Skip to content

Der kürzeste Vertreterbesuch

Ein Mann kam in den Laden und steuerte direkt auf mich zu. In der Hand hielt er eine Packung Einweg-E-Zigaretten. Noch bevor er sich vorstellen konnte, zeigte ich auf sein Muster und schüttelte den Kopf. "Nichts für uns, brauchen wir nicht", sagte ich.

"Ich lasse Ihnen aber trotzdem mal das Infoblatt hier", sagte er, verabschiedete sich freundlich und ging wieder. So einen Besuch hatte ich in den ganzen Jahren hier im Markt auch noch nicht in unter einer Minute erledigt. :-P

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

kiter on :

Einweg-E-Zigaretten sollten schleunigst verboten werden.
Etwas Elektronik und ein Akku zum Wegwerfen.
Die meisten werfen das (Elektroschrott) in den normalen Müll und machen sich damit strafbar.

Raoul on :

Deswegen werfe ich sie immer in Gewässer, wie es auch für Zigarettenstummel empfohlen wird.

DerBanker on :

Im Miniatur-Wunderland in HH haben sie probiert, was so ein Mini-Wegwerfakku kann.
https://www.youtube.com/watch?v=Mwg9-hZw7pQ

Disclaimer: bitte schickt dem MiWuLa keine solchen Akkus. Zu gefährlich.

Raoul on :

Ja geil! Okay, ab sofort wandert nur noch jede zweite in‘s Gewässer, die anderen bekommt das Wunderland.

Chris_aus_B on :

Warum werden Einweg-E-Zigaretten mit einem Akku ausgestattet und nicht einer Batterie? Oder muss man den Akku zwischendurch aufladen, damit der komplette Einweg-Tank verbraucht werden kann, weil der Stromverbrauch zu groß ist für eine Batterie gewünschter Größe bzw. Kleinheit?

Panther on :

Und das, während bei Gerät(ch)en mit Batteriebetrieb zunehmend keine Batterien mehr mitgeliefert werden, bei akkubetriebenen keine (USB-) Kabel mehr enthalten sind usw. ...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options