Skip to content

Netz statt Maske

Eine ältere Frau kaufte ein und hatte offenbar ihre Maske vergessen. Stattdessen hielt sie sich ein zusammengefaltetes, profanes Einkaufsnetz vor den Mund.

Immerhin: Der gute Wille war zu erkennen. :-D

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Heinz Wäscher on :

Die sog. Alltagsmasken sind doch genau genommen genauso durchlässig gegenüber Viren.
Wenn ich richtig informiert bin sind die Poren der Masken doppelt so groß wie ein Virus.

kritischer Beobachter on :

Die Maske bremst aber jegliche luftströme beim Husten, Niesen, Atmen, sprechen soweit ab, dass die empfohlenen 1,5 m Abstand gegen die Tröpfchen reichen.
Außerdem bleiben doch Tröpfchen hängen, dadurch entstehen indirekt weniger Aerosole.
Eine Maske ist also nicht sinnlos.
Nicht umsonst machen die Asiaten das nicht erst seit gestern, wenn es wieder irgend eine infektionswelle gibt.

Anonymous on :

Da magst du richtig informiert sein. Allerdings hättest du dansch mit dem Informieren nicht aufhören sollen: die Viren sausen nicht alleine aus deinem Mund, sondern sind in kleine Tröpfchen Speichel gehüllt, die sehr wohl in der Maske hängen bleiben.

Heinz Wäscher on :

Im Gegensatz zu den Masken mit CE-Kennzeichnung unterliegen Alltagsmasken ja keiner Regulierung. Deswegen bin ich mir nicht so sicher ob die sog. Alltagsmasken an den Seiten richtig anliegen bzw. abdichten.
Ich benutze jedenfalls lieber eine privat beschaffte ABC-Schutzmaske aus BW Beständen weil ich damit problemlos meine ehemals dienstlich gelieferte Maskenbrille tragen kann.

Alex M. on :

Trägst Du die dann auch beim Einkaufen? Bitte ein Bild!

Nicht der Andere on :

https://www.tz.de/bilder/2020/02/27/13562498/1327148217-coronavirus-hamsterkauf-lB1p1VUkrea.jpg

... schon vom Februar dieses Jahres.

Sonstwer on :

Ah, eine Egoistenmaske mit Ausblasventil.

Die Maskenpflicht hat nicht den Zweck, dass Du mit einer Eigenschutzmaske rumrennst, bei der deine Ausatemluft ungefiltert nach draußen geht, sondern dass Du mit einer einfachen Stoffmaske das was Du ausatmest weitgehend von deiner Umgebung fernhältst.

Du sollst nicht versuchen Dich zu schützen sondern das Risiko für andere reduzieren. Deshalb auch keine N95-Masken.

Die Eigenschutzmasken sollten dem medizinischen Peersonal vorbehalten bleiben.

Heinz Wäscher on :

In Farbe und in bunt: https://youtu.be/QmklkUpN1YA?t=205 ;-)

Helmut on :

Und was für einen Filter setzt du ein?

Randalf on :

Kenn ich... beim Imbiss bestellt, hingefahren und vor Ort gemerkt, dass ich die Maske vergessen habe.

Pullover ausgezogen und als Schal um den Mund gelegt. Sah zwar bescheuert aus, aber erfüllte seinen Zweck. Zum Glück war kein T-Shirt-Wetter :-)

Dzdhdjdh on :

Der Gute Wille hilf im Zweifelsfall aber nicht unbedingt, wenn die Dame (asymptomisch) infiziert ist.

Hugo der Harte on :

QUOTE:
wenn die Dame (asymptomisch) infiziert ist.

Asymptomisch? Muss das nicht asymptotisch heißen?

Gelegenheitskommentator on :

Hallo Björn, zum Thema Masken hätte ich da auch eine Frage an dich...

Wann immer ich einkaufen gehe, stelle ich fest, dass einige Leute es mit der Maskenpflicht wohl nicht so ernst nehmen. Nur etwa zwei Drittel hat die Maske "ordnungsgemäß" über Mund und Nase. Der Rest hat die Maske nur über dem Mund (man bekommt ja sonst so schlecht Luft), oder trägt gar keine Maske. Und der Knaller war, dass eine Frau die Maske dann zum Sprechen an der Kasse herunter gezogen hat. Einige scheinen einfach nicht zu begreifen, dass hinter der Maskenpflicht ein Grund steckt, und es nicht nur eine Gängelei des Staates ist.

Den Mitarbeitern in den Märkten, in denen ich einkaufe, ist das offenbar auch alles herzlich egal. Ich bin Kleinsteinkäufer und nahezu jeden Tag dort, aber noch nie habe ich eine Ermahnung miterlebt, oder gar einen Rauswurf.

Wie handhabst du Kunden, die sich nicht an die Maskenpflicht halten? Oder es "falsch" machen (z.B. nur über Mund). Ich bilde mir auch, auch dem Betreiber drohen Strafen, wenn er so etwas durchgehen lässt.

Björn Harste on :

Die meisten Kunden halten sich bei uns an die Maskenpflicht. Da wir nicht wissen, ob es bei den anderen Ignoranz oder plausible Gründe sind, sparen wir uns jegliche Diskussion.

Manni on :

Ein gleichgülhtiger Unternehmer sanktionirt regelwiedriges verhalten der Kunden nur bei Strafe wenn er sich nicht direkt geschädigt sieht ...... isst doch egal ob Mitarbeiter andere Kunden usw..... grundsätzlich gefährdet werden wenn der Mehrumsatz stimmt !!!

Klodeckel on :

Ist ja ein Ding, da hat doch tatsächlich jemand die Maske zum Sprechen einfach runtergezogen???? Da wirst du jetzt wohl die nächsten 14 Tage vor Angst keinen Schlaf mehr finden, so wie die tödliche Pandemie gerade in deutschen Supermärkten wütet.

Gelegenheitskommentator on :

Alter, komm mal runter.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options