich die beiden noch nicht zusammen getestet habe...

Gerhard Zirkel am :

Google ist schon klar, dass diese ganzen Portale und Vergleichsseiten für den User echt nervig sind - dummerweise liefern die auch die größten Werbeeinnahmen für Google ...

Aber es gibt ja auch andere Suchmaschinen, mann muss sie nur nutzen.

Gerhard

Voo am :

Oh ja der böse, böse Onkel google - bitte mehr Verschwörungstheorien.

Naja oder einfach dem Hinweis des zweiten (!) Eintrags folgen "Machs doch mit -hotfrog -yasni -firmenwissen ..." - wenns unglaublicherweiße kein - auf der Tastatur gibt, versuche man es halt mit Alt + Ascii Code :p

Google ist wunderbar mächtig, wenn man damit umgehen kann - jedes Werkzeug ist halt nur so gut wie der Mensch dahinter.

Einfach mal das da lesen: http://www.google.com/intl/com/help/operators.html

wayne am :

Sag mal, warum habt Ihr Kiddies eigentlich so schwerwiegende Probleme mit ß/s und Durchkopplung?

Deine großmäuligen Belehrungen würden ein ganzes Stück glaubwürdiger, wären sie frei von törichten Fehlern und dummen Emoticons - die Kommentarfunktion ist kein Counterstrike-Chat.

Voo am :

Hmm alle ß/s sind völlig korrekt und wenn du dich gerade wirklich über umgangssprachliche "wenns" und Co aufregst, hilft gar nichts mehr.

Überhaupt, wer Gedankenstriche - ein völlig legitimes Stilmittel - nicht von Bindestrichen unterscheiden kann, hat sowieso schon verloren.


Aber gut, wenn man sonst nichts Sinnvolles beizutragen hat, muss man wohl auf Rechtschreibflames zurückgreifen - solche Leute sind im RL auch immer sehr beliebt.

Mark am :

Mich stört's jetzt zwar nicht, aber ganz fehlerfrei ist die Rechtschreibung auf jeden Fall nicht. Zum einen muss es natürlich 'unglaublicherweise' (ohne ß) heißen. Und wenn man schon mal dabei ist, könnte man auch den ein oder anderen Apostroph ergänzen.

wayne am :

QUOTE:
Oh ja, der böse, böse Onkel Google - bitte mehr Verschwörungstheorien.

Na_ja, oder einfach dem Hinweis des zweiten(!) Eintrags folgen: "Machs doch mit -hotfrog -yasni -firmenwissen ..." - wenn's unglaublicherweise keinen '-' auf der Tastatur gibt, versuche man es halt mit Alt+Ascii-Code. :p

Google ist wunderbar mächtig, wenn man damit umgehen kann - jedes Werkzeug ist halt nur so gut wie der Mensch dahinter.

Einfach mal das da lesen: http://www.google.com/intl/com/help/operators.html

Glaubst Du wirklich, jemand nähme Deinen - noch dazu sprachlich holprig und überheblich vorgetragenen - Rat ernst, wenn schon die Form Deines kurzen Texts vor Fehlern nur so strotzt?

QUOTE:
Hmm [...] völlig korrekt [...]
Aber gut, wenn man sonst nichts Sinnvolles beizutragen hat, muss man wohl auf Rechtschreibflames zurückgreifen - solche Leute sind im RL auch immer sehr beliebt.]

Ich habe täglich mit Halbwüchsigen Deiner Sozialisation zu tun - solchen, die in Schule und Elternhaus nie Kritik erfahren haben, im Eigenbild gar zur Elite zählen. Und dann aus allen Wolken fallen, wenn sie, frisch im Berufsleben angekommen, feststellen müssen, daß sie allenfalls zur Elite derer gehören, die sich vollends lächerlich machen, ohne selbst das zu bemerken.

Das Problem, mein junger Freund, bist Du. Halt den Mund, setz Dich auf Deinen Hosenboden und lerne. Du hast es bitter nötig.

milliway42 am :

Oh je... Manche haben echt zu viel Freizeit, zu wenig Freunde, Hobbys oder allgemein Beschäftigung.

Es mögen ja ein, zwei Fehler drin sein, aber da gibt es hier wohl deutlich unverständlichere Beiträge die einige Fehler mehr in sehr viel kürzeren Texten enthalten.

Und wenn Du es schon zerpflügst hättest Du vielleicht auch bemängeln können, dass der erste "Satz" gar kein Satz ist, da das Verb fehlt. Und das wiegt meiner Meinung nach sehr viel schwerer, als ein Leerzeichen, was da nicht hingehört oder kleine Tippfehler die jedem mal passieren können!

Wo in der Wirtschaft arbeitest Du denn bitte, dass Du da Zeit hast, solche Sachen zu korrigieren!?

Gruß
milliway42

Bernd 08/16 am :

Man kann's auch übertreiben. Es war klar verständlich, was er aussagen wollte.
Was hier viel mehr nervt als ein Kommentar mit Rechtschreibfehlern sind tausende und ewig lange Kommentare, die auf diese Rechtschreibfehler hinweisen. Was hat das bitte mit dem Beitrag von Björn zu tun?
Ich kann hier henk nur zustimmen: Wayne interessiert's? Den Kritisierten interessiert es nicht, und die vielen hundert täglichen Besucher hier interessiert dieser Beitrag von Dir sicherlich auch nicht. Da bleibst nur Du allein übrig. Ich weiß, Deine Verbesserungs-Kommentare steigern Dein Ego, aber Du glaubst gar nicht wie sehr diese auch das Lesen, bzw. das Finden der sinnvollen Kommentare erschweren. Die gehen nämlich sprichwörtlich unter.

Alwin am :

Na, dann kann ich ja gleich nochmal kommentieren, weil #11 eigentlich hier drunter sollte. War noch nicht ganz wach...

Das einzig Sinnvolle wurde hier ja schon mehrfach genannt: CustomizeGoogle. Das Problem, das Björn da schildert, hatte ich auch, aber dank entsprechender Filterlisten jetzt nicht mehr. (Das erste, was rausflog, war übrigens Ebay.)

Eigentlich schade, dass man ein Firefox-Addon braucht, um wieder vernünftige Google-Suchergebnisse zu erhalten, aber wenn man sich das Eintippen ewig langer Suchabfragen mit minus und plus ersparen will, geht's nicht anders.

Bernd 08/16 am :

Nicht jeder benutzt Firefox.
Jetzt kann ich den Suchanbieter oder meinen Standardbrowser wechseln. Ich persönlich tendiere da zu Ersterem und spätestens jetzt sollte Google eigentlich aufwachen.

Alwin am :

> zerpflügst

ist aber auch nicht schlecht...

Ackerbau und Viehzucht, oder was? :-D

milliway42 am :

Whoops, war noch etwas früh... (Nein, komme nicht aus Franken, wobei das eine gute Entschuldigung wäre :-D )

Rastloser am :

Matt Cutts, der Chef von Googles Suchmaschinenspam-Abteilung, hat vor kurzem in seinem Blog erwähnt, dass diese Art von Pseudo-Treffern von Nutzern in einer Umfrage als das lästigste Problem der Google-Websuche genannt wurde. Mit etwas Glück setzen sie sich dieses Jahr da mal ran :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen