Skip to content

Erweiterer Kundenservice

Wir haben jetzt einen Flaschenöffner an der Kasse liegen.

Für die vielen Kunden, die ihr Bierchen zum sofort trinken haben wollen. :-)

Trackbacks

sohnvomgastwirt am : Linkshitgedöhns...

Vorschau anzeigen
Lustig ist's heut hier... • Der letzte Wunsch - Nerdcore • Erweiterter Kundenservice - Shopblogger • Spam is Spam - Hostblogger

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mens am :

und zu jedem kasten Oettinger gibts auch noch nen gratis schnaps? ^^

Pepper am :

Legt noch schnell einen Dosenöffner dazu. Man weiss ja nie ;-)

Steeefan am :

Das trifft sich mit dem eiskalten Becks ja gut. Wie läuft da der Verkauf?

bosch am :

So soll es sein. Wenn schon gekühltes Bier angeboten wird, dann kann man es doch auch gleich öffnen lassen. Bei Dir würde ich ja auch einkaufen; schade, dass Du in Hamburg keine Filiale hast.

besn am :

ach gäbs dich doch nur in wien^^

mentaloman am :

Selten habe ich einen Kommentar gelesen, der so kurz und dabei so passend war. Es ist.

LeSmou am :

naja ich will mal so sagen: ist ganz praktisch
allerdings hab ich sowas noch nie vermisst. wer n bier sofort noch im laden öffnen will um es zu trinken der weis in der regel auch dass man tausende gegenstände verwenden kann um ans kühle blonde zu kommen. also irgendwas hat man auch immer dabei...oder der nächste bordstein...reicht auch

Arnold am :

So was dachte ich auch:

Wenn die Leute nicht mehr genug Phantasie (oder keinen eigenen Flaschenöffner) haben, sollten sie auch kein Bier trinken...

Högi am :

So ists! ;-)
Schaut mal auf meine Seite... (Updates kommen demnächst wieder)

Vielleicht kann ich ein Bier ja auch mit einem Spar-Markt aufmachen!?

-PM- am :

Raucher sind im Vorteil.....


Feuerzeug ;-)

MfG

Mumpakl am :

Für was noch Flaschenöffner, wenn die Flaschen neuerdings mit abnehmbarem Kopf verkauft werden ? ;-)

MCXSC am :

...oder mit diesen wiederlichen Drehverschlüssen...wenn schon Bier, dann auch nen richtigen Kronkorken :-D

Markus am :

Richtiges Bier kommt in einer Flasche mit Bügelverschluß.

DonJupp am :

Gibt es da keine rechtlichen Probleme? Ich weiß, dass hier in Köln die Kioske eigentlich die Flaschen nicht aufmachen dürfen, weil man dafür wieder irgend eine Gastrokonzesion braucht.

dunni am :

naja, was kann Björn dafür, dass da jemand einen Flaschenöffner liegen gelassen hat, und den ein Kunde benutzt?
Wo kein Kläger da kein Richter.

Stefanie am :

Wobei ich würde den Flaschenöffner noch irgendwie befestigen (zum Beispiel mit einem 2 Meter langen Band). Ansonsten liegt der Flaschenöffner bestimmt keine Woche neben der Kasse.

Puck am :

Nach dem Coffee-to-go jetzt hat das Beer-to-go.
Schlimmer dabei finde ich, dass von den Leuten dann auch immer noch genug direkt ins Auto steigen werden ...

Dennis am :

Vielleicht solltest du noch ne Schüssel mit Erdnüssen und nen Billardtisch hinstellen. Mal ehrlich: Wer schon im Supermarkt bzw. direkt davor dringend einen trinken muss, der hat ein Problem. Das sollte nicht noch unterstützt werden.

Arne am :

Naja, wenn man in einer Wochenendnacht bei Björn einkauft, sehe ich nicht gerade das Problem. Man bedenke, dass Björn ja auch 24/6 offen hat.

Martin am :

Was haben Öffnungszeiten mit den Alkoholproblemen zu tun?

Andy am :

Und hat jeder der sich vieleicht Abends beim Heimweg denkt "Man ich hab gerade lust aufen Bier" direkt ein Alkoholproblem ?

Arnold am :

Wenn es jeden Abend ist, dann schon.

Es ist leider so, man ist schneller abhängig, als man (speziell über sich selber) denkt. In der Frankfurter Rundschau war da vor zwei Wochen ein sehr guter Artikel. Selbst wenn man jedes Jahr wieder zwei Monate ohne Alkohol auskommt, wenn man so eine Aktion nötig hat (um sich was zu beweisen, um den Körper zur Ruhe kommen zu lassen, etc), dann ist man süchtig. Punkt.

Und ein "Ich kann jederzeit aufhören/aussetzen" ist Selbstbetrug und bestätigt die Sucht. Nicht, weil man es nicht könnte, sondern weil man sich damit nur die Sucht wegredet.

Achja, ich trinke selber auch gerne ein Bier. Aber spätestens beim Zweiten ist Schluss. Und wenn man das Geld zum bezahlen nicht mehr abzählen kann, oder die Flasche nicht mehr aufbekommt, dann hat man zu viel. Leider lässt sich diese Grenze durch Gewöhnung verschieben. Dadurch wird aber auch der schöne Genuss verschoben. Bei mir reicht ein Dunkles Hefe um den Genuß zu haben. Wer von euch hat das erst beim dritten/fünften/zehnten???

Schönes Wochenende!

@Björn: Nahrungsmittel aus der Region und mit gesundem Anbau finde ich toll. Aber Alkis, die durch den Laden streifen, vetreiben mir den Spass am einkaufen (genauso wie die Engen Gänge bei meinem (ehemals) Lieblingssupermarkt). Aber wenn die dann auch nicht mal mehr den Laden verlassen um bei Ihren Kumpels den Öffner zu schnorren, dann finde ich das ziemlich widerlich. Vielleicht kommt der Flaschenöffner ja bald abhanden und wird nicht mehr ersetzt...

Pritt am :

Ich hole mir auch schon mal gerne auf dem nach Hause weg ein Bierchen. Dann eben wenn ich gerade Lust darauf habe. Und egal ob das einmal in der Woche, im Monat oder alle paar Tage ist... ich trinke es meist gerne sofort. Ob Björn nun einen öffner anbietet oder ich draussen eine Parkbank als Öffner nutze ist doch egal.

Psy am :

1. *selfdel* und 2. habe ich in deinem netten Beitrag mindestens 3 Selbstwidersprüche gefunden. Viel Spass beim suchen und alle anderen als Alkoholiker hinstellen...

Einen Flaschenöffner direkt anzubieten ist alles andere als eine schlechte idee, sondern eher ein guter Kundenservice. Wie oft ist es warm und man hatte gerade appetit auf ein kühles Becks? denn es gibt kaum sowas erfrischendes wie ein kühles Pils an einem warmen Tag. da kommt doch der Service richtig gut!

Peter am :

find es auch gut den öffner anzubieten.. sonst muss man ja zwei flachen kaufen, um eine aufzubekommen.. :-)

Hendrik am :

Bei uns in NRW ist es verboten alkoholhaltige Getränke (in einem Supermarkt, Kiosk, ...) vor Ort zu öffnen. Jedenfalls benötigt man dazu eine Ausschankerlaubnis. Liegt diese nicht vor droht eine Geldstrafe von bis zu 10.000 Euro.

Prüfer am :

AUSSCHANK ist Genehmigungspflichtig !

Hanno am :

Zum Glück lässt sich dieses Problem umgehen indem man einfach eine Dose kauft

Isidor am :

Du kannst ja auch einen Aushang mit Möglichkeiten aus o.a. link machen ;-))

MaxR am :

Kassenperson: Das Bier kostet 80cent und dazu dann noch das Pfand ...
Kunde: Nee danke, kein Pfand, ich trinks gleich hier ...

Rinderteufel am :

Gute Idee!
Wie soll man sonnst auch seine Fritz-Kola aufbekommen.... :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen