Skip to content

Asiatisches Bier in Dosen

Momentan haben wir einen Aufsteller mit drei bekannten Biersorten aus Ostasien in Dosen im Laden stehen: Kirin Ichiban aus Japan, Tsingtao aus China und das thailändische Singha.

Natürlich haben wir sie auch gleich selber getestet (selbstverständlich nicht in der Firma während der Arbeit, sondern am Abend zu Hause), aber nur mit mäßiger bis wenig Begeisterung. Das Kirin Ichiban war für Ines' und meinen Geschmack noch das leckerste Bier, dann kam Tsingtao. Das Singha haben wir nur aus Höflichkeit nicht weggeschüttet.

Habt ihr eines oder mehrerer dieser Biere mal probiert? Was haltet ihr davon?


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Florian on :

Alle 3 Sorten sind Reif für den Aussguss - aber okay wir Deutsche sind halt "verwöhnt".

Ich trinke nur Tegernseer oder Augustiner, wenn es was Regionales sein soll dann unser Gose Hell.

Liebe Grüße nach Bremen.

Georg on :

Tegernseer und Augustiner sind auch keine "Deutschen" Biere 8-)

buntklicker.de on :

Alle schon probiert, finde alle nicht bemerkenswert. Schmecken halt wie mittelmäßig nachgebrautes deutsches Pilsner, und soweit ich weiß, sind sie auch genau das. Dann kann ich auch gleich ein König trinken, schmeckt eigentlich genauso.
Und ich bin durchaus kein Bier-muß-deutsch-sein-Snob; ich mag (perverserweise in mehrerlei Beziehung) Corona zum Beispiel recht gerne.

J on :

Das Kirin finde ich ok, der Rest trifft meinen Geschmack auch nicht. Was ich ganz lecker finde ist das Sapporo Bier aus Japan. Vielleicht ist das eine Option, wenn es Asiatisch sein soll?

eigentlichegal on :

Jetzt kommen bestimmt wieder Beschwerden, dass im Blog unbezahlte Werbung für Produkte gemacht wird. :-)

Asiatisches Bier ist ja ganz praktisch, wenn man als Europäer in Asien unterwegs ist und "Besser als nix" gilt. Aber man entwickelt nie eine "Ach, wenn es das doch nur auch zuhause zu kaufen gäbe"-Sehnsucht.

Stefan on :

Werden diese Biere nicht sogar in DE gebraut? Im Moment halte ich’s wie Florian und genieße mein Augustiner auf der Terrasse.

Marko on :

Bislang nur das Kirin Ichiban in Japan und das Tsingtao in Hongkong getrunken. Mangels Besuch in Thailand kann ich zu dem Bier nichts sagen.
Wenn ich im Ausland unterwegs bin, wird immer das Einheimische probiert. Und die beiden Biere waren ok. Hab auch in Deutschland schon wahrlich schlimmeres getrunken.

Marco on :

Tsingtao ist das Satndardbier beim Chinesen hier (tm). Ich trinke es eigentlich ganz gerne.
Da fehlt eigentlich nur Kingfisher, das indische equivalent, auch sehr lecker.

Anonymous on :

Das einzig wahre Bier ist eh Guinness.

Klodeckel on :

Igitt! Einmal und nie wieder!

Ruebezahl on :

BeerLao for the win! Das beste Bier Asiens!

Das wäre mal einen Aufsteller wert - die Hälfte würde ich direkt wegkaufen.

eigentlichegal on :

"Das beste Bier Asiens!"

Eine Aussage wie "Die beste Fußballmanschaft Grönlands"

Klodeckel on :

Das Singha Bier ist mein Favorit in Thailand. Unter anderem auch deshalb, weil es dort meistens etwas günstiger ist als die amerikanischen Biere, mit denen es dort konkurriert. Ein schönes kühles Singha direkt aus der Flasche als Erfrischung in einer der offenen Strandbars bei Sonnenuntergang, das hat schon was. Hier in Deutschland würde ich es allerdings nicht kaufen, schon gar nicht als Dosenbier, was ja doch etwas anders schmeckt.

Georg on :

Hier in Deutschland bekommst du zu deinem Singha Bier ja auch keine Minderjährige Sklavin serviert................

Peter on :

Doch @Georg, mach dir da keine Sorge. Je nach Region bekommst du auch hier eine minderjährige Sklavin, wenn du Wert darauf legst. Nur fehlt uns das feuchte Klima und der Strand!
Daher empfehle ich dir dafür lieber nach Thailand zu fliegen.

@Klodecke, ich stimme dir zu. Im Urlaub schmeckt es am besten.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options