Skip to content

Ungefragt aufs Klo

Ohne jemanden zu fragen ging eine Kundin mittleren Alters einfach so bei uns ins Lager und dann auch noch die gut 15 Meter bis ganz hinten zu den Toiletten. Dort hielt sie sich wohl nicht für betriebsfremd und benutzte die Damentoilette. Unsere Raumpflegerin hatte sie aus dem Augenwinkel wahrgenommen, aber aufgrund ähnlicher äußerlicher Merkmale für eine Kollegin gehalten und zunächst nichts gesagt.

Als sie wieder aus der Toilette kam, wurde sie von einem Kollegen angesprochen und zur Rede gestellt. Dass wir unsere Mitarbeiter-Toiletten nicht mehr generell für Kunden zur Verfügung stellen, hat nun wirklich seine Gründe – und spätestens seit Corona sind wir da alle noch etwas empfindlicher.

Die Frau nahm das nur schulterzuckend zur Kenntnis und setze ihren Einkauf fort …

Wir haben ja eine verschließbare Tür zum Lager, aber gerade vormittags steht die dauerhaft offen, da wir mit einem halben Dutzend Mitarbeitern ständig hin und her laufen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TT on :

Nunja, da marschiert jemand ohne zu fragen in Privaträume und geht auf eine private Toilette. Was würdest du machen, wenn das jemand bei dir zu Hause macht?

D'oh on :

Was stimmt denn bei dir nicht? Denkst du zuviel quer?

Hinnerk on :

Kauf dir einen Strick......................

Schrägdenker on :

Gibt´s da nicht auch was von Ratiopharm?

John D'oh on :

„Eine Aufforderung zum Suizid ist strafbar."
Was ist da die Rechtsgrundlage?

Galaktika on :

(Comment removed)

John D'oe on :

Entschuldigung angenommen.

Rudolph on :

Du kannst dir auch zwei Stricke kaufen. Falls einer mal reißt... z.B. beim Abschleppen eines Anhängers, der mit deinem geistigen Durchfall befüllt wurde.

Zu deiner Thematik:
Sag mir mal wo du wohnst. Ich komme die Tage mal vorbei und kack dir ordentlich ins Klo. Glaub mir, wenn du das riechst, fallen dir alle deine Sünden ein.
Und ich möchte, wenn überhaupt, von dir freundlich angesprochen werden und nicht "zur Rede gestellt". Klaro?

Hinnerk on :

Wo BITTE habe ich dich aufgefordert deinem jämmerlichen,nutzlosen Leben eine ENDE zu setzen??
Ich riet nur einen Strick zu kaufen,was du dann mit diesem anstellst mag dir selbst überlassen sein.
Auto abschleppen,Klimmzüge oder andere sportliche Übungen veranstalten...etc.pp.

Aber wenn man sich so wie Du den ganzen Tag geifernd im Internet aufhält hat man halt nicht mehr genug Hirnschmalz für vernünftige Gedankengängen

seven on :

Hinnerk,
Egal, was Deine Meinung ist oder wie du den Kommentar oben fandest:

Was du in diesem Kontext oben und hier geschrieben
hast und ist einfach nur armselig und menschlich unter aller Kanone.

Hendrick on :

Sachmal, was ist bei Dir eigentlich kaputt?

Da geht jemand ungefragt in sensible Bereiche (woher weiß die Dame eigentlich, daß dort eine Toilette ist?) und dann beschwerst Du Dich stellvertretend mit einem Rundumschlag?

:-(

Cleanup on aisle 5 on :

Immerhin besser, als die virtuelle Toilette zwischen den Regalen zu benutzen.

John Doe on :

(Comment removed)

D'oh on :

Das wäre doch die Jobchance für dich.
Bewirb dich jetzt als Servicekraft.
Außerdem hast du dann DEN Einblick in Björns Laden und kannst Missstände endlich vollumfänglich aufdecken und der Bild melden.
Und im Blog sind wir dich los.

WinWin.

Rudolph on :

Ja, das wäre ein Job für dich.

Schön saubermachen, wenn einer mal ein paar Spritzer daneben gemacht hat.

Vielleicht magst du es ja auch sauberlecken.

Paulchen on :

Ich finde es gut, dass sich Galaktika als neuer Blog-Depp zur Verfügung stellt, jetzt, wo John Doe etwas nachlässt.

So ganz ohne Troll, das geht ja auch nicht ...

Amsel on :

Also egal ob Corona oder unhygenisch, ich finde es einfach dreist! Aber wahrscheinlich ist die Gesellschaft mittlerweile so. Da sieht man ja am täglichen Kampf um Klopapier. Eine Frage ist keine Klage, und daher hätte man ja den Mund mal aufmachen können. Und ich frage mich auch, woher die Person weiß, das dort Toiletten sind?

eigentlichegal on :

Jetzt mal angenommen, ich muss wirklich dringend: Dann stellt sich die Frage "Darf ich euer Klo benutzen" gar nicht, ich *muss* dann euer Klo benutzen ...alle Alternativen würden sowohl Kundin als auch Ladenbesitzer noch unglücklicher machen.
Mit vorherigem Fragen würde man also nur Zeit verschwenden und Aufmerksamkeit schaffen, die vielleicht dazu führt, dass man mich am Toilettengang hindert ...und ich dann doch in den Laden scheißen muss.
Ich kann Björns Ärger ja absolut nachvollziehen und aus seiner Sicht ist das auch richtig, aber man wird erstaunt sein welchen Pragmatismus man an den Tag legen kann, wenn Darm oder Blase drücken. Da ist einem dann alles andere im wahrsten Sinne des Wortes scheißegal.

hartmut on :

"Was das Totschlagargument Corona angeht ..."

Das in diesem Fall nur ein "Nachschlagargument" war, und nicht der ursprüngliche Grund, sollte eigentlich aus dem Text ersichtlich sein?

"... aus guten Gründen ... und spätestens seit Corona alle noch ein wenig empfindlicher ..."

Wer da Corona als Hauptgrund und Totschlagargument heruausliest, oder wohl eher: meint herauslesen zu müssen, will doch eindeutig nur trollen, oder? :o

SPages on :

... und spätestens seit Corona sind wir da alle noch etwas empfindlicher ...

Maske nicht vergessen. Die Aerosole kann man ja auf Toilette quasi riechen ;-)

D'oh on :

(Comment removed)

Anonymous on :

Bin ich froh, dass ich hier seit geraumer Zeit nur noch anonym poste In so einem Kontext will ich im Netz nicht dauerhaft auffindbar sein. :-(

D'oh on :

Das ist ja genau das Problem hier.
Im tatsächlichen Leben kriegen die Leute die Klappe nichtvauf.

Oder empören sich beim Querdenken.

Klodeckel on :

Das ist doch endlich mal wieder eine Geschichte der Kategorie "Kurioses aus dem Supermarkt". Wie ganz früher in diesem Blog. Leider gibt es davon hier nicht mehr so viel zu lesen. :-|

Micha on :

Danke Björn fürs Aufräumen, das war echt ne Zumutung in letzter Zeit hier.

Warte schon auf den, der zuerst "Zensur!!!111einself" schreit.

Tom on :

Wenn das häufiger vorkommt hilft evt. ein Zahlenschloss? Du schreibst ja, dass sich die Lagertür schlecht zuhalten lässt.

Santino on :

Wo kämen wir denn hin, wenn noch nicht mal König Kunde den Thron besteigen darf....

Ich würds mit Humor nehmen. 8-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.