Skip to content

Immer noch "SPAR" (2)

Kunde mit Handy am Ohr: "Ich bin im SPAR."

Klasse. Mal gucken, wie lange das noch so gehen wird. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Fritz Mueller on :

Das wird noch Jahrzehnte so gehen. Hier gehen viele immer noch zum Continent, den es seit bestimmt 30 Jahren nicht mehr gibt. Danach war es ein Interspar, dann ein Walmart und nun seit Ewigkeiten ein Real. Ebenso die Filiale etwas weiter weg. Die hieß Astor, dann Divi, dann Allkauf und ist nun auch schon ewig ein Real. Alle Namen hört man immer noch. Allerdings wohl nicht mehr lange, die Filiale schließt jetzt dauerhaft.
Ratio nannte sich ca. 20 Jahre lang Novo, dann hat man wohl gemerkt, dass die Kunden den neuen Namen nicht annehmen und nun nennt sie sich seit kurzem wieder Ratio.

BeiSpargelernt on :

@Fritz

In Homburg auch. Vor Continent Schmidt und Breug. Wird wohl nun ein Kaufland

.

TOMRA on :

Solange sie nicht mehr Tengelmann sagen. ;-)

buntklicker.de on :

Ich sage auch immer noch, ich gehe "zu Reichelt", obwohl da schon seit Jahren "Edeka" dransteht ... und das bleibt auch so.

Der Hamburger on :

Besser als bei Rewe.

naja on :

Ist das nicht n Kaiser's?

Anja on :

Ewig. Unser Edeka war davor ein Spar und davor eine Pro. Das wiederum ist dreißig Jahre her. Wir gehen ALLE noch zur Pro...

Nebenan ist ein Rewe, der in Sky war. Der wird auch immer Sky bleiben

Freddy on :

Das wirst du nicht mehr erleben - und ich wünsch' dir, dass du 150 Jahre alt wirst.
Ich treffe immer noch Leute, die bei einem hiesigen Real immer noch vom "BLV" (https://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_Lagerversorgung) sprechen, obwohl er seit 1990 nichtmehr so heißt und in der Zwischenzeit noch drei andere Namen hatte.

Hendrik on :

Den Spar-Markt gibt es in unserem Dorf seit etwa 12 Jahren nicht mehr. Ist jetzt ein „gutkauf“. Dennoch ist der bis heute noch der Spar-Markt.

Vinzenz on :

Naja, für mich ist das immer noch der “Tengelmann”

Matthias Welter on :

Bei uns heißen Straßenecken immer noch "bei Quelle" und "bei Horten", im Horten ist 20 Jahren die Kreisverwaltung und das Landestheater, Quelle wurde ein Sinn und dann ein H&M.

Dohn Joe on :

klare Sache: Gebrüder Manns!

f1 on :

Ältestes mir bekanntes Beispiel ist das PK in Saarbrücken. Seit 1972 heißt das Passage-Kaufhaus (PK) nun schon Kaufhof, später Galeria Kaufhof, aber alle Leute reden noch vom PK.

Das hier könnte den Shopblogger interessieren, schöne Bilder von Edekas (keine SPARs) und deren Werbung von früher:

http://www.saar-nostalgie.de/Essen.htm
http://www.saar-nostalgie.de/Edeka.htm

Auch interessant:
http://www.saar-nostalgie.de/Gottlieb.htm
http://www.saar-nostalgie.de/ASKO.htm

Oliver on :

An einem Berg der Stadt war bis Mitte der 70er Jahre das Möbelgeschäft Mages. Und bei Einheimischen ist die Strasse immer noch der MagesBerg.

Genauso wie die Strassenkreuzung, an der bis in die 80er Jahre CocaCola eine Abfüllanlage betrieben hat. Immer noch die Cola-Kreuzung

BeiSpargelernt on :

Stimmt ans PK in SB erinner ich mich auch noch. War damals Kind. Für meine Mutter ist das heute noch das PeKa

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.