Skip to content

Ein sicheres und wohlschmeckendes Lebensmittel

Fundstück auf einer Packung Kräutertee unserer Eigenmarke.

Wie ist das denn wohl gemeint? "Nur so erhalten Sie ein sicheres […] Lebensmittel."

Nachtrag:
Hier finden sich mehr über die Gründe für den Hinweis. Dank an alle Kommentatoren; ich gebe zu, dass ich das nicht wusste. Bundesinstitut für Risikobewertung / Kräutertees unbedingt mit kochendem Wasser aufgießen


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Thomas on :

Getrockneter Tee kann durchaus Salmonellen enthalten, daher sollte man ihn immer mit kochendem Wasser aufbrühen

Herr Oberschlau on :

Hier steht mehr zu den Gründen:
https://mobil.bfr.bund.de/de/presse/presseinformationen/2005/37/kraeutertees_unbedingt_mit_kochendem_wasser_aufgiessen-7096.html

Sockenschuss on :

Grundsätzlich ist es möglich, dass solche Produkte mikrobiell belastet sein können. Das kann für Babys und Kleinkinder, die noch nicht über eine entwickelte Abwehr verfügen, unangenehme Folgen haben (für alle anderen ist es unproblematisch), wenn so ein Tee nur mit heißem Wasser aufgegossen oder zu kurz ziehen gelassen wird.

Daher dieser Hinweis auf den Packungen, der sicherstellen soll, dass das Produkt beim Aufgießen entsprechend sterilisiert wird.

Jens on :

Das Bundesinstitut für Risikobewertung, kurz BfR, schreibt dazu: „Nur bei ausreichender Temperatur und Dauer ist gewährleistet, dass die in seltenen Fällen vorhandenen Keime in den Kräutermischungen mit Sicherheit abgetötet werden.“

Hendrik Stiewe on :

Da in getrocknetem Tee Bakterien, Pilze o.ä. enthalten sein können, tötet kochendes Wasser diese ab. :-)

Phil on :

Wenn der Tee nur mit lauwarmen Wasser aufgesetzt wird (statt lang genug mit kochendem Wasser), werden nicht genug Keime abgetötet die sich an den getrockneten Pflanzenteilen befinden können.

Gunnar on :

Dieser Satz muss so auf Kräutertees stehen, da es in der Vergangenheit Krankheitsfälle durch Salmonellen oder EHEC bei den Tees gab. Das wird durch ausreichendes Erhitzen (Zeit und Temperatur) ausgeschlossen.
So wie auf jedem verpackten Fleisch und Fisch auch steht, dass man es nur durchgegart verzehren soll, und man halt sein Steak "rare", Carpaccio oder Sushi quasi auf eigene Gefahr macht ;-)

Andi on :

Das steht eigentlich auf fast jeder Packung Tee. Echt noch nie gesehen?

eigentlichegal on :

Das war mal Frage bei Wer wird Millionär, wo man den Spruch vom sicheren Lebensmittel finden kann.

Nicht der Andere on :

Steht auf sehr vielen Tees.

Ich dachte zuerst, daß du auf die Inklusion der Eigenschaft "wohlschmeckend" abzielen würdest, denn der Wohlgeschmack hängt ja tatsächlich nicht so sehr der nahezu maximalen Wassertemperatur ab. Nur das mittelfristige Wohlbefinden und gegebenenfalls die Gesundheit, wie durch die Eigenschaft "sicher" verkörpert.

Steht aber tatsächlich auf unzählbaren Tees. Falls man sich im Kern von Schwarztee ernährt, entgeht einem das aber durchaus.

Panther on :

Nun ja, Tee mit kälterem Wasser ist in vielen Fällen auch geschmacklich nicht sehr zufriedenstellend.Ausnahmen bestätigen die Regel.

Markus on :

Ich find's nur verwirrend, dass im gleichen Satz steht wie viele Minuten der Tee ziehen soll. Wenn ich den Teebeutel nach 30 Sekunden rausnehme, ist der Tee doch nicht "unsicher", oder?
Schadstoffe die schon im Tee(wasser) sind und die Hitze mehr als 30 Sekunden aushalten, sterben halt ab nachdem der Beutel raus ist ...

noname on :

Wer lieber gefärbtes Wasser trinkt, darf den Beutel natürlich direkt wieder rausnehmen. ;-)
Es geht darum, dass die Keime erst nach einer gewissen Zeit im heißen Wasser sicher unschädlich sind - wenn du direkt nach dem Teebeutel eine Ladung Eiswürfel in das Wasser kippst, klappt das nicht.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.