Skip to content

Bananen-Puten-Curry

1 Dose Ananas abtropfen lassen, 125ml von dem Saft auffangen. 500g Putenbrust in Streifen schneiden und anbraten. 2 Steine 2 Zwiebeln würfeln, zugeben und glasig werden lassen. 2 EL Curry darüber streuen, den Ananassaft und 125ml Hühnerbrühe dazugeben und bei milder Hitze 5 Minuten garen.
Zwischenzeitlich 200g Reis kochen. 2 Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Die Ananasstücke und 150g Creme fraiche ebenfalls in den Topf geben und heiß werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer prise Zucker abschmecken, evtl. etwas andicken.

Zum Schluss die Bananenscheiben zugeben und zusammen mit dem Reis servieren.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

insider am :

bäähä.. wieder so ein eingedeutsches "curry" was nix mti nem curry zu tun hat

schmecken tuts trotzdem.. aber bitte nicht als Curry bezeichnen

Stephan535 am :

QUOTE:
2 Steine 2 Zwiebeln würfeln,

:-D Schöner Rückgriff!

n am :

Curry mit Banane, Ananas und Zucker?
Igitt!
Das ist doch kein Nachtisch!

_joe_ am :

Schmeckt noch besser mit Kokosmilch :-).

Chris am :

kein Zucker!

Kokosmilch und Currypaste mit rein :-)

Anstatt der Ananas gehen auch Rosinen und grundsätzlich geht dazu auch gut 'ne Handvoll (ungesalzene) Cashewkerne.

Lecker!

Babsi am :

Hört sich super lecker an. Und hat wohl auch nicht viel Kalorien. Perfekt für meine Figur. :-)

A. am :

nimm ne frische(!) Ananas, Kokosmilch und Currypaste, und wir können drüber reden- wenn Du noch Zeit hast ein, zwei Stängel Zitronengras, Limettenblätter, Ingwer und Knoblauch und Limettensaft beizusteuern, wird sogar richtig lecker!

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen