Skip to content

Flüssige Lebensmittelfarben

Seit Jahren sind bei uns flüssige Lebensmittelfarben in einem kleinen Sortimentskarton gelistet. Ein paar Flaschen grüne Farbe, ein paar blaue und gelbe, etwas mehr rote – und jeweils drei Fläschchen mit "Soßenbraun". Letztere erkennt ihr auf dem Foto am schwarzen Deckel.

Was ihr auf dem Foto noch erkennt, ist der Karton im Hintergrund, in dem sich ausschließlich Flaschen mit schwarzen Deckeln befinden. Im Laufe mehrerer Jahre* ist diese Sammlung zusammengekommen, da zumindest bei uns die Nachfrage nach "Soßenbraun" definitiv ganz weit hinter der nach den anderen vier Farben steht.

*) "Mehrere Jahre", also waren da inzwischen auch schon abgelaufene Flaschen dabei, die wir kurzerhand entsorgt haben. Das Risiko, dass ein Kunde die kauft, war wohl eher nicht gegeben. :-P


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Nicht der Andere on :

Da könnte sich der Hersteller ja glatt zu Knausrigkeiten beim Soßenbraun animiert fühlen, wenn diese Farbe eh in der Entsorgung landet.

Ulli on :

Da stellt sich doch einem automatisch die Frage: warum nicht gleich die Farben einzeln ankaufen (und dabei auf Soßenbraun zu verzichten)? Oder wäre das dennoch als ein Sortimentskarton, obwohl dann immerhin 12% des Kartoninhaltes quasi direkt entsorgt werden?

Ulli on :

Ich kaufe ein "teuerer" würde es gerne hinter dem dennoch einsetzen, danke.

PAX on :

Weil der Hersteller vermutlich sein Soßenbraun ungerne selber wegkippt und daher nur solche Sortimentskartons anbietet? ;-)

Nicht der Andere on :

Wenn das Soßenbraun nicht schon das Putzwasse enthält, dann ist's zumindest einfach das Ergebnis der zusammengequirlten Reste der sonstigen Farbproduktion. Entsorgung at its best!

abc on :

Der Hersteller könnte einfach weniger (oder gar kein) "Soßenbraun" produzieren?

Mithi on :

_Könnten_, ja. Das Problem ist halt das solche Mischgebinde ja (mindestens) bundesweit verkauft werden, der Abverkauf bei Björn muss also nicht repräsentativ sein.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Überleg selbst. Du hast Platz für einen Mischkarton. Willst du wirklich sortenrein bestellen und den Überschuss umständlich irgendwo lagern? Höchstwahrscheinlich gibts vom Hersteller eh nur Mischkartons, ausser man bezahlt einen Aufpreis.

Mischkartons haben allerdings normalerweise ein entegengesetztes Problem. Das "gute" Zeug ist meist nicht so zahlreich vertreten und schnell vergriffen.

Kann man bei Aldi sehr gut beobachten. Ohne umständlich die Rahmenbedingungen zu ändern, haben sie aber keine legale Möglichkeit, das spontan anzupassen. Erst wenn der Vertrag ausläuft, wird unter Umständen etwas geändert.

Nicht der Andere on :

Das Bedürfnis zur Braunfärbung von etwas Nichtbraunem dürfte auch recht überschaubar sein. Und selbst dann kann man sich das Putzwasserbraun aus seinen bunten Farben einfach selbst anrühren.

Hier ist der Hersteller ja nett genug, daß lediglich 3/25 braun sind. Dementsprechend stehen hinten die Brauns von 9 oder mehr Mischkartons. Aber auch das an die Hälfte heranreichende und auch beliebte Rot bleibt ja offenbar zeitweilig übrig, hehe. Irgendeinen Tod müssen Menschen, Mischungen und Farben ja sterben.

Chris_aus_B on :

Braun vielleicht einfach etwas günstiger anbieten.

D on :

Nein! teuerer! Den wirkt es edler und besser!

Alternativ bitte mal die Farbenfrage hier im Blog ändern. das die Antwort Saucenbraun lautet....

Mithi on :

Soßenbraun (mit MHD, man ist ja kein Unmensch) an die AfD-Fraktion schicken? :-P

Nicht der Andere on :

Die wollen nach außen ja mit ihrem pseudoliberalen Blau glänzen statt dem ihnen angemessenen Kackbraun. Außerdem würden jene Spacken sich schon gegen die Nennung des Begriffs "Unmenschen" im Zusammenhang mit ihrer Hasspartei wehren, selbst wenn es wie bei dir ausschließlich negierend benutzt würde.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options