Skip to content

"g&g"-Kaffeekapseln als Ladenhüter?

Dass die Artikel unserer Discount-Eigenmarke schlecht bis gar nicht laufen, ist nun eher selten. Kurioserweise haben wir von den g&g-Kaffeekapseln, die wir vor rund zwei Wochen in vier unterschiedlichen Sorten ins Sortiment aufgenommen haben, noch nicht eine einzige verkauft.

Naja, noch ist ja Zeit bis zum Erreichen des MHD. :-P


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Marko on :

Gerade bei den Nespresso-Kapseln haben die meisten sicher "ihre Marke" gefunden. Und gerade die G&G sind wirklich unfassbar schlecht. Dünner Kaffeegeschmack und insgesamt alles andere als lecker. Die kauft man genau einmal und dann nie wieder.

Penner oder Renner on :

Das GUT&GÜNSTIG überkleben wir hier immer mit "Premium Kaffeemanufaktur Deluxe. Handgefertigt." und machen Streichpreise -18,99- 1,74. Jetzt ist es der Renner bei den Hipstern.

Denny on :

Weil gefühlte 90% eher ein Pad System haben als dieses überteuerte Nespresso Teil gekauft zu haben denk ich mal

Stephan535 on :

Die schmecken aber auch wirklich gruselig...

eigentlichegal on :

Hm, wenn die wirklich niemand haben will hat das wohl einen Grund.
Hast du die mal probiert?

kritischer Beobachter on :

Manche Eigenmarkenkaffees schmecken halt nicht.
Könnte das da der Fall sein.
Früher, als ich noch meine Kaffeepad-Maschine hatte und das Budget eher studentisch war, bin ich in der Billig-Kategorie wirklich auf widerliche Kaffees gestoßen.

kritischer Beobachter on :

Eigentlich sind Eigenmarkenkapseln ein sinnloses Produkt:
Eigenmarken kauft man, weil man sparen will oder muss.
Manchmal ist das ja auch ohne Abstriche in Geschmack und Qualität möglich. Beim Kaffee irgendwie oft nicht.
Also bleibt übrig: Sparen muss.
Nur viel mehr kann man sparen,wenn man den Kaffee lose kauft. Und dann bekommt man für weniger Geld Ware, die schmeckt.

Georg on :

Hausmarken sind ja eigentlich nichts schlechtes aber von vielen Produkten der Marke gut&günstig sollte man die Finger lassen,evtl.haben Verbraucher das bei diesem Kaffee ja auch festgestellt

Reisevergleich on :

Werden das Markenprodukt als auch die preiswerte Kopie im gleichen Werk hergestellt, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie auch denselben Inhalt haben

Marco on :

Ich kann auf dem Bild nicht erkennen, ob es nicht irgendwo deutlich auf der Packung steht.
Aber ein Problem bei Kapseln von "Drittanbietern" kann immer mal sein, dass man nicht gut genug erkennen kann, für welches System diese geeignet sind, also Nespresso, Tassimo, oder was weiß ich, was es da noch geben mag.

Da ich selbst aber keine Kapselmaschine hab, weiß ich nicht, ob die sich optisch so sehr unterscheiden, dass jeder direkt weiß: Das sind meine.

John Deo on :

Wie schon geschrieben, grausamer Geschmack. Die einzigen Kapseln, die an Nespresso herankommen sind die von/mit Starbucks gelabelten Kapseln. Dreimal darf man raten, wo die produziert werden....

Christian S aus B in B on :

Interessant. Die G&G-Kapseln für das Dolce Gusto-System, die es identisch auch bei netto (ohne Hund) gibt, sind ganz anständig. Evtl. kommen die woanders her.

Vectros on :

Da bist du nicht allein, Björn.
Kaffee-Kapseln reduzieren wir regelmässig vor Ort auch wie nichts gutes, und selbst zum halben Preis gehen die dann nicht, allerhöchstens in die Tonne.
Kapselmaschinen scheinen weit weniger verbreitet zu sein, als wie die Einkäufer bei uns einschätzen, oder Kapsel-Nutzer haben ihre feste Sorte irgendwo anders gefunden.
Um Welten stärker sind Pads, Tassimo-UFOs; und immer stärker werdend ganze Bohnen, die laufen inzwischen sogar dem gemahlenen Kaffee den Rang bei uns ab.

Marko on :

Das Problem ist halt auch, dass wer sich bewusst für eine Nespresso entscheidet, auch die bessere Kaffeequalität im Vgl zu anderen Kapselsystemen / Pads zu schätzen weiß. Ja die Qualität erreicht bei Weitem nicht die eines guten Siebträgers aber Blindtest bescheinigen dem Nespresso-System zumindest eine durchaus gute Qualität. Bei der Entscheidung lebt man dann auch mit den teureren Nespresso Preisen und holt nicht am Ende wieder 08/15 Kaffee.

Kapsel/Pad Maschinen haben schon eine extreme Verbreitung in Deutschland aber gerade bei Nespresso dominiert eben immer noch der Nespresso-eigene Versand den Markt.

e.g. John Doe on :

Wer nutzt denn noch in 2021 Kapselmaschinen? Ist das nicht etwas von den Großvätern, die noch fleißig daran gearbeitet haben, dass der Planet den Bach runtergeht?

John Doe2 on :

Kaffeekapseln haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Umwelt.

TT on :

Die Kapsel an sich vielleicht nicht, der Bauxit-Abbau schon. Alu ist zu wertvoll, um es für so einen Blödsinn zu verschwenden.

wupme on :

Dann bitte auch bei so dingen wie Notebook Gehäusen und Mobiltelefonen.

Jane DAU on :

Ich mahle ganze Bohnen in der elektrischen Kaffeemühle und befülle damit meinen Bialetti Mokka Express.

Kein übermäßiger Müll, und sowohl die Mühle als auch der Bialetti-Kocher sind einfach zu reinigen.

Silvan Theiß on :

Unabhängig von der bescheidenen Qualität (Die Dinger laufen meinem Eindruck auch bei meiner Arbeitsstelle wenig bis gar nicht). Kaffee, egal ob Bohnen, gemahlen oder Pads sind jede Woche im Angebot. und Nespresso Kapseln gibt es doch inzwischen von Lavazza, Dallmayr, Jacobs, Starbucks usw. Also auch etwas was regelmäßig in der Werbung ist. Und wer eine Nespresso Maschine hat wird auch eher die dann eher richtung 1 oder 1,50 € oder weniger tendierenden Aufpreis zu Markenkaffee zahlen.

T. J. on :

Ladenhüter 2021
Zeit die Rubrik fortzusetzen.

südlurker on :

Die Dinger kosten etwa die Hälfte von echten Nespresso-Kapseln (die bei 35-40 ct/Kapsel liegen). Meine Erfahrung mit den ganzen Drittanbieter-Kapseln: man braucht für gleichen Geschmack mindestens zwei. Es ist also nicht mal was gespart, nur mehr Müll produziert und Aufwand generiert.

Coolinaro on :

Nachdem ich vor einigen Jahren mal einen Kaffeetest gelesen hatte, da beeindrucken einen "Marken" nicht mehr so besonders. Testsieger war jedenfalls ein günstigerer Aussenseiter.

In Kaffee namhafter Herstellers fanden sich zu viele Pflanzenteile und kaputte Kaffeebohnen, Bohnen zeigten Schimmel, der schon vor der Röstung an der Bohne (nach der Röstung nicht mehr gesundheitlich relevant), zudem wurde der zu hohe Wassergehalt in gemahlenem Kaffee bemängelt.

Von diesen ganzen Pads und Aluschälchen und auf was Marketingabteilungen noch so kommen halte ich wenig bis gar nix.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.