Skip to content

Alte Lichtschalter

Diese 47 (in Worten: siebenundvierzig!) Schalter (und teilweise auch Sicherungsautomaten) haben wir seit über 21 Jahren jeden Morgen ein- und zum Feierabend wieder ausgeschaltet. Naja, fast alle zumindest. Ein paar waren abgeklebt, weil sie dauerhaft eingeschaltet bleiben sollten, so hing beispielsweise die Steckdose für unsere Notkasse mit an der Beleuchtung dran, andere waren so ausgeleiert, dass man sie am besten gar nicht mehr anfassen wollte und nur froh war, dass sie überhaupt noch Kontakt hatten.

Das ist nun endgültig Vergangenheit. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

DerBanker on :

Hui!
Wie wäre es mit was bequemen Elektronischen? Wir schalten das ganze Gedöns über einen Touchscreen und haben mehrere Buttons für gewünschte Lichtmischungen wie Vorbereitung, Ladenöffnung und Filialschluss.

Aber schau zu, dass du die Kontrolle behältst und die Lichtkombis selbst einstellen und festlegen kannst.
Bei uns sind sie nämlich veraltet, der Hersteller nicht mehr greifbar und wir müssen jetzt trotzdem etliche Lichter händisch nachregulieren.

Michael K. on :

Ich sehe Hager, ABB Stotz-Kontakt und Legrand. Wäre mal interessant zu sehen, von welchem Hersteller die ganz alten unbeschrifteten Hutschienengeräte mit den Ordnungsnummern 34 bis 46 sind (AEG Elfa?)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.