Skip to content

Nachhaltige Ernährung

Aus einer Broschüre der Verbraucherzentralen:

Nachhaltig konsumieren heißt, negative Auswirkungen des eigenen Konsums auf Umwelt und Gesellschaft soweit wie möglich vermeiden. Bei der Ernährung heißt das:
· den Fleischkonsum verringern,
· ökologisch erzeugte Lebensmittel bevorzugen,
· gering beziehungsweise mäßig verarbeitete Lebensmittel vorziehen,
· unverpackte oder umweltverträglich verpackte Erzeugnisse auswählen,
· sozialverträglich erzeugte, verarbeitete und vermarktete Produkte (Erzeugnisse aus Fairem Handel) kaufen sowie
· regional und saisonal erzeugte Lebensmittel wählen.


Das war übrigens jetzt kein erhobener Zeigefinger, sondern wirklich nur eine sachliche Information.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Marc W. on :

Wobei sich davon meiner Meinung nach nur zwei Punkte schnell umsetzen lassen: Fleischkonsum verringern und gering verarbeitete Lebensmittel vorziehen.

Wobei ich "gering verarbeitete Lebensmittel"
für das sinnvollste halte. Denn es ist ist preiswerter als MCD&Co, bedeutet selber Kochen, weniger Geschmacksverstärker und eher wissen was drin ist. (Abgesehen von dem was an Zeugs reinkommt was erst beim regelmäßig auftauchenden Lebensmittelskandalen rauskommt. ;-)

Simon on :

Man kann auch auf Wochenmärkten einkaufen. Erfordert nur ein wenig Disziplin, da die nicht Mo-Sa von 8-20Uhr offen haben.
Und man hat den Händler beim nächsten mal direkt vor sich wenn was nicht in Ordnung war.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options